Normungsveranstaltungen

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-0
Fax: +49 69 6308-9863
E-Mail: dke@vde.com

DKE-News

Mehr erfahren

Normen kaufen

Hier können Sie Normen und Norm-Entwürfe recherchieren und direkt bestellen:

> VDE Verlag

für elektrotechnische Sicherheitsnormen mit VDE-Klassifikation sowie Fachbücher

> Beuth Verlag

für Normen und Norm-Entwürfe ohne VDE-Klassifikation

Sonderkonditionen für Studierende und Young Professionals

Zur Unterstützung von Studierenden gib es unseren Normenservice für Jungmitglieder.

DKE/K 131 Umgebungsbedingungen, Klassifizierung und Prüfungen

Das Komitee ist im Rahmen seiner Spiegelfunktion zu IEC/TC 104 zuständig für:

  • Sicherheits-Pilotfunktionen für klimatische Prüfungen, Prüfungen zur mechanischen Widerstandsfestigkeit,
  • Normung von Umweltprüfverfahren zur Verwendung in Spezifikationen und Anleitungen für die Auswahl und Benutzung dieser Verfahren,
  • Die Korrelation und Umsetzung von Umweltbedingungen (Klassen) in Umweltprüfungen (Prüfschärfegrade) und
  • Normung von Klassen für Umweltbedingungen, denen Produkte üblicherweise ausgesetzt werden, während des Transports, der Langzeitlagerung, der Errichtung/Installation und der Benutzung.

Die Klassifizierung benutzt gültige Umweltparameter und gibt Anleitung zur Auswahl und Benutzung dieser Klassen in Spezifikationen.

Die überwiegenden Arbeiten des DKE/K 131 beschränkten sich im Berichtszeitraum auf die Zuarbeit zum IEC/TC 104 und seiner WGs sowie die Übernahme von internationalen und europäischen Normen und die Umwandlung von Harmonisierungsdokumenten in europäische Normen.

Der Schwerpunkt lag in der Übernahme von:

  • Umweltbedingungen und Umweltprüfungen für Telekommunikationsanlagen,
  • Prüfungen mit Synthese des Schockantwortspektums und
  • Leitfäden für feuchte Wärme, Temperatur- und Klimaprüfkammern sowie Schwingprüfungen.
🔒 Teamsite

Tätigkeiten

Die Arbeiten des DKE/K 131 sind generell gerichtet auf Zu- und Mitarbeit in IEC/TC 104 bei den technischen Revisionen in der Pflege der Normenreihen. Aktuell kommt beispielsweise die „Prüfung der Beständigkeit gegen Abrieb“ nach mehr als zwei Jahrzehnten Bestand über eine K 131-Initiative zur Überarbeitung. Besonders erfreulich sind dabei Engagement und deutliche Botschaft seitens der Anwender zu notwendigen Anpassungen an tatsächliche Nutzung und praxisgerechte Präzisierung der Prüfvorgaben. In sehr guter Kooperation mit IEC TC 104 wurde ebenfalls der formale Projekt-Start direkt angepasst.

Grundsätzlich ist das Komitee initiativ engagiert in der Restrukturierung der Serie mit dem Ziel mechanische und klimatische Prüfungen entsprechend den zeitgemäßen technischen Möglichkeiten zu kombinieren oder Erkenntnisse aus praktischen Erfahrungen in neuen Prüfverfahren umzusetzen.

Ausblick

Die Mitarbeit aus Kreisen der Industrie und Labore ist gut, dennoch nicht ausreichend, das weite Spektrum von Prüfverfahren und Klassifizierungen den Ansprüchen gerecht zu behandeln. DKE/K 131 wirbt für diese Form einer wesentlichen Investition in die Zukunft.

Ansprechpartner

Starke Teams im Dienst der Normung

Spiegelgremien

CLC/SR 104
Umweltbedingungen, Klassifizierung und Prüfungen
ETSI/WG EE 01
Environmental conditions
ETSI/TC EE
Environmental Engineering
IEC/TC 104
Umweltbedingungen, Klassifizierung und Prüfungen
IEC/TC 104/MT 18
Special cases
IEC/TC 104/MT 17
Dynamic Conditions and tests
IEC/TC 104/MT 16
Climatic conditions and tests
IEC/TC 104/WG 15
Dynamic field data including validation
IEC/TC 104/WG 14
Climatic field data including validation
IEC/TC 104/MT 19
Maintenance of IEC 60721-3 series

Werden Sie aktiv!