Normungsveranstaltungen

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-0
Fax: +49 69 6308-9863
E-Mail: dke@vde.com

DKE-News

Mehr erfahren

Normen kaufen

Hier können Sie Normen und Norm-Entwürfe recherchieren und direkt bestellen:

> VDE Verlag

für elektrotechnische Sicherheitsnormen mit VDE-Klassifikation sowie Fachbücher

> Beuth Verlag

für Normen und Norm-Entwürfe ohne VDE-Klassifikation

Sonderkonditionen für Studierende und Young Professionals

Zur Unterstützung von Studierenden gib es unseren Normenservice für Jungmitglieder.

DKE/K 191 Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei Produkten in der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik

Dem Komitee obliegt das Erarbeiten und Abstimmen normativer Festlegungen, mit den Zielen:

  • Förderung des Umweltschutzes unter der Berücksichtigung weiterer Aspekte der Nachhaltigkeit in der elektrotechnischen Normung, insbesondere im Hinblick auf technische Innovationen. Hierbei ist Nach-haltigkeit zu verstehen als Vereinbarkeit von wirtschaftlichen, umweltbezogenen und sozialen Aspekten unter mittel- und längerfristigen Zeithorizonten,
  • Unterstützung der Normungsgremien bei der Integration entsprechender, insbesondere umweltrelevanter Anforderungen bei ihren Normungsvorhaben,
  • Erarbeitung von Leitfäden und Querschnittsnormen im Umweltbereich und für umweltbezogene Pro-zesse unter enger Zusammenarbeit mit den betroffenen Normungsgremien,
  • Vertretung der nationalen Interessen, insbesondere durch aktive Beeinflussung der entsprechenden Normungsvorhaben auf der europäischen und internationalen Ebene.

Nach derzeitiger Arbeitszuordnung ergeben sich daraus als internationale Arbeitsgremien, mit denen eine Zusammenarbeit besteht:

  • IEC/TC 111 „Environmental standardization for electrical and electronic products and systems“ mit seinen Liaisongremien und seinen WGs, MTs, PTs und weiteren Gruppen, die umweltbezogene Prozesse behandeln.
  • CLC/TC 111X „Environment" mit seinen Liaisongremien und seinen WGs. ACEA „Advisory Committee on Environmental Aspects“

Stoffliche und analytische Fragestellungen werden im DKE/K 135 bearbeitet, die prozess- und managementbezogenen Aspekte im DKE/K 191. Eine DKE/K 135-Vertretung im DKE/K 191 sollte gegeben sein.

Die Arbeiten erfolgen in Zusammenarbeit mit dem Normenausschuss Grundlagen des Umweltschutzes (NAGUS) und der Koordinierungsstelle Umweltschutz (KU) im DIN.

Arbeitsgebiet

In DKE/K 191 werden Querschnittsnormen und Leitfäden zur umweltgerechten Gestaltung von Produkten der Elektrotechnik und Elektronik erarbeitet. Darüber hinaus werden allgemeine umweltbezogene Prozesse in enger Zusammenarbeit mit den betroffenen Normungsgremien, speziell dem DIN-Normenausschuss Grundlagen des Umweltschutzes (NAGUS), betrachtet. Tätigkeiten

Einen Schwerpunkt bildet die Erarbeitung von Normen zur Behandlung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten (en: Waste Electrical and Electronic Equipment, WEEE) im Rahmen des Mandates M/518 zur WEEE-Richtlinie 2012/19/EU. Diese Normenreihe enthält Vorgaben beispielsweise zur Behandlung von Lampen, Röhrenbildschirmen und Flachbildschirmmodulen aber auch von Photovoltaikmodulen. Der Teil 4 beinhaltet dabei Hinweise zur Sammlung und Logistik von WEEE.

Auch das Thema „Re-use“, also die Behandlung von Elektronik-Altgeräten, welche für eine weitere Nutzung vorgesehen sind , wird betrachtet (EN 50614). In einer übergreifenden Arbeit mit DIN NAGUS wird unter einem neuen Mandat M/543 das Thema Materialeffizienz bearbeitet. In diesem Zusammenhang wird auf internationaler Ebene die IEC 62430 zur umweltgerechten Gestaltung (en: Environmentally Conscious Design, ECD) bearbeitet, welche als eine ISO/IEC-Norm geplant ist. Unter IEC-Leitung befasst sich somit eine gemeinsame Arbeitsgruppe beider internationaler Normungsorganisationen mit dieser Thematik.

Ausblick

Die Bearbeitung der erwähnten Projekte wird aktiv durch deutsche Experten unterstützt und die Dokumente intensiv kommentiert.

Vor allem das Thema Materialeffizienz wird durch Leitung von Projekt-Teams auf europäischer Ebene in der CEN/CLC JWG 10 durch nationale Experten gezielt bearbeitet und wird im kommenden Jahr ein starkes Beschäftigungsfeld sein.

Ansprechpartner

Starke Teams im Dienst der Normung

Spiegelgremien

CLC/TC 111X
Umwelt
IEC/TC 111
Umweltbezogene Normung für elektrische und elektronische Produkte und Systeme
IEC/TC 111/WG 3
Test methods of hazardous substances
CLC/TC 111X/WG 02
Database
IEC/TC 111/WG 1
Material declaration for electrical and electronic equipment
IEC/TC 111/PT 62476
Guidance for assessing compliance of finished goods with respect to restriction of use of hazardous substances
IEC/TC 111/PT 62542
Standardization of environmental aspects - Glossary of terms
IEC/TC 111/AHG 5
GHG (Greenhouse gases)
CLC/TC 111X/WG 05
CLC adoption of IEC TR 62476 as EN standard
IEC/TC 111/AHG 7
Evaluation of Chinese proposal on Design for recycling
IEC/TC 111/WG 4
GHG
CLC/TC 111X/WG 06
WEEE Recycling Standards
IEC/TC 111/AHG 8
ECD
IEC/TC 111/MT 62430
ECD
CLC/TC 111X/WG 07
Development of a proposal for en 50614 “requirements for the preparation for re-use of waste electrical and electronic equipment"
IEC/TC 111/PT 62824
Guidance on consideration and evaluation on material efficiency of electrical and electronic products in environmentally conscious design
IEC/TC 111/JWG ECD - 62430
Environmental Conscious Design (ECD) - Principles, requirements and guidance
IEC/TC 111/PT 63031
Definition of Low Halogen Materials used in Electronic and Electrical Products
CLC/TC 111X/WG 08
Method for quantitative eco design via life cycle assessment and environmental declarations through product category rules for EEE
IEC/TC 111/AHG 12
TF SBP
CEN/CLC/JTC 10
Energy-related products - Material Efficiency Aspects for Ecodesign
IEC/TC 111/PT 63212
Study on the feasibility of harmonizing environmental performance criteria for electrical and electronic products
CLC/TC 111X/WG 10
SBP update

Arbeitskreise

DKE/AK 191.0.2
Product Category Rules
DKE/AK 191.0.6
Recycling