Normungsveranstaltungen

Mehr erfahren

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Merianstraße 28
63069 Offenbach am Main

Tel.: +49 69 6308-0
Fax: +49 69 6308-9863
E-Mail: dke@vde.com

DKE-News

Mehr erfahren

Normen kaufen

Hier können Sie Normen und Norm-Entwürfe recherchieren und direkt bestellen:

> VDE Verlag

für elektrotechnische Sicherheitsnormen mit VDE-Klassifikation sowie Fachbücher

> Beuth Verlag

für Normen und Norm-Entwürfe ohne VDE-Klassifikation

Sonderkonditionen für Studierende und Young Professionals

Zur Unterstützung von Studierenden gib es unseren Normenservice für Jungmitglieder.

Icon_2022
13.12.2022 Kurzinformation

Das war die elektrotechnische Normung 2022

Mit unserem Rückblick 2022 fassen wir für Sie ein Jahr zusammen, das in die Geschichtsbücher eingehen wird. Das Thema Corona wurde von dem Ukraine-Krieg überlagert. Die daraus entstandene Energiekrise wirkt sich bis in die Normung aus und fordert uns heraus, noch intensiver insbesondere international zusammenzuarbeiten. 

In den vergangenen zwölf Monaten erzielten wir zahlreiche Ergebnisse in der elektrotechnischen Normung und Standardisierung. Darunter auch einige mit denen wir Wege für erneuerbare Energien ebnen und damit helfen, die gesetzten Klimaziele zu erreichen.

Wir zeigen Ihnen die Highlights und blicken auf das zurück, was wir gemeinsam durch Zusammenhalt, Motivation und Konsens erreicht haben.

Starke Normung

durch starke Zusammenarbeit.

Ausschlaggebend für das erfolgreiche Jahr 2022 waren selbstverständlich unsere Arbeitsfelder mit ihren Expertinnen und Experten sowie Verantwortlichen. Ohne sie ist die Erarbeitung von Normen und Standards nicht möglich. Mit herausragender Arbeit, Dialog, Kompetenz und Engagement trieben sie die Normung und Standardisierung weiter voran.


Die Highlights des Jahres 2022

Im Winter stellten wir die Weichen für Sicherheit und Vertrauen in Zukunft

Januar

Klare Vorgaben für eichrechtskonformes Laden

Wer sein Elektrofahrzeug mit Strom „betankt“, sollte auch nur die Menge an Energie bezahlen, die verbraucht wurde. Die Grundlage hierfür liefert das Mess- und Eichrecht. Zwar beschreibt das REA-Dokument 6-A Anforderungen an Messgeräte und Zusatzeinrichtungen im Anwendungsbereich Elektromobilität, allerdings bietet es keine ausreichende Grundlage für eichrechtskonforme Systeme.

Diese Lücke schließt jetzt die VDE-AR-E 2418-3-100 für konduktive Ladeeinrichtungen, die klare Vorgaben für mess- und eichrechtskonforme Gleich- und Wechselstromladeeinrichtungen liefert.

Alle relevanten Organisationen und Stakeholder haben diese VDE Anwendungsregel gemeinsam im Gremium DKE/UK 461.2 entwickelt, damit diese auch von allen gleichermaßen verwendet werden kann.

Februar

Normen und Standards für ein starkes Europa

Die Europäische Kommission veröffentlichte ihre Europäische Normungsstrategie. Mit dieser Strategie soll das europäische Normungssystem agil, effizient und zukunftssicher aufgestellt werden. Die EU-Kommission will damit die europäische Industrie im globalen Wettbewerb stärken und Innovationen schneller in den Markt bringen. Zusätzlich soll sichergestellt werden, dass europäische und internationale Normen im Einklang mit den strategischen Interessen und Werten der EU stehen.

Die DKE begrüßt die Stärkung des nationalen Delegationsprinzips in der EU-Normungsstrategie. Dies schafft ein ausgewogenes Verhältnis der Interessen in Europa und eine transparente Einbindung aller Fach- und Interessenskreise.


