Normungsveranstaltungen

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-0
Fax: +49 69 6308-9863
E-Mail: dke@vde.com

DKE-News

Mehr erfahren

Normen kaufen

Hier können Sie Normen und Norm-Entwürfe recherchieren und direkt bestellen:

> VDE Verlag

für elektrotechnische Sicherheitsnormen mit VDE-Klassifikation sowie Fachbücher

> Beuth Verlag

für Normen und Norm-Entwürfe ohne VDE-Klassifikation

Sonderkonditionen für Studierende und Young Professionals

Zur Unterstützung von Studierenden gib es unseren Normenservice für Jungmitglieder.

DKE/K 227 Instandhaltung von elektrischen Betriebsmitteln der Elektrizitätsversorgungsnetze

Erstellung von VDE-Regeln für die Instandhaltung von elektrischen Betriebsmitteln in Niederspannungs- bis Hochspannungselektrizitätsversorgungsnetzen der Elektrizitätsversorgungsunternehmer. Die VDE-Regeln dienen zur Konkretisierung der Anforderungen des § 49 Energiewirtschaftsgesetz vom Datum: 7. Juli 2005; Fundstelle: BGBl I 2005, 1970 (3621).

🔒 Teamsite

Arbeitsgebiet

Das DKE/K 227 ist für die Erstellung von VDE-Regeln für die Instandhaltung von elektrischen Betriebsmitteln in Niederspannungs- bis Hochspannungselektrizitätsversorgungsnetzen der Elektrizitätsversorgungsunternehmen zuständig.

Tätigkeiten

Zur Konkretisierung der Anforderungen des § 49 des Energiewirtschaftsgesetzes veröffentlichte das DKE/K 227 zwei VDE-Vornormen für Instandhaltungsregeln für alle Elektrizitätsversorgungsnetze.

DIN VDE V 0109-1 (VDE V 0109-1) beschreibt ein allgemeines Managementsystem, mit dem die Netzbetreiber ihre Inspektions-, Wartungs- und Instandsetzungsaufträge planen, ausführen und auswerten können.

Der Teil 2 nennt beispielhaft Maßnahmen zur Feststellung des Ist-Zustandes von Betriebsmitteln/Anlagen der Elektrizitätsversorgungsnetze im Sinne eines Auswahlkataloges. Bei den aufgeführten Maßnahmen wird weder nach Spannungsebenen unterschieden, noch die Instandhaltungsart mit Fristen vorgegeben, da dies in der Verantwortung des jeweiligen Netzbetreibers liegt. Welche der Maßnahmen zur Zustandsfeststellung bei den unterschiedlichen Betriebsmitteln/Anlagen zutreffend und in welcher Terminierung angewendet werden, ist nach Abschnitt 5.2 „Instandhaltungskonzept“ der DIN VDE V 0109-1 (VDE V 0109-1) vom Betreiber des Elektrizitätsversorgungsnetzes verantwortlich festzulegen und zu dokumentieren.

Ausblick

Beide DIN-VDE-Vornormen wurden bei IEC/TC 8 als neuer Normungsvorschlag (NWIP) eingespeist und der NWIP wurde angenommen. Unter deutscher Leitung werden beide DIN-VDE-Vornormen in eine Internationale Technische Spezifikation überführt.

Das DKE/K 227 stellt sich auf längere Diskussionen ein, da die Methodik zur Instandhaltung in den einzelnen Ländern sehr unterschiedlich ist. Zudem wurde inzwischen auf Antrag von Japan eine neues Technisches Komitee „Electrotechnical Aspects of Asset Management for Power Networks“ gegründet, das das deutsche Projekt als Konkurrenz zu seinen eigenen Arbeiten sieht.

Ansprechpartner

Starke Teams im Dienst der Normung

Spiegelgremien

Systemaspekte der elektrischen Energieversorgung
Systemaspekte der elektrischen Energieversorgung
Asset Management in der Energieversorgung

Arbeitskreise

Systemaspekte, Verfahren
Instandhaltungsmaßnahmen an Produkten