AnLeiBat - Logo
DKE
30.11.2022 Projekt

AnLeiBat

Das Normungsprojekt befasst sich mit Anforderungen zur Leistungsbewertung gewerblicher und industrieller (G&I) Batteriespeichersysteme

Laufzeit: 01.09.2021 – 31.08.2023

Konsortialpartner:

  • DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik,
  • Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE,
  • StoREgio GmbH,
  • VDE Renewables GmbH

Kontakt

Alexandra Fabricius
Zuständiges Gremium
Logo Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

Projektförderung: Das Projekt AnLeiBat wird im Rahmen des Programms „WIPANO“ (Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen) durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördert.



Projektträger: Projektträger Jülich (PtJ)

Projektmotivation

Unternehmen sind von einer günstigen und stabilen Stromversorgung abhängig. Mit wachsendem Anteil erneuerbarer Energiequellen gehen auch stärkere Fluktuationen bei der Energieerzeugung einher. Diese müssen mit dem Energiebedarf der Verbraucher in Einklang gebracht werden. Zudem sind Auswirkungen auf die Energie- und Leistungspreise in Form stärkerer und dynamischerer Schwankungen zu erwarten. Energiespeicher ermöglichen einen technischen und wirtschaftlichen Ausgleich dieser Schwankungen und sind daher ein zentrales Element des Umbaus der Energieversorgung.

Neben den Grundvoraussetzungen Sicherheit und Zuverlässigkeit ist die Performance – bestehend aus Effizienz, Effektivität und Lebensdauer – eine ausschlaggebende Größe für die Wirtschaftlichkeit von Energiespeichern. Typische Leistungs- und Kapazitätsbereiche von G&I-Speichern liegen um Größenordnungen über denen im Heimspeicherbereich. Entsprechend größer ist die Bedeutung einer effizienten und effektiven Nutzung dieser Systeme für die Sicherung einer stabilen Energieversorgung – entsprechend größer werden aber auch die Investitionskosten. Während es für kleinere Batteriesysteme im Heimspeicherbereich bereits Regeln für die Ermittlung der Effizienz gibt, fehlen solche Richtlinien für den Einsatz größerer Batteriespeichersysteme in Gewerbe und Industrie.

Projektbeschreibung

Ziel des Projektes ist es, eine transparente Basis zur Qualitätssicherung im „Roll-out“ von G&I-Speichersystemen zu schaffen. Damit wird es Gewerbe- und Industrieunternehmen ermöglicht, verschiedene Systeme für die spezifischen und benötigten Anwendungsfälle zu vergleichen.

Im Projekt AnLeiBat werden daher Vorschläge für Richtlinien erarbeitet, anhand derer eine Bewertung der Performance von Energiespeichersystemen in typischen G&I-Anwendungen (inkl. Multi-Use-Cases) vorgenommen werden kann. Diese werden durch praktische Handreichungen wie Vorlagen für Spezifikationsunterlagen unterstützt, die für Beschaffungsvorhaben genutzt werden können.

Dazu werden u. a. die relevanten Informationen zur Bewertung der wichtigsten Performance-Kriterien gesammelt und strukturiert sowie Vorschläge zu deren Prüfung erarbeitet und dokumentiert.

Die Ergebnisse sollen Unternehmen helfen, die Wirtschaftlichkeit ihrer Investitionen zuverlässiger abschätzen zu können und dem Betreiber der Anlagen einen effizienten und effektiven Betrieb zu ermöglichen.

Projektziele

Die Vorschläge für Effizienz-Richtlinien sollen während und über das Projekt hinaus in die zuständigen Gremien eingebracht werden und so in die Normung einfließen. Darüber hinaus wird eine VDE SPEC zur Projektierung und Installation von G&I-Energiespeichern erarbeitet.

Die Ergebnisse sollen auch auf internationaler Ebene bei der International Electrotechnical Commission (IEC) zur Standardisierung vorgeschlagen werden.


Interessiert an weiteren Inhalten zu Components & Technologies?

Fokusbild Components & Technologies

Components & Technologies konzentriert sich auf Bauteile, Komponenten und Materialien, die in unterschiedlichsten Endprodukten verbaut werden und dort zur Anwendung kommen. Qualität und Eigenschaften der fertigen Produkte werden durch die eingesetzten Komponenten und Materialien entscheidend beeinflusst. Weitere Inhalte zu diesem Fachgebiet finden Sie im

DKE Arbeitsfeld Components & Technologies

Relevante News und Hinweise zu Normen