Normungsveranstaltungen

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-0
Fax: +49 69 6308-9863
E-Mail: dke@vde.com

DKE-News

Mehr erfahren

Normen kaufen

Hier können Sie Normen und Norm-Entwürfe recherchieren und direkt bestellen:

> VDE Verlag

für elektrotechnische Sicherheitsnormen mit VDE-Klassifikation sowie Fachbücher

> Beuth Verlag

für Normen und Norm-Entwürfe ohne VDE-Klassifikation

Sonderkonditionen für Studierende und Young Professionals

Zur Unterstützung von Studierenden gib es unseren Normenservice für Jungmitglieder.

DKE/K 182 Flüssigkeiten und Gase für elektrotechnische Anwendung

Koordinierung der nationalen Arbeiten im Hinblick auf die Harmonisierung mit IEC/TC 10. Es sind dies Normen für flüssige Isolierstoffe auf der Basis von Mineralölen, synthetischen Isolierflüssigkeiten und gasförmigen Isolierstoffe.

🔒 Teamsite

Tätigkeiten

Das DKE/K 182 „Flüssigkeiten und Gase für elektrotechnische Anwendung“ erarbeitet als Spiegelgremium zu IEC/TC 10 „Fluids for electrotechnical applications“ Normen zu Anforderungen und Prüfungen für die Probenahme, Analyse, Beurteilung und Wartung von solchen Flüssigkeiten und Gasen, die für den Einsatz in elektrotechnischen Betriebsmitteln vorgesehen sind. Des Weiteren fällt in seine Zuständigkeit die Festlegung von Anforderungen für Schmier- und Steuerflüssigkeiten für Dampfturbinen, Generatoren und Regelsysteme sowie auch die Festlegung von Prüfverfahren für solche Flüssigkeiten.

In den letzten Jahren wurde immer wieder eine mögliche Renummerierung aller Normen des IEC/TC 10 kontrovers diskutiert. Der hierzu notwendige Arbeitsaufwand bei IEC, der in der Nachfolge auch weltweit bei Normungsinstituten, Laboren, Herstellern, Akkreditierern und Betreibern sowie anderen Regelwerken zur Anpassung anfällt, ist allerdings nur schwer kalkulierbar und nach Ansicht des DKE/K 182 daher nicht als sinnvoll vertretbar. Mehrheitlich wurde das Projekt bei IEC/TC 10 bisher immer wieder abgelehnt. Tätigkeiten Im Vordergrund stehen zu Zeit Verfahren zur Zustandsbestimmung und zur Lebenszyklusbestimmung von ölgefüllten elektrischen Betriebsmitteln und den in ihnen eingesetzten festen Isolierstoffen, und die thermische Lebenszeitanalyse für Isolierpapier durch die Analyse des Isolieröls sowie die Analyse von im Isolieröl gelösten und suspendierten Metallen und anderen Stoffen. Von einer CENELEC-Arbeitsgruppe unter italienischer Leitung wurde eine Arbeit zu „Inventory, control, handling, decontamination and/or disposal of electrical equipment and insulating fluids containing PCBs“ als Technischer Bericht veröffentlicht.

Weitere Arbeiten betreffen die Bestimmung des Säuregehaltes in Isolierflüssigkeiten durch das Verfahren der kolorimetrischen Titration, ein Verfahren zur Bestimmung der Anzahl und Größen von festen Teilchen in Isolierflüssigkeiten (particle counting) sowie einen Vorschlag für ein Verfahren zum Nachweis korrosiven Schwefels in Isolierölen. Unter dem Gesichtspunkt „Ressourcenschonung und Umweltschutz“ wurde ein neues Projekt unter deutscher Leitung beschlossen, das sich mit dem Thema „Reprocessed mineral insulating oils“ beschäftigte. Diese Norm konnte Anfang 2015 veröffentlicht werden, wurde jedoch kurze Zeit später von IEC aufgrund unerwarteter Einsprüche wieder zurückgezogen. Aus diesem Anlass wird nun unter deutscher Leitung die Norm für „Unused mineral insulating oils for transformers and switchgear“ grundlegend überarbeitet mit dem Ziel, eine Anforderung für alle Isolieröle unabhängig von der Herkunft zu erarbeiten.

Auch natürliche Ester (also nachwachsende Rohstoffe) können für die Herstellung von Isolierflüssigkeiten eingesetzt werden. Aufgrund der spezifischen Anforderungen an neue synthetische organische Ester für elektrotechnische Zwecke können diese Produkte zwar nach hoher Inhibierung (Zusetzung von Additiven) grundsätzlich eingesetzt werden, sie sind aber durch diese Inhibitoren dann doch wieder wassergefährdend. Auf diesem Gebiet laufen intensive Forschungsarbeiten mit der Zielsetzung, durch den Einsatz von Isolierölen aus nachwachsenden Produkten ohne die Eigenschaften beeinflussende Zusätze eine Alternative zu Mineralölen zu erschließen. Ausblick Auf der Herstellerseite wird zurzeit kein ergänzender Normungsbedarf gesehen. Auf der Netzbetriebsseite wird an einer weiteren Erhöhung der Betriebszeit der Betriebsmittel gearbeitet, worauf auch die diversen Projekte zur Untersuchung und Beurteilung des Betriebszustandes von Transformatoren und anderen Betriebsmitteln hindeuten. Von neuen Normungsvorhaben ist auszugehen, wenn geeignete Verfahren zur Aufbereitung von Großtransformatoren und insbesondere der Isolierflüssigkeiten in diesen Betriebsmitteln zur Verfügung stehen.

Ansprechpartner

Starke Teams im Dienst der Normung

Spiegelgremien

IEC/TC 10
Flüssigkeiten und Gase für elektrotechnische Anwendung
CLC/BTTF 116-1
Fluids for electrotechnical applications
IEC/TC 10/MT 26
Maintenance of IEC 60480 and IEC 60376
IEC/TC 10/MT 20
Maintenance of IEC 60599
IEC/TC 10/MT 22
Maintenance of IEC 60422
IEC/TC 10/MT 23
Maintenance of IEC 60836 and IEC 60944
IEC/TC 10/MT 24
Maintenance of IEC 60590, IEC 60666, IEC 60814, IEC 61198 and IEC 61619
IEC/TC 10/MT 25
Maintenance of IEC 60475, IEC 60567 and IEC 61181
IEC/TC 10/MT 28
Maintenance of IEC 62021
IEC/TC 10/MT 31
Maintenance of IEC 60970
IEC/TC 10/WG 33
Thermal life analysis of insulating paper through oil analysis
IEC/TC 10/MT 27
Maintenance of IEC 60588, IEC 61039 and IEC 61100
IEC/TC 10/MT 36
Maintenance of IEC 61099 and IEC 61203
IEC/TC 10/MT 30
Maintenance of IEC 60156, IEC 60628, IEC 60897 and IEC/TR 61294
IEC/TC 10/WG 34
Analysis of dissolved and suspended metals
CLC/SR 10
Fluids for electrotechnical applications
IEC/TC 10/PT 62975
Use and maintenance guidelines of natural ester insulating liquids in electrical equipment
IEC/TC 10/PT 63025
Quantitative determination of methanol and other light alcohols in insulating liquids: Part 1: Method for mineral insulating oils and Part 2: Method for non mineral insulating liquids
IEC/TC 10/MT 38
Maintenance of IEC 60296