Normungsveranstaltungen
Mehr erfahren

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Merianstraße 28
63069 Offenbach am Main

Tel.: +49 69 6308-0
Fax: +49 69 6308-9863
E-Mail: dke@vde.com

DKE-News
Mehr erfahren
Normen kaufen

Hier können Sie Normen und Norm-Entwürfe recherchieren und direkt bestellen:
 

> VDE Verlag

für elektrotechnische Sicherheitsnormen mit VDE-Klassifikation sowie Fachbücher
 

> DIN Media

für Normen und Norm-Entwürfe ohne VDE-Klassifikation


Informationen der DKE rund um den Kauf:

> Normen & Standards kaufen


Für Auszubildende, Meisterschüler & Studenten:

> Angebot des VDE Verlags

DKE/K 434 Messrelais und Schutzeinrichtungen

Normung von Messrelais, Schutzeinrichtungen und Schutzfunktionen, die in Geräten oder Systemen enthalten sind, welche in verschiedenen von der IEC abgedeckten Bereichen der Elektrotechnik eingesetzt werden, einschließlich Kombinationen von Geräten und Funktionen, die Schutzkonzepte für Energieversorgungssysteme bilden.

  • Der Anwendungsbereich vom DKE/K 434 umfasst die in Schutzsystemen für Steuerung, Überwachung und Prozessschnittstellen verwendeten Funktionen und Geräte (z. B. automatische Wiedereinschaltung, Fehlerortung, Schutzsignalübertragung oder Prozessdatenschnittstellen und Störschreiber) sowie den Schutz und schutzbezogene Funktionen von Erzeugungsanlagen für Elektroenergie oder leistungselektronische Umrichter für Energieanlagen.
  • Die Konzepte und Definitionen, die in den vom K 434 erarbeiteten Normen beschrieben sind, richten sich an alle, die sich mit den verschiedenen Tätigkeiten im Zusammenhang mit Schutzfunktionen und Schutzrelais befassen.
  • Dazu gehören die Spezifikation von Anforderungen an Funktion und Produktgestaltung sowie deren Typprüfung. Diese Anforderungen und Typprüfungen können beispielsweise bei der Interpretation von Werksabnahmen, Inbetriebnahme-und Wartungsprüfungen oder Zertifizierungen verwendet werden.
  • Ausgenommen vom Anwendungsbereich des K 434 sind alle Geräte, die durch Normen im Anwendungsbereich anderer Technischer Komitees der DKE abgedeckt sind, z. B. Messwandler (K 471).
🔒 Teamsite

Tätigkeiten

Die Zunahme dezentraler Erzeugungsanlagen und sich dadurch ergebende schnell ändernde Netzbedingungen erfordert eine Anpassung der Schutzsysteme. Sowohl CENELEC als auch IEC haben daher beschlossen, Leitlinien für künftige Schutzfunktionen zur Adaption bestehender Schutzeinrichtungen für Smart Grid-Anwendungen zu erstellen. Als erstes soll jetzt die Grundnorm für Messrelais und Schutzeinrichtungen überarbeitet und um sich durch Smart Grid-Anwendungen ergebende Anforderungen ergänzt werden.

Weitere Arbeiten betreffen die Anpassung der Norm für die Produktsicherheit an die neuen Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte sowie die Überarbeitung der Norm für den Trafo-Differentialschutz. Diese Norm wird in eigenständige Teile für Sammelschienenschutz, Leitungsdifferentialschutz und Differentialschutz für Generatoren und Motoren gegliedert.

Ausblick

Derzeit werden Erfahrungen mit Hochspannungs-Gleichstromübertragungen auf bestehenden Trassen gesammelt und die Anforderungen an den Schutztechnik selektiert.

Kontakt

Starke Teams im Dienst der Normung

Spiegelgremien

IEC/TC 95
Meßrelais und Schutzeinrichtungen
IEC/TC 95/MT 4
Measuring relays and protection equipment - Functional standards
IEC/TC 95/AHG 2
New protection requirements for the smart grid
CLC/TC 95X
Measuring relays and protection equipment
IEC/TC 95/WG 3
Functional requirements for the protection of direct current (DC) transmission and distribution networks

Werden Sie aktiv!