Fokusbild Inudstry
Zuverlässig & vernetzt produzieren

Normungsveranstaltungen

Mehr erfahren

Ansprechpartner Industry

Dr. Michael Rudschuck
Tel.: +49 69 6308-266
E-Mail: michael.rudschuck@vde.com

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 6308-0
Fax: +49 69 6308-9863
E-Mail: dke@vde.com

DKE-News

Mehr erfahren

Normen kaufen

Hier können Sie Normen und Norm-Entwürfe recherchieren und direkt bestellen:

> VDE Verlag

für elektrotechnische Sicherheitsnormen mit VDE-Klassifikation sowie Fachbücher

> Beuth Verlag

für Normen und Norm-Entwürfe ohne VDE-Klassifikation

Sonderkonditionen für Studierende und Young Professionals

Zur Unterstützung von Studierenden gib es unseren Normenservice für Jungmitglieder.

DKE Arbeitsfeld Industry

Industry - Icon weiß auf blau

Industry befasst sich mit Systemen und Produkten, die im industriellen Bereich eingesetzt werden. Zentrales Thema ist hier die Automation. In der Fabrik der Zukunft tauschen intelligente Maschinen untereinander und mit intelligenten Objekten Informationen aus, um Abläufe und Termine selbstständig zu koordinieren. Modernste Informations- und Kommunikationstechnik ermöglicht das integrierte Management von Prozessen und Produkten über deren gesamten Lebenszyklus hinweg.

Standardisierung bildet hier die Basis für die funktionale Sicherheit, für die Zuverlässigkeit der Systeme und für die Sicherheit des Bedieners. Sie stellt sicher, dass verschiedenste Systeme problemlos miteinander kommunizieren und interoperativ zusammenarbeiten.

Icon bitte beachten

Was ist das Ziel von Normen und Standards im Bereich Industry?

Icon bitte beachten

Normen und Standards sind ein essenzielles Werkzeug der Industrie, um innovative Produkte und Verfahren auf dem Markt zu etablieren. Die Normung im industriellen Umfeld verhilft der Wirtschaft zu einer Verbesserung der Kompatibilität, Interoperabilität und Sicherheit ihrer Produkte.

Dies betrifft dabei alle Bereiche der Wirtschaft im nationalen und internationalen Umfeld. Es ist sofort offensichtlich, dass die Normung den nationalen und internationalen Handel vereinfacht, zu Kosteneinsparungen führen kann und Innovationen vorantreibt.

Kontakt

Dr. Michael Rudschuck
Icon Zahnrad

Wo setzen Normen und Standards in diesem Bereich an und wie profitieren wir davon?

Icon Zahnrad

Die Normung und Standardisierung von industriellen Produkten ist ein Garant für die Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit. Die Bedeutung zeigt sich vor allem auch darin, dass jedes Jahr 15 bis 20 Milliarden Euro durch Effizienzsteigerung und Rationalisierung mittels Normung eingespart werden.

Die deutsche Wirtschaft ist stark exportorientiert. Normung leistet einen entscheidenden Beitrag zur nationalen und internationalen Wettbewerbsfähigkeit: Sie stellt Rechtssicherheit dar und ermöglicht es der deutschen Wirtschaft auf diese Weise, mit neunen Technologien neue Märkte zu erschließen.

Die Normung im Bereich ,,Industry‘‘ gliedert sich dabei in zwei Bereiche: Zum einen von industriellen Produkten mit dem Schwerpunkt auf Kompatibilität und Sicherheit. Industry unterstützt hier alle klassischen Industriebereiche wie z. B. die Elektroindustrie, die Chemische Industrie, den Bergbau und die Montanindustrie bei der Erstellung von Normen und Standards. Zum anderen werden aber auch zukunftsweisende, moderne Technologien aufgegriffen. Hier sind unter anderem Digitalisierung von industriellen Prozessen oder die Einführung moderner cyber-physikalischer Methoden zu nennen. Weitere aktuelle Themen sind Künstliche Intelligenz, Obsoleszenzmanagement und Industrie 4.0.

Relevante News und Hinweise zu Normen


Fachinfos aus dem DKE Arbeitsfeld Industry

Schaltzentrale

Funktionale Sicherheit: Der Schutz des Menschen vor der Maschine

Funktionale Sicherheit ist essenziell für komplexe Produkte, Anlagen und Prozesse. Die horizontale Normenreihe IEC 61508 bietet eine Grundlage für eine Vielzahl von Branchen und Anwendungsfeldern. Schon beim Erstellen des Konzeptes von Produkten sollten Experten eingebunden werden, um die Sicherheit der Produkte zu erzielen.

