Alle Veranstaltungen

Mehr erfahren

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-0
Fax: +49 69 6308-9863
E-Mail: dke@vde.com

DKE-News

Mehr erfahren

DKE/UK 767.1 Niederfrequente leitungsgeführte Störgrößen

Erarbeitung von Festlegungen für die Sicherstellung der elektromagnetischen Verträglichkeit von Betriebsmitteln, die zum Anschluss an das öffentliche Niederspannungsnetz bestimmt sind.

Insbesondere über

  • zulässige Störaussendungen einzelner Betriebsmittel,
  • erforderliche Störfestigkeit solcher Betriebsmittel und
  • Messverfahren in Zusammenarbeit mit DKE/UK 767.3.

DKE/UK 767.1 ist ein Unterkomitee mit phänomenorientierten Querschnittsaufgaben (basic/generic).

Es bearbeitet das Gebiet der niederfrequenten leitungsgeführten Störgrößen, und zwar insbesondere

  • Oberschwingungen, Zwischenharmonische,
  • Spannungsschwankungen (Flicker),
  • Spannungseinbrüche und unterbrechungen,
  • Spannungsunsymmetrie,
  • Netzfrequenzänderungen (Schwankungen),
  • Gleichströme in Wechselstromnetzen,
  • Störgrößen, die von Signaleinrichtungen emittiert werden und
  • Einflüsse der Stromversorgung, ausgenommen Felder.

Anmerkung: Unter niederfrequenten Störgrößen werden hier solche verstanden, deren Spektralanteile im Wesentlichen im Frequenzbereich zwischen 0 bis 9 kHz liegen.

Langandauernde Über- oder Unterspannungen und kurzzeitige (transiente) Überspannungen werden vom DKE/UK 767.1 nicht behandelt.

Es werden die Störgrößen in öffentlichen und industriellen 50 Hz-Drehstromnetzen sowie ihre Wechselwirkungen mit den darin betriebenen Betriebsmitteln und Verbrauchsgeräten betrachtet.

Für die Störgrößen sind zu erarbeiten

  • Störaussendungs-Grenzwerte (für Geräte, die nicht der Einzelzulassung unterliegen),
  • Empfehlungen für die Begrenzung von Störaussendungen (für Geräte, die nicht der Einzelzulassung unterliegen) und
  • Vorschriften für Störaussendungs-Prüfungen einschließlich der zugehörigen Messeinrichtungen.

Zu den Aufgaben gehören ferner

  • die physikalische und mathematische Beschreibung der Störgrößen,
  • die Beschreibung und Klassierung der elektromagnetischen Umgebung hinsichtlich der Störgrößen und
  • die Erarbeitung von Werten des Verträglichkeitspegels und für Störfestigkeitsprüfungen.

Das DKE/UK 767.1 arbeitet international mit den Gremien zusammen, die sich mit denselben Störgrößen befassen, insbesondere IEC/SC 77A und CLC/TC 210 sowie CLC/TC 8X.

Aktivitäten siehe Tätigkeitsbericht des DKE/K 767.

Ansprechpartner

Starke Teams im Dienst der Normung

Spiegelgremien

Niederfrequente Störgrößen
Niederfrequente Störgrößen
Systemaspekte der elektrischen Energieversorgung
Systemaspekte der elektrischen Energieversorgung
In situ measurement in case of EMI
Standards for audio, video, audiovisual and lighting control apparatus for professional use
Coordination, strategic and horizontal matters
Power Quality measurement methods
EMC standards for aftermarket electronic equipment in vehicles - membership list
Harmonics and other low-frequency disturbances
Low frequency immunity tests
Voltage fluctuations and other low-frequency disturbances
UHF digital dividend
Description of the electromagnetic environment associated with the disturbances presenton electricity supply networks
PLT apparatus standard
Methodology and Tools
System aspects for HVDC grid
Aftermarket electronic equipment in vehicles
Formulation of Annex ZZs for CLC/TC 210 documents falling under the EMCD
Assessment of harmonic emission limits for equipment to be connected to LV distribution systems with nominal voltage other than 230 V and 230/400 V – Complement to IEC 61000-3-2 and 61000-3-12 (Under WG1 supervision)

Arbeitskreise

Oberschwingungen
Spannungsschwankungen
Prüfbedingungen für dezentrale Niederspannungs-Erzeugungsanlagen