Studenten schreibend im Seminarraum
Robert Kneschke / Fotolia
20.08.2020 Kurzinformation

Erstmalig einheitliche Leitlinie für Fachkräfte im Gigabitausbau

Einheitliche Standards sind von großer Bedeutung, um in allen Arbeitsbereichen eine angemessene Qualität liefern zu können. Dies war in der Qualifizierung von Fachkräften für den Gigabitausbau bisher ein Problem. Die Schulungsangebote waren zwar zahlreich, einheitliche Standards gab es allerdings nicht. Bis jetzt! Die VDE Leitlinie „Qualifizierungsmuster Breitband“ schafft erstmalig einen einheitlichen Qualitätsrahmen.

Kontakt

Thomas Sentko
Zuständiges Gremium
Downloads + Links

Qualifiziertes Personal ist die Voraussetzung

Der Startschuss fiel erst im März, kurz vor Beginn der Corona-Pandemie. Bildungsträger, Verbände und Trainer aus dem Bereich Glasfaserausbau und der Telekommunikationsindustrie hatten sich versammelt, um zu diskutieren, wie die Qualifizierung von Personal für das Arbeiten mit Glasfaserprodukten zu harmonisieren wäre. Bis dato gab es viele Konzepte und Angebote, allerdings nur wenig Vergleichbarkeit in der Fülle an Seminaren und Trainings am Markt. Darüber hinaus klagt die Branche über das Fehlen von Fachkräften für den Ausbau.

„Der Gigabitausbau gewinnt immer mehr an Dynamik, umso wichtiger ist es dem Markt geeignetes Fachpersonal zur Verfügung zu stellen. Eine ideale Möglichkeit sich bei der Qualifizierung an einem bundesweiten einheitlichen Standard zu orientieren, bietet die neugeschaffene Leitlinie. Wir als Gigabitbüro des Bundes unterstützen dieses Vorhaben und arbeiten gerne aktiv daran, auch in Zukunft die Inhalte der erforderlichen Themenfelder für den schnellen Gigabitausbau zu besetzen und dem Markt zur Verfügung zu stellen.“

Stefan Heß, Gigabitbüro des Bundes

Hier wollten die Teilnehmer der Kick-Off Veranstaltung ansetzen und das erste gemeinsame Ziel ist jetzt schon erreicht! In einem DKE Gemeinschaftsarbeitskreis (DKE/GAK 412.0.4) wurde die Leitlinie 0800-200 als Grundlage zukünftiger Weiterbildungsangebote für den Breitbandausbau oder andere Bereiche der Kommunikationstechnik, die auf Glasfaser basieren, geschaffen. Mit dabei waren u. a. die Verbände der TKU's sowie des Tief- und Rohrleitungsbaubereichs, Vertreter aus dem Bereich der Industrie sowie der Netzbetreiber, Bildungsträger und natürlich das BMVI sowie das Gigabitbüro des Bundes.

Die Pandemie hindert den Kreis zwar sich zu gemeinsamen Sitzungen zu treffen, dafür war jedoch die Frequenz der Webkonferenzen hoch und Bildungseinrichtungen hatten Kapazitäten frei, da die Hygieneanforderungen ihr Tagesgeschäft reduzierten.

Die Leitlinie im Überblick

Verschiedene VDE-Publikationen
VDE

Die Publikation mit dem Titel „Leitlinien und Qualifizierungsmuster Breitband –
Überblick und Weiterbildungs-Leitlinie für das Basismodul Glasfasertechnik“
besteht aus

  • Curriculum
  • Anforderungen an den Referenten
  • Anforderung an die Bildungsstätte
  • Theoretische und praktische Testordnung

„Die moderne und zukunftsweisende Technologie der Glasfasernetze braucht ausgebildete und anerkannte Fachkräfte. Bereits im September starten die ersten Kurse nach der neuen Leitlinie bei den Netztechnischen Trainings und anderen Weiterbildungsinstitutionen, welche im Arbeitskreis mitgearbeitet haben.“

Andreas Kohl, Netze BW und Leiter des Arbeitskreises DKE/AK 412.0.4 "Breitband-Ausbildung"

Die Bildungsstätten bereiten die Seminare auf Basis der ersten Leitlinie vor, um möglichst schnell Personal für den Breitbandausbau fit zu machen. Darüber hinaus bereiten die Beteiligten eine gemeinsame Initiative in der Informationstechnischen Gesellschaft des VDE (ITG) vor, die weiterhin unter Führung und breiter Beteiligung der Branche die weiteren Bedarfe an Seminaren und Qualifizierungsmaßnahmen ermitteln und durch geeignete Leitlinien erfüllen sollen.

Redaktioneller Hinweis:

Die VDE Leitlinie können Sie demnächst beim VDE VERLAG erwerben.

Zum VDE VERLAG

Breitbandausbau in Deutschland: Förderung der digitalen Infrastruktur durch einheitliche Standards

Ortsschild Glasfaser Kupfer
mindscanner / stock.adobe.com
30.03.2020 Fachinformation

Glasfaserkabel machen bis dato nur einen sehr geringen Anteil am gesamten Breitbandnetz aus. Neue Kommunikationstechnologien nutzen hohe Bandbreiten aus, um Daten zu übertragen – mit den bisher verwendeten Kupferkabeln ist das aber praktisch kaum möglich. Im VDE DKE arbeiten zahlreiche Experten gemeinsam an Lösungen für die Herausforderungen des Breitbandausbaus.

Mehr erfahren

Interessiert an weiteren Inhalten zu Components & Technologies?

Fokusbild Components & Technologies

Components & Technologies konzentriert sich auf Bauteile, Komponenten und Materialien, die in unterschiedlichsten Endprodukten verbaut werden und dort zur Anwendung kommen. Qualität und Eigenschaften der fertigen Produkte werden durch die eingesetzten Komponenten und Materialien entscheidend beeinflusst. Weitere Inhalte zu diesem Fachgebiet finden Sie im

DKE Arbeitsfeld Components & Technologies

Relevante News und Hinweise zu Normen