Werden Sie Normungsexperte
kasto / stock.adobe.com
12.10.2021

Mitgestalten und Mitentscheiden

Sie möchten Normung aktiv mitgestalten? Kein Problem! Informationen und aktuelle Call for Experts finden Sie hier ...

Kontakt

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Die technischen Experten – in den Komitees und Unterkomitees der DKE etwa 9000 berufene Mitarbeiter – sind Fachleute aus allen wesentlichen "betroffenen Kreisen", z. B. Anwender, Behörden, Berufsgenossenschaften, Berufs-, Fach- und Hochschulen, Handel, Handwerkswirtschaft, industrielle Hersteller, Prüfinstitute, Sachversicherer, selbständige Sachverständige, Technische Überwacher, Verbraucher, Wissenschaft. Sie müssen von den sie entsendenden Stellen (z. B. Ausbildungs- und Forschungsinstituten, Behörden, Instituten, Verbänden, Vereinen) für die Arbeit in den Normungsgremien autorisiert sein.

Die Zusammensetzung der DKE Komitees erfolgt, wie in allen Arbeitsausschüssen von DIN, nach dem Grundsatz der Vertretung der betroffenen Kreise in einem angemessenen Verhältnis. Dieses wird im Einvernehmen mit den betroffenen Kreisen vereinbart und bedarf der Bestätigung durch den zuständigen Fachbereichsvorsitzenden. Nach erfolgter Bestätigung werden die Mitarbeiter von Komitees und Unterkomitees berufen, wobei diese Berufung jeweils bis zum Ablauf der vierjährigen Amtsperiode des Lenkungsausschusses der DKE gilt. Die berufenen Mitarbeiter handeln als Sachverständige ihrer Fachrichtung, sind jedoch gehalten, die Auffassung desjenigen Fachkreises zu vertreten, vom dem sie autorisiert sind.

Normungsarbeit noch besser kennenlernen


Unsere aktuellen Call for Experts – und Ihre Chance zur Mitarbeit!

Blockchain Konzept Energie

Blockchain und DLT im Energiesektor

Zuständige Gremien: DKE/UK 901.1, DKE/AK 901.1.1, DKE/AK 901.1.2

Kontakt: Athina Savvidis, DKE Arbeitsfeld Energy

Anmeldung ist aktuell unbefristet

Blockchain Konzept Energie

Zuständige Gremien: DKE/UK 901.1, DKE/AK 901.1.1, DKE/AK 901.1.2

Kontakt: Athina Savvidis, DKE Arbeitsfeld Energy

Anmeldung ist aktuell unbefristet

Das Unterkomitee DKE/UK 901.1 „Infrastruktur für dezentralen Energiehandel“ des übergeordneten Gremiums DKE/K 901 „Systemkomitee Smart Energy“ trägt dazu bei, die Standardisierung von Systemen, Methoden und Anwendungen unter der gesamten Wertschöpfungskette für verteiltes Energienetzmanagement voranzutreiben.

Dafür werden eine Reihe von Standards entwickelt, die festlegen, wie die Distributed Ledger Technologie (DLT) in den Energiesektor integriert werden kann, um wirtschaftliche, technische und soziale Vorteile zu nutzen, z. B. die eindeutige Identifizierung von Geräten und Anlagen, automatisches Gerätemanagement, Reduzierung der Transaktionskosten durch den Wegfall von Zwischenhändlern und Handel von kleinen Strommengen und die Transparenz und Automatisierung von energiewirtschaftlichen Prozessen zu ermöglichen.

Dem Unterkomitee sind die beiden Arbeitskreise DKE/AK 901.1.1 „Objektorientiertes Identitätsmanagement für den dezentralen Energiehandel“ und DKE/AK 901.1.2 „DLT-Anwendungsfälle im Energiesektor“ unterstellt.

Der Arbeitskreis DKE/AK 901.1.1 „Architekturen und Identitätsmanagement für den dezentralen Energiehandel“ beleuchtet, welche Voraussetzungen die Distributed Ledgers Technologie (DLT) durch eine energiewirtschaftliche Integration erfüllt sein müssen. Im Rahmen dessen werden Konzepte hinsichtlich objektorientierter digitaler Identitäten, DLT-Archetypen/Rollenmodelle und Architekturmodelle zur Erfassung von Sicherheitsmechanismen und Governance-Strukturen erarbeitet.

Der Arbeitskreis DKE/AK 901.1.2 „DLT-Anwendungsfälle im Energiesektor“ beschäftigt sich mit den Fragestellungen in welchen Bereichen und in welcher Form die Distributed Ledger Technologie im Energiesektor sinnvoll zum Einsatz kommt.
Im Rahmen dessen werden Use Cases mit den folgenden Schwerpunkten betrachtet und analysiert:

  • Asset Management
  • Finanzierung und Abrechnung
  • Incentivierung
  • Markprozesse und -kommunikation
  • Mining
  • Netzmanagement
  • Sektorkopplung
  • Stromhandel
  • Stromlieferung an Endkunden

Die Grundlagen werden die von ISO/TC 307 erarbeiteten Normen in Bezug auf Terminologie, Referenzarchitektur, Datenschutz, Governance und Interoperabilität für Blockchain sein.

