Industrie 4.0 Grafik
dlyastokiv / stock.adobe.com
22.07.2020 Publikation

Normungsroadmap Industrie 4.0

Die deutsche Normungsroadmap Industrie 4.0 verfolgt das Ziel, Akteuren in diesem Bereich die wichtigen Grundanforderungen näherzubringen sowie bei deren Erfüllung zu unterstützen. Hierfür werden sowohl der aktuelle Normungsstand als auch die vorhandenen Normungslücken im Bereich Industrie 4.0 herausgestellt und angegangen.

Kernthemen der Normungsroadmap

Über die Jahre haben sich wichtige Herausforderungen und Entwicklungen im Bereich Industrie 4.0 herauskristallisiert. Diese werden in der Normungsroadmap Industrie 4.0 herausgestellt und behandelt.

Kontakt

Dr. Jens Gayko

Verwandte VDE Themen

Normungs-Roadmap I40 - Cover Version 4

Wichtige Kern- und Querschnittsthemen der Normungsroadmap Industrie 4.0 sind unter anderem Referenzarchitekturmodelle, Use Cases, Systeme und deren Eigenschaften, Datenschutz und Privacy, Funktionale Sicherheit sowie Künstliche Intelligenz.

Die Normungsroadmap zeigt den aktuellen Normungsstand sowie die vorhandenen Normungslücken im Bereich Industrie 4.0 auf. Für jeden Normungsbedarf werden Handlungsempfehlungen gegeben, um betroffenen Akteuren die aktuelle und zukünftige Arbeit im Bereich Industrie 4.0 zu erleichtern.

Über das Ziel und die Bedeutung der Normungsroadmap

Mit Normungsroadmaps wird das Ziel verfolgt, den Akteuren des jeweiligen Themengebietes wichtige Grundanforderungen näherzubringen sowie bei deren Erfüllung zu unterstützen. Um dies zu erreichen geben Normungsroadmaps einen Überblick über das jeweilige Technologiethema – in diesem Fall Industrie 4.0 – und die zugehörige Normenlandschaft sowie deren organisatorische und inhaltliche Weiterentwicklung.

Für Industrie 4.0 ermöglichen Normungsroadmaps außerdem die systematische Bearbeitung konvergenter Technologien (gremienübergreifende komplexe Themen) und eine Basis für Diskussion und Austausch zwischen den Experten aus verschiedenen Domänen (z. B. Automobil, IT, Energie). Sie sorgen somit für besseres Verständnis, da sie alle wichtigen Beteiligten auf denselben Stand bringen sowie auch neuen Gremienmitarbeitern einen thematischen Einstieg bieten.

Gerade in Bezug auf wichtige Themenbereiche wie Industrie 4.0 stellen Normungsroadmaps die Notwendigkeit einer frühzeitigen Bearbeitung und die Bedeutung des Themas Normung und Standardisierung heraus.

Empfehlenswerte Abbildungen aus der Normungsroadmap


Die Aufgaben der DKE im Bereich Industrie 4.0

Industrie 4.0 ist die neue Industrielle Revolution und bedeutet alleine in Deutschland ein riesiges Wertschöpfungspotenzial von über 200 Milliarden Euro.

Die DKE arbeitet bereits seit Jahren mit über 800 technischen Experten an den Grundlagen für die Industrie der Zukunft, denn Industrie 4.0 braucht Vernetzung, Sicherheit, Kommunikation, Intelligenz und Vertrauen – für technologischen Fortschritt, wirtschaftlichen Erfolg und Sicherheit für Mensch und Umwelt.

Gestalten Sie gemeinsam mit uns die Zukunft der Industrie!

Übergabe der Normungsroadmap Industrie 4.0 durch Michael Teigeler

„Die digitale Transformation geht uns alle an. Hier ist die Normungsroadmap Industrie 4.0 ein weiterer Meilenstein insbesondere für Normungsorganisationen wie die DKE.

Die Normungsroadmap fordert eine engere Zusammenarbeit mit Open Source Initiativen sowie einen agileren Standardisierungsansatz und berücksichtigt gleichzeitig auch die Anforderungen der Normanwender. ..."

(Keynote in englischer Sprache)


Warum Normungsroadmaps?

Die 6 wichtigsten Facts zu Normungsroadmaps

Gründe für Normungsroadmaps - Grafik

Die wichtigsten Gründe für Normungsroadmaps

| DKE

Interessiert an weiteren Inhalten zu Industry?

Fokusbild Inudstry

Industry befasst sich mit Systemen und Produkten aus dem industriellen Bereich. Zentrales Thema ist beispielsweise zunehmend die Automation, da es in Zukunft verstärkt zu einem intelligenten Austausch zwischen Maschinen und Objekten kommt. Weitere Inhalte zu diesem und anderen industriellen Fachgebieten finden Sie im

DKE Arbeitsfeld Industry

Normungsroadmaps und ihr Umfeld