März

Förderung von Digitalisierung und Kreislaufwirtschaft

Derzeit gehen bei der Herstellung, dem Verkauf und dem Betrieb wichtige Produktinformationen verloren – allgemein hinsichtlich der Nachhaltigkeit und speziell bezüglich der Wiederverwertbarkeit und Entsorgung. Aus diesem Grund gibt es sowohl auf nationaler als auch auf der europäischen Ebene Gesetzesinitiativen mit dem Ziel, entsprechende Produktpässe einzuführen.

Der Austausch und die einheitliche Bereitstellung von Daten kann nur funktionieren, wenn sich alle Industriezweige auf einheitliche, genormte Standards einigen. Aus diesem Grund wurden die Aktivitäten zum Digitalen Produktpass beim Standardization Council 4.0 (SCI 4.0) in einer eigenen Arbeitsgruppe gebündelt.


Im Frühling setzten wir Leitplanken für neue Wege

April

Normen und Standards bekommen „Add-ons“

Durch Open-Source-Software ist es leicht möglich, das Risiko und die Kosten von komplexen Innovationsvorhaben auf viele Schultern zu verteilen.

Open-Source-Projekte parallel zu bestehenden Normen ermöglichen zudem eine schnelle Implementierung durch agile Arbeitsweisen und die Möglichkeit, alle Beteiligten im Entwicklungsprozess frühzeitig einzubinden.

Die von DIN und DKE ins Leben gerufene Initiative Joint OSPO @ DIN-DKE unterstützt Normungsgremien bei der Vernetzung mit Open-Source-Organisationen und -Communities und berät im Hinblick auf mögliche Standardisierungsbedarfe.

Mai

Mehr Sicherheit und Leistung für gedruckte Elektronik

Gedruckte Elektronik bietet im Vergleich zur klassischen Bauweise von Elektronikbauteilen einige Vorteile. Die geringen Produktionskosten und die einmaligen Eigenschaften dehnbarer, flexibler Dünnschicht-Elektronik machen Druckverfahren für bestimmte Bereiche sehr interessant.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig – nicht nur in Bildschirmen, Wearables oder Solarzellen – und die Normung begleitet die Entwicklung schon seit Jahren. Die neu veröffentlichten internationalen Standards IEC 62899-201-2 und IEC 62899-202-4 legen den Fokus auf Materialien und Messverfahren und verbessern die Sicherheit und Leistung von gedruckter Elektronik.

Juni

Unerschlossene Energiequellen effizient nutzen

Wind, Gezeiten und Meeresströmungen machen die Meere zu einem nimmermüden Energiepaket, das erheblich zum globalen Energiemix beitragen könnte.

Aufgrund der geographischen Gegebenheiten sind die Aussichten auf die Nutzung der Meeresenergie in Deutschland eher gering aber die deutsche Forschung auf diesem Gebiet zählt zur Weltspitze.

Während die Entwicklung von Kraftwerken für die Nutzung von Meeresenergie voran schreitet und sie immer größer und effizienter werden lässt, arbeitet das Technische Komitee IEC/TC 114 (DKE/GK 385) weiter an der Normenreihe IEC 62600, um den künftigen Erfolgskurs der Meeresenergiegewinnung zu begleiten und die technische Sicherheit im Entwicklungsprozess zu gewährleisten.


Im Sommer machten wir uns auf den Weg in die All Electric Society

Juli

Mit Digitalen Normen die "Mission Zukunft" starten

Nach zwei Jahren Abstinenz nahm ein Großteil der eingeladenen Normungscommunity am DKE Innovation Campus, der in diesem Jahr erstmals hybrid stattfand, persönlich teil. 

Innerhalb der Vision einer All Electric Society erfuhren und diskutierten die Teilnehmenden, dass es bei der Sektorenkopplung von Strom- und Wärmemarkt insbesondere darum geht, Daten märkteübergreifend zu verstehen, sie auszutauschen und interoperabel zu machen.

Am Ende des Tages herrschte Einigkeit, dass die Energiewende eine gesamtgesellschaftliche Transformation ist und digitale Normen ein wichtiger Baustein sind, wenn die Grenzen von Branchen und Organisationen überwunden werden müssen.