Teilnahme und Kontakt:

Möchten Sie mitarbeiten und Ihre fachliche Expertise ins Gremium einbringen? Ausgezeichnet! Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Ihre Ansprechpartnerin bei VDE DKE ist Athina Savvidis.

Nahaufnahme von optischen Fasern

Überarbeitung der VDE Leitlinie 0800-200 zur Glasfaser-Kommunikationstechnik

Zuständiges Gremium: DKE/K 412: Kommunikationskabel

Ansprechpartner: Thomas Sentko, DKE Arbeitsfeld Components & Technologies

Anmeldung bis: unbefristet

Nahaufnahme von optischen Fasern

Zuständiges Gremium: DKE/K 412: Kommunikationskabel

Ansprechpartner: Thomas Sentko, DKE Arbeitsfeld Components & Technologies

Anmeldung bis: unbefristet

Der Gemeinschaftsarbeitskreis 4 vom Normungsgremium DKE/K 412 überarbeitet den aktuellen Entwurf der VDE Leitlinie 0800-200 und sucht Fachleute mit Erfahrung in der Vermittlung von Grundlagenwissen der Glasfaser-Kommunikationstechnik.

Die Leitlinie bietet Weiterbildungsanbietern ein Curriculum zur Entwicklung von Weiterbildungsangeboten für die Vermittlung von Wissen über diese Grundlagen.

Wer in diesem Bereich professionell als Trainer tätig ist, oder wer solches Wissen für die Arbeit im Glasfaser-Netzbau oder -Netzbetrieb voraussetzt, ist eingeladen sich hier einzubringen.

Ansprechpartner:

Möchten Sie mitarbeiten und Ihre fachliche Expertise einbringen? Ausgezeichnet! Ihr Ansprechpartner bei VDE DKE ist Thomas Sentko.

Smart Home Haussteuerung

Arbeitskreis zum Thema "Cybersecurity im Smart Home" sucht Mitarbeiter*innen

Zuständiges Gremium: TBINK.AK_SHCS – SMART HOME Cybersecurity

Ansprechpartner: Sebastian Hauschke, DKE Arbeitsfeld Cybersecurity

Anmeldung bis: unbefristet

Smart Home Haussteuerung

Zuständiges Gremium: TBINK.AK_SHCS – SMART HOME Cybersecurity

Ansprechpartner: Sebastian Hauschke, DKE Arbeitsfeld Cybersecurity

Anmeldung bis: unbefristet

Nach dem DKE Workshop "Auf dem Weg zu einem vernetzten Zuhause - Aber ist mein Smart Home auch sicher?", am 04.12.2020, mit Experten aus verschiedenen DKE Gremien wurde beschlossen, eine dauerhafte Austauschplattform bezüglich des Themenfeldes Cybersecurity im Smart Home bei der DKE zu etablieren. Diese Plattform wird nun als Arbeitskreis unter dem TBINK realisiert.

Der geplante Aufgabenbereich des TBINK-Arbeitskreises "SMART HOME Cybersecurity" ist:

  • Spiegelung der IEC/SEG 9 "Smart Home/Office Building Systems"
  • Austauschplattform über Normungsgrenzen hinweg (TC 61, TC79, TC 205.)
  • Erarbeiten des Normungsumfelds
  • Betrachtung regulatorischer Anforderungen und mögliche Ableitung technischer Anforderungen
  • Schnittstelle zu Forschung und Förderprojekten (bspw. UseableSec@Home)

Ansprechpartner:
Sollten Sie Interesse haben, im TBINK.AK_SHCS als Experte*in die Standardisierung mitzugestalten, melden Sie sich bei Sebastian Hauschke.


Von Experten für Experten: Überzeugen Sie sich selbst


Wir freuen uns, dass Sie bei uns mitarbeiten möchten!

Ihr Antrag auf Mitarbeit – werden auch Sie Normungsexperte!

Die nächsten Schritte

Nach dem Absenden Ihres Formulars werden wir dieses prüfen und uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen. Dann werden wir mit Ihnen gemeinsam alle weiteren Schritte besprechen.


Informationen + Services für Sie

Normung im Mittelstand

Kleine und mittlere Unternehmen KMU - Icon

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) machen den Großteil des deutschen Marktes aus. Dennoch stehen sie häufig vor Herausforderungen, die ihren Alltag erschweren. Die DKE fördert KMU daher durch viele Angebote, um diesen den Einstieg in die Normung und die Beteiligung am Normungsprozess zu erleichtern, denn: Die Mitarbeit in der Normung bietet KMU erhebliche Vorteile.
Viele Mittelständler scheuen sich aufgrund geringerer Ressourcen trotz allem vor der Beteiligung am Normungsprozess. Spezielle Förderprogramme stehen KMU daher bei der Normungsarbeit zur Seite und unterstützen finanziell.

Informieren Sie sich jetzt!