Alle Veranstaltungen

Mehr erfahren

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-0
Fax: +49 69 6308-9863
E-Mail: dke@vde.com

DKE-News

Mehr erfahren

DKE/K 261 Systemaspekte der elektrischen Energieversorgung

DKE/K 261 ist das Spiegelgremium zu IEC/TC 8 und CLC/TC 8X. Das Komitee erstellt und pflegt die Teile des VDE-Vorschriftenwerks, die zum Funktionieren der elektrischen Energieversorgungssysteme in offenen Märkten dienen.

Gegenstand des DKE/K 261 ist die Festlegung von technischen Rahmen-bedingungen und erforderlichen Eigenschaften, z. B. Anforderungen an die Ausführung und Prüfung von

  • Anlagen und Betriebsmitteln von elektrischen Netzen aller Gleich- und Wechselspannungsebenen,
  • für den Netz-Parallelbetrieb geeigneten Erzeugungsanlagen, Verbrauchsanlagen und elektrischen Energiespeichersystemen.

Die Themen der elektromagnetischen Verträglichkeit in elektrischen Energieversorgungsnetzen werden in DKE/UK 767.1 „Niederfrequente leitungsgeführte Störgrößen" gespiegelt. Das DKE/K 261 bildet die Schnittstelle des FNN zur internationalen Normung zu den o.g. Themen.

Teamsite

Arbeitsgebiet

Das DKE/K 261 ist als Spiegelgremium zu IEC/TC 8 und CLC/TC 8X für die Erstellung von Festlegungen zuständig, die dem Funktionieren der elektrischen Energieversorgungssysteme dienen, mit Blick auf Erreichen des besten Verhältnisses zwischen Kosten und Energiequalität. IEC/TC 8 ist eines der Kern-Gremien, die vom DKE/K 261 unterstützt, das Thema Smart Grid nach vorne treiben.

Tätigkeiten

Microgrids werden als Thema insgesamt stark ausgebaut. Dazu gehören Planung, Betrieb, Überwachung und die Integration von Microgrids in angrenzende Netze. Die resultierenden Anforderungen an Kleinerzeuger werden weiter ausgearbeitet.

Speicher als Systemkomponenten im Netz werden im DKE/UK 261.1 technologieunabhängig analysiert und die Ergebnisse auf internationaler Ebene ausgearbeitet. Die Gruppe wird Normen zur grundlegenden Terminologie, Testmethoden, Errichtung sowie Sicherheit und Umweltfreundlichkeit entwickeln. Dabei werden vorhandene Normungsaktivitäten anderer Gremien berücksichtigt und die Entwicklung von kompatiblen Systemen zur Speicherintegration in Netze vorangetrieben.

Elektrischen Energiespeichersysteme werden mit zunehmendem Anteil erneuerbarer Energien stark an Bedeutung gewinnen. Sie dienen insbesondere dazu, bei zunehmender fluktuierender elektrischer Energieerzeugung einen zeitlichen Ausgleich zwischen Erzeugung und Verbrauch zu gewährleisten. Die Auslegungsregeln für derartige Speichersysteme werden in DKE/UK 261.1 erarbeitet.

Ausblick

Die Integration und Anforderungen an Erzeugungsanlagen für den Netzparallelbetrieb im Verteilnetz werden als europäische Normenreihe weiterentwickelt. Dabei werden die Anschlussbedingungen ans Nieder- und Mittelspannungsnetz auf europäischer Ebene als Normen ausgearbeitet. Die Europäischen Netzkodizes von ENTSO-E werden dabei ebenso berücksichtigt wie nationale Eigenheiten. Im weiteren Verlauf werden dazu Prüfrichtlinien erstellt.

Systemaspekte der HGÜ Netze werden im DKE/AK 261.0.6 behandelt: Die Richtlinien und Parameterlisten für marktkompatible Planung und Ausführung von HGÜ Netzen werden weiter ausgearbeitet. Themen der technischen Spezifikationen sind u.a. die Frequenz und Spannungskontrolle, Netzwiederaufbau HGÜ-Verbindungen, inklusive dem Anschluss von dezentralen Erzeugungsanlagen (z. B. Offshore-Windparks) und dem Netzausbau.

Die Systemeinbindung elektrische Energiespeicher spielt mit steigendem Anteil der Speicher eine immer größere Rolle: Ziel der Arbeiten ist die Beschreibung von Methoden planerischer Aufgaben für elektrische Energiespeichersysteme. Das Arbeitsergebnis ist nutzbar für Netzplaner, Speichersystemproduzenten, Entwickler von EE-Projekten und Betreiber von EE-Anlagen (z.B. Wind, PV, Biomasse, Wasserkraft).

Ansprechpartner

Starke Teams im Dienst der Normung

Spiegelgremien

Systemaspekte der elektrischen Energieversorgung
Systemaspekte der elektrischen Energieversorgung
Domestic generation (former BTWG 112-2)
Terminology
Maintenance of IEC 60038, IEC 60059 and IEC 60196
Requirements for connection of generators to distribution networks
Physical characteristics of electrical energy (former BTTF 68-6)
Smart grid requirements
Ah WG 38 - Endorsement of IEC 60038 as European Standard
Elektrische Energiespeichersysteme
Generic Smart Grid Requirements
Methodology and Tools
System aspects for HVDC grid
Grid Integration of Large-capacity Renewable Energy (RE) Generation
Terms and definitions of grid integration of renewable energy generation
Renewable energy power prediction
Decentralized Electrical Energy Systems
Virtual Power Plants
System issues regarding integration of wind and PV generation into bulk electrical grid

Unterkomitees

Elektrische Energiespeichersysteme

Arbeitskreise

Prüfgrundsätze für die VDE-AR-N 4105
Anforderungen an Erzeugungsanlagen für den Netzparallelbetrieb im Verteilnetz
Systemaspekte der HGÜ-Netze