Alle Veranstaltungen

Mehr erfahren

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-0
Fax: +49 69 6308-9863
E-Mail: dke@vde.com

DKE-News

Mehr erfahren

DKE/K 651 Steckverbinder

Normung von Steckverbindern für elektrische und elektronische Anwendungen, Steckvorrichtungen sowie allgemeine Begriffe, Prüfverfahren, Messverfahren und lötfreie Anschlusstechniken als Spiegelgremium zu IEC/TC 48 und IEC/SC 48B. Koordinierung der nationalen mit der internationalen Normungsarbeit und Koordinierung der Arbeiten der unterlagerten DKE/UK und mit anderen Gremien der nationalen Normenarbeit.

Anmerkung 1: HF-Steckverbinder werden nicht vom diesem Technischen Komitee bearbeitet, da sie zusammen mit den HF-Kabeln in den Anwendungsbereich des DKE/K 412 bzw. IEC/TC 46 fallen. Hybridsteckverbinder jedoch, die HF-Kontakte verwenden, werden im DKE/K 651 bzw. IEC/TC 48 behandelt. Dabei werden die in IEC/TC 46 und IEC/TC 86 festgelegten Prüfverfahren, Begriffe usw. verwendet.

Anmerkung 2: Fassungen für Bauelemente werden in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Technischen Komitee bearbeitet.

Teamsite

Arbeitsgebiet

Das DKE/K 651 mit seinen zwei verabschiedungsberechtigten Unterkomitees und zahlreichen ständigen Arbeitskreisen ist zuständig für die Normung von lötfreien elektrischen Verbindungstechniken, Steckverbindern für elektronische Einrichtungen sowie für die zugehörigen Mess- und Prüfverfahren.

Tätigkeiten

Der neu gegründete Arbeitskreis „Steckverbinder mit Zusatzfunktion – Industrie 4.0“ befasst sich mit der Beschreibung der Verwaltungsschale eines Steckverbinders, dem Aufnehmen und Verarbeiten von im Steckverbinder generierten Sensorsignalen und dem Steuern von im Steckverbinder integrierter Aktorik, Visualisierungs-, Signalisierungs- oder Meldeeinheiten.

Das Normvorhaben für einen Rundsteckverbinder M8 für Fast-Ethernet-Datenübertragungen der Kategorie 5 wurde angenommen. Das Steckgesicht ist dem des bekannten M12-Steckverbinders mit D-Kodierung ähnlich.

Für die einpaarige GBit Ethernet-Schnittstelle 100BASE-T1 und 1000BASE-T1 wird ein zweipoliger Steckverbinder für bidirektionale Datenübertragung festgelegt. Zusätzlich wird ein 10poliger Steckverbinder für die miniaturisierte Ethernet-Schnittstelle genormt.

Weitere Normvorhaben befassen sich mit Einpressverbindungen, Leistungssteckverbindern für die Stromversorgung bei industriellen Anwendungen, Hybridsteckverbindern, Steckverbindern für Übertragungsraten bis 3000 MHz. Die Mess- und Prüfverfahren für die Signalintegrität und das Stecken und Ziehen unter Last werden an die neuen Anforderungen angepasst.

Ausblick

Bei neuen Steckverbindern liegt der Schwerpunkt auf der Miniaturisierung, gleichzeitig sollen die Steckverbinder leistungsfähiger und robuster sein, insbesondere im Hinblick auf Industrie 4.0.

Ansprechpartner

Starke Teams im Dienst der Normung

Spiegelgremien

Elektrisch-mechanische Bauelemente und Bauweisen für elektronische Einrichtungen
Steckverbinder
Steckverbinder
Elektrische Steckverbinder und Bauweisen für elektrische und elektronische Einrichtungen
Connection technologies
Connectors
Test methods
Trends and Planning
Editing Committee
1-Pair data transmission connectors

Unterkomitees

Steckverbinder und Steckvorrichtungen
Steckverbinder für elektronische Anwendungen

Arbeitskreise

Mess- und Prüfverfahren für elektrisch-mechanische Bauelemente
Elektrische Verbindungstechnik
Steckverbinder mit Zusatzfunktion - Industrie 4.0