Schaltzentrale

Funktionale Sicherheit ist essenziell für komplexe Produkte, Anlagen und Prozesse. Die horizontale Normenreihe IEC 61508 bietet eine Grundlage für eine Vielzahl von Branchen und Anwendungsfeldern. Schon beim Erstellen des Konzeptes von Produkten sollten Experten eingebunden werden, um die Sicherheit der Produkte zu erzielen.

Elektroauto mit Solarzapfsäule und Windrädern

Gleichstrom: Chancen für Industrie, Energiewende, Elektromobilität und das eigene Zuhause

Ohne Strom steht die Welt still, egal mit welcher Stromart das moderne Leben elektrifiziert ist. Aufgrund des technologischen Fortschritts und wesentlicher Vorteile gegenüber Wechselstrom, nimmt die Bedeutung für Gleichstromanwendungen, über zahlreiche Branchen hinweg, immer weiter zu.

Elektroauto mit Solarzapfsäule und Windrädern

Ohne Strom steht die Welt still, egal mit welcher Stromart das moderne Leben elektrifiziert ist. Aufgrund des technologischen Fortschritts und wesentlicher Vorteile gegenüber Wechselstrom, nimmt die Bedeutung für Gleichstromanwendungen, über zahlreiche Branchen hinweg, immer weiter zu.

Roboterarmmaschine der schweren Automatisierung in der intelligenten Fabrik industriell, Industrie 4.0-Konzeptbild

IEC 62443: Die internationale Normenreihe für Cybersecurity in der Industrieautomatisierung

Die internationale Normenreihe IEC 62443 befasst sich mit der Cybersecurity von „Industrial Automation and Control Systems" (IACS) und verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz für Betreiber, Integratoren und Hersteller. Erfahren Sie mehr über die Normenreihe, Defense-in-Depth, Zones & Conduits und Securitylevel.

Roboterarmmaschine der schweren Automatisierung in der intelligenten Fabrik industriell, Industrie 4.0-Konzeptbild

Die internationale Normenreihe IEC 62443 befasst sich mit der Cybersecurity von „Industrial Automation and Control Systems" (IACS) und verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz für Betreiber, Integratoren und Hersteller. Erfahren Sie mehr über die Normenreihe, Defense-in-Depth, Zones & Conduits und Securitylevel.

 Smart Factory Konzeptionelle Zusammenfassung, Internet der Dinge, Industry4.0

Industrie 4.0

Eine starke Vernetzung von Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechnik und Informationstechnik mit vollkommen neuen Möglichkeiten für Anwender in der Produktion und Logistik – das zeichnet Industrie 4.0 aus. Eine einheitliche Referenzarchitektur bildet hierbei die Grundlage und macht die hohe Komplexität beherrschbar.

 Smart Factory Konzeptionelle Zusammenfassung, Internet der Dinge, Industry4.0

Eine starke Vernetzung von Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechnik und Informationstechnik mit vollkommen neuen Möglichkeiten für Anwender in der Produktion und Logistik – das zeichnet Industrie 4.0 aus. Eine einheitliche Referenzarchitektur bildet hierbei die Grundlage und macht die hohe Komplexität beherrschbar.

Grader – alt und neu

Obsoleszenzmanagement: Kurze Produktzyklen und lange Betriebszeiten – ein Widerspruch?

Obsoleszenz beschreibt die dauerhafte Nichtverfügbarkeit von Produkten und tritt auf, wenn zum Beispiel die Produktion eines Elektronikbauteils eingestellt wird. Obsoleszenzmanagement setzt hier an und verfolgt das Ziel, diesem Prozess entgegenzuwirken. IEC 62402 liegt beschreibt Anforderungen an das Obsoleszenzmanagement.

Grader – alt und neu

Obsoleszenz beschreibt die dauerhafte Nichtverfügbarkeit von Produkten und tritt auf, wenn zum Beispiel die Produktion eines Elektronikbauteils eingestellt wird. Obsoleszenzmanagement setzt hier an und verfolgt das Ziel, diesem Prozess entgegenzuwirken. IEC 62402 liegt beschreibt Anforderungen an das Obsoleszenzmanagement.