August

Bekenntnis zur Normung der Zukunft

Die Vision einer All Electric Society – die wissenschaftlich begründete Vision einer CO2-neutralen und sich nachhaltig entwickelnden Welt, deren Energiebedarf komplett auf Basis von regenerativ erzeugter Elektrizität gedeckt wird – ist die Basis unseres DKE Commitment 2030.

Mit dem wesentlichen Fokus auf die Digitalisierung der Normung schaffen wir den architektonischen Rahmen zur Erreichung dieser Vision. Wir forcieren weltweit die Vernetzung von Interessengruppen zur Standardisierung eines nachhaltigen Energiesystems und bieten hierfür auch den organisatorischen Rahmen.

Denn Normen schaffen Vertrauen, wahren Qualität und erhöhen Sicherheitsstandards – ausschlaggebend in einer Welt, in der alles zunehmend elektrisch und digital ist.

September

Normung ist in der internationalen Politik angekommen

Im Rahmen ihrer diesjährigen G7-Präsidentschaft hat die Bundesregierung die strategische Bedeutung von Normen und Standards für die Bekämpfung des Klimawandels und die digitale globale Energiewende auf die Agenda des Austauschformates der bedeutendsten Industriestaaten der westlichen Welt gesetzt.

Die DKE war an der Multi-Stakeholder-Konferenz im Rahmen der Aktivitäten der G7-Digitalminister beteiligt und in seinem Vortrag fasste DKE Vorsitzender Roland Bent zusammen: „Normen und Standards sind die Grundlage für die globale Energiewende indem sie Sektoren verbinden und u. a. einheitliche Kommunikationsformate schaffen. Die Normungsorganisationen bieten den unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft und Gesellschaft, die vorher losgelöst voneinander arbeiteten, eine gemeinsame Plattform. Die G7 sollten diesen Prozess begleiten und die Entwicklung von internationalen Normen und Standards unterstützen."


Im Herbst übernahmen wir Verantwortung zum Schutz der Verbraucher

Oktober

Damit jeder sicher in die Zukunft investieren kann

Ein Thema, das die Gemüter schon länger erhitzte: Brauchen wir eine Energiesteckdose bei der Installation von Steckersolargeräten?

Selten wird während der Normerstellung so kontrovers diskutiert. Doch letztendlich wurde der Entwurf der Produktnorm DIN VDE V 0126-95 im Konsens verabschiedet und auf den Weg gebracht.

Die Norm dient nicht nur als Prüfgrundlage, anhand derer Prüfeinrichtungen die Geräte prüfen und qualifizieren können, sondern formuliert auch Anforderungen an die Herstellung. Werden diese eingehalten, haben Hersteller eine rechtliche Sicherheit und können dem Kunden gegenüber versichern, dass er ein wirklich sicheres Gerät erwirbt und die Montageempfehlungen entsprechen dem Stand der Technik.

November

Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Ursache für knapp jeden fünften Verkehrstoten ist Alkohol im Straßenverkehr. Um dem entgegenzuwirken, haben internationale Fachleute unter Leitung der DKE daran gearbeitet, dass die Normenreihe EN 50436 den breiten Einsatz von Alkohol-Interlocks in Europa unterstützt.

Konnten Hersteller von Alkohol-Interlocks ihre Geräte in Kraftfahrzeugen nur unter hohem Aufwand und entsprechenden Kosten nachrüsten, sorgt nun eine EU-Verordnung für eine technisch und rechtlich sichere Rahmenregulation, nach der Neuwagen in der EU ab 2024 den Anschluss von Alkohol-Interlocks einfacher ermöglichen müssen als in der Vergangenheit. Die technische Grundlage für diese EU-Gesetzgebung liefern die neu überarbeiteten europäischen Normen EN 50436-7 und EN 50436-4.

Dezember

Mit Freude und Stolz sagen wir Danke!