Obsoleszenz beschreibt die dauerhafte Nichtverfügbarkeit von Produkten und tritt auf, wenn zum Beispiel die Produktion eines Elektronikbauteils eingestellt wird. Obsoleszenzmanagement setzt hier an und verfolgt das Ziel, diesem Prozess entgegenzuwirken. Mit IEC 62402 liegt bereits eine internationale Norm vor, die Anforderungen an das Obsoleszenzmanagement beschreibt.

Mehr erfahren
RAMI 4.0 Ebenen

RAMI 4.0: Kommunikationsgrundlage in der Industrie 4.0

Das Referenzarchitekturmodell Industrie 4.0 (RAMI 4.0) ist eine dreidimensionale Landkarte, die eine strukturierte Herangehensweise an das Thema „Industrie 4.0" beschreibt. Es sorgt dafür, dass alle Teilnehmer von Industrie 4.0 sich untereinander verstehen und auf diese Weise auch miteinander kommunizieren können.

RAMI 4.0 Ebenen

Das Referenzarchitekturmodell Industrie 4.0 (RAMI 4.0) ist eine dreidimensionale Landkarte, die eine strukturierte Herangehensweise an das Thema „Industrie 4.0" beschreibt. Es sorgt dafür, dass alle Teilnehmer von Industrie 4.0 sich untereinander verstehen und auf diese Weise auch miteinander kommunizieren können.

Funkenflug während eines Störlichtbogens

Thermische Gefährdung durch Störlichtbögen: Schutzmaßnahmen durch Normen und Standards

Energiereiche Störlichtbögen in Schaltanlagen stellen in der elektrischen Energieversorgung den größtmöglichen Unfall dar, den es aufgrund der damit einhergehenden Gefahren für Mensch und Anlage sowie möglichen Versorgungsunterbrechungen in jedem Fall zu vermeiden gilt.

Funkenflug während eines Störlichtbogens

Energiereiche Störlichtbögen in Schaltanlagen stellen in der elektrischen Energieversorgung den größtmöglichen Unfall dar, den es aufgrund der damit einhergehenden Gefahren für Mensch und Anlage sowie möglichen Versorgungsunterbrechungen in jedem Fall zu vermeiden gilt.

Fahrzeug transportiert Wasserstoff im Stahlbehaelter

Wasserstoff: Chemischer Winzling mit riesiger Bedeutung für eine erfolgreiche Energiewende

Gerade einmal 0,000000031 mm klein und dennoch mit großem Potential – das ist Wasserstoff. Fachleute in der Normung engagieren sich, um die Nutzung von Wasserstoff in verschiedenen Bereichen und für unterschiedliche Anwendungen sicher zu gestalten und ihn als Bestandteil intelligenter Energiesysteme zu integrieren.

Fahrzeug transportiert Wasserstoff im Stahlbehaelter

Gerade einmal 0,000000031 mm klein und dennoch mit großem Potential – das ist Wasserstoff. Fachleute in der Normung engagieren sich, um die Nutzung von Wasserstoff in verschiedenen Bereichen und für unterschiedliche Anwendungen sicher zu gestalten und ihn als Bestandteil intelligenter Energiesysteme zu integrieren.

Gerade einmal 0,000000031 mm klein und dennoch mit großem Potential – das ist Wasserstoff. Insbesondere grüner Wasserstoff wird als Energieträger der Zukunft gehandelt, allen voran im Mobilitätssektor. Der Umgang mit Wasserstoff ist allerdings nicht ungefährlich.

Fachleute in der Normung engagieren sich, um die Nutzung von Wasserstoff in verschiedenen Bereichen und für unterschiedliche Anwendungen sicher zu gestalten und ihn als Bestandteil intelligenter Energiesysteme zu integrieren.

Mehr erfahren

Weiterführende Informationen und Services innerhalb unserer VDE Gruppe

Normungsroadmaps: Wie wollen wir Technologie zukünftig gestalten?

Mit Roadmap ans Ziel - Bild

Die Zukunft ist noch nicht geschrieben. Deshalb ist es wichtig, sich mit technologischen Fragestellungen auseinanderzusetzen und gemeinsam Empfehlungen für die nächsten Jahre zu erarbeiten. Das Ergebnis: Eine Normungsroadmap. Verständlich geschrieben, sodass alle Interessierten einfach und jederzeit auf Informationen zur aktuellen Normungslage in einem bestimmten Bereich zurückgreifen können. Denn nur so lässt sich Technologie für die Zukunft gestalten!

Alle Normungsroadmaps auf einen Blick

Aktuelle Projekte


Web-Seminare zu Industrie 4.0


Die Arbeit der DKE im Bereich Industry

Gremien

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!