Schon zu Beginn hat dieses Jahr einen Verlauf genommen, den wir so nicht erwartet haben und der die Energiewende auf ganz besondere Weise gepusht hat. Erneuerbare Energien und den Beitrag, den jeder Einzelne dazu leisten kann, sind dabei nur ein Aspekt der All Electric Society. Unser aller technische Neugier und das gemeinsame Wissen und Verständnis machen es möglich, auch diesen technischen Entwicklungen von Morgen einen sicheren Rahmen durch Normen und Standard zu geben.

Wir sagen DANKE – für Ihr Engagement, Ihre Bereitschaft Kenntnisse und Ideen zu teilen, um gemeinsam die Zukunft sicherer zu machen. Sie sind der Motor für den Erfolg der DKE im nationalen und internationalen Umfeld.

Das ist nicht selbstverständlich. Deshalb sind wir stolz und dankbar für Ihr Vertrauen und freuen uns, auch im kommenden Jahr die Normung gemeinsam mit Ihnen weiterzuentwickeln.


Preise und Ehrungen 2022

Zahlreiche Expert*innen und Normungsteilnehmer*innen werden in der Normung für ihr Engagement geehrt. Vom IEC Thomas A. Edison Award und den IEC 1906 Award über die DKE Nadel bis hin zum Best Thesis Award – alle Auszeichnungen stellen die bedeutenden Positionen in der Normung sowie die Relevanz von Fachleuten heraus.

Alle Preisträgerinnen IEC 1906 Award 2022 - Bild

Alle Preisträger*innen IEC 1906 Award 2022

| Wolfraum

Ausgezeichnet mit dem IEC 1906 Award 2022

Wir freuen uns, dass von den 233 vergebenen 1906 Awards alleine 44 an deutsche Preisträger*innen verliehen wurden. Dies zeigt, dass unsere Fachleute nach wie vor ein hohes Ansehen in der IEC Community genießen. Ganz besonders freuen wir uns, dass wir die Auszeichnungen in diesem Jahr wieder persönlich überreichen konnten.

Die Verleihung fand am 13. September 2022 in Frankfurt statt.


Die Zukunft im Blick

Wir schauen in die Zukunft, um auch im kommenden Jahr Normen und Standards und deren Umfeld erfolgreich weiterzuentwickeln. Viele Aktivitäten zahlen auf das Thema der All Electric Society ein. Nachhaltigkeit, Erneuerbare Energien aber auch digitale Standards. Die Leitplanken sind gesetzt, jetzt geht es an die Umsetzung. 

Auf dem Weg zur digitalen Norm

Kompass Digital Transformation
Sashkin - adobe.stock.com

Die digitale Transformation ist neben der Politik, Wissenschaft und Wirtschaft auch in der Normung ein zukunftstreibender Faktor: Die digitale Norm ist wesentlicher Bestandteil ihrer Zukunftsstrategie.

Damit Normen zunehmend digitale Prozesse gestalten können, müssen Norminhalte maschinell nutzbar und interpretierbar sein. Mit der IDiS-Initiative – der Netzwerkgruppe für die digitale Transformation in der DKE – trägt die DKE maßgeblich dazu bei, die Digitalisierung der Normung voranzutreiben und den Weg für die digitale Norm zu ebnen.

DKE Digitalstrategie

Normung fördern – von Anfang an

Fachreferent, der auf einer wissenschaftlichen Wirtschaftskonferenz einen Vortrag hält
kasto / stock.adobe.com

Die Wissensvermittlung zu Normen und Standards ist eine wesentliche Aufgabe für Lehrende technischer Studiengänge, denn das Thema Normung begleitet Studierende in diesen Bereichen bis in ihr Berufsleben. Die DKE stellt über die Initiative „Next Generation DKE" Dozent*innen daher entsprechendes Informations- und Lehrmaterial zur Verfügung, um sie dabei zu unterstützen, berufs- und branchenrelevantes Wissen weiterzuentwickeln und an Studierende weiterzugeben.

Wir unterstützen Dozierende

Unsere Social Media Highlights 2022

Das Jahr 2022 in Zahlen 

(Stand 30.11.2022)

Normen der DKE 2021 - Grafik Tabelle
DKE

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!