Normungsveranstaltungen

Mehr erfahren

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Merianstraße 28
63069 Offenbach am Main

Tel.: +49 69 6308-0
Fax: +49 69 6308-9863
E-Mail: dke@vde.com

DKE-News

Mehr erfahren

Normen kaufen

Hier können Sie Normen und Norm-Entwürfe recherchieren und direkt bestellen:

> VDE Verlag

für elektrotechnische Sicherheitsnormen mit VDE-Klassifikation sowie Fachbücher

> Beuth Verlag

für Normen und Norm-Entwürfe ohne VDE-Klassifikation

Sonderkonditionen für Studierende und Young Professionals

Zur Unterstützung von Studierenden gib es unseren Normenservice für Jungmitglieder.

DKE/K 371 Akkumulatoren

DKE/K 371 mit seinen verabschiedungsbevollmächtigten Unterkomitees UK 371.1 „Akkumulatoren (Lithium)“ und 371.2 „Akkumulatoren (Elektrochemische Systeme außer Lithium)“ ist als Spiegelgremium zu IEC/TC 21 und IEC/SC 21A sowie CLC/TC 21X zuständig für die Bearbeitung der Normung aller Arten von Akkumulatoren.

Dies beinhaltet Normen für alle Sekundär-Zellen und -Batterien bezogen auf Produkt (Dimensionierung und Leistung), Sicherheit (einschließlich Kennzeichnung und Markierung), Prüfung und sichere Anwendung (Installation, Betrieb und Wartung) unabhängig von der Ausführung, Anwendung oder Konfiguration (Hybrid, Alleinstehend, Modular).

DKE/K 371 hat koordinierende Aufgaben auf nationaler und internationaler Ebene und ist zuständig für die Bearbeitung der Normung übergreifender Themen. Hauptaufgaben sind: die Arbeit der Unterkomitees 371.1 und 371.2 zu koordinieren; eine einheitliche deutsche Meinung zu Fragen zwischen den zugeordneten Gremien sicherzustellen; die Sicherstellung der Vertretung einer einheitlichen Meinung zu Fragen in regionalen und internationalen Gremien; die Sicherstellung des Informationsaustausches zwischen den Unterkomitees und mit Gremien, die sich mit Fragen zu Sekundär-Batterien beschäftigen; Arbeiten, die sich aus der Funktion des DKE/K 371 als Spiegelgremium zu IEC/TC 21 und IEC/SC 21A sowie CLC/TC 21X ergeben, den Unterkomitees zuzuordnen, einschließlich ggf. der Übertragung der Verabschiedungsvollmacht an jeweils ein UK entsprechend seinem Arbeitsbereich.

Die sachliche und redaktionelle Arbeit wird in den zugeordneten Arbeitskreisengeleistet. Das Komitee stimmt die Arbeit der Arbeitskreise untereinander ab und verabschiedet die entstehenden Normen und solche Schriftstücke, für die ein Arbeitskreis nicht verabschiedungsberechtigt ist.

🔒 Teamsite

Arbeitsgebiet

Das DKE/K 371 ist an der Erarbeitung von Normen für die Sicherheitsanforderungen von wieder aufladbaren (sekundären) Batterien, Batteriezellen und Batteriesystemen beteiligt. Zudem ist das Komitee für Produktnormen aller Anwendungsbereiche zuständig, wie z. B. stationäre Speicher, Starterbatterien, Traktionsbatterien, Flugzeugbatterien, aber auch für Batterien in Elektrostraßenfahrzeugen, Pedelecs und portablen Anwendungen.

Tätigkeitsbericht

Das Komitee hat verstärkt an Sicherheitsnormen für Lithium-Ionen-Batterien in verschiedenen Anwendungen mitgewirkt und Projekte initiiert. So wurde auf nationaler Ebene ein Projekt für eine VDE-Anwendungsregel bearbeitet, die die Sicherheitsanforderungen an stationäre Energiespeichersysteme mit Lithium-Batterien beinhaltet. Zudem wurde auf europäischer Ebene eine Norm entwickelt, die die Anforderungen an und Prüfung von Batterien in LEV (Light Electric Vehicles) im Fokus hat. International wurden Projekte initiiert, die neue Teile der Reihe IEC 62485 darstellen und in einem Teil 5 Anforderungen an Lithium-Batterien in stationären Anwendungen und einem Teil 6 Lithium Traktions-Batterien abdecken. Eine Norm zur Kennzeichnung von Batterien für das Recycling ist ebenfalls international über das DKE/K 371 eingebracht worden.

Ausblick

Die Bearbeitung von Sicherheitsnormen bezüglich der Lithium-Ionen-Technologie wird weiterhin im Fokus stehen. Die Arbeiten an den auf internationaler Ebene eingebrachten Projekten zu IEC 62485 haben unter deutscher Federführung begonnen. IEC 62619 mit Sicherheitsanforderungen für Lithium-Akkumulatoren und Batterien für die Verwendung in industriellen Anwendungen wird nachdem sie erscheint, direkt in eine Überarbeitung gehen, was vom Deutschen Nationalen Komitee initiiert wurde.

Darüber hinaus sind Dokumente zu Redox-Flow-Batterien in Erarbeitung, die intensiver Kommentierung bedürfen.

Kontakt

Starke Teams im Dienst der Normung

Spiegelgremien

CLC/TC 21X
Sekundärzellen und -batterien
IEC/SC 21A
Akkumulatoren mit alkalischem oder anderen nichtsäurehaltigen Elektrolyten
IEC/TC 21
Akkumulatoren
CLC/TC 21X/WG 01
Safety requirements on batteries and battery installations
CLC/TC 21X/WG 03
Starter batteries EN 50342 - General requirements
IEC/TC 21/WG 2
Starter batteries and Maintenance of the IEC 60095 Series
IEC/TC 21/MT 6
Maintenance of IEC 61056 series "General purpose batteries"
IEC/SC 21A/WG 1
Vented alkaline secondary cells and batteries and maintenance of IEC 61434, 60622, 60623 and 62259
IEC/TC 21/JWG 69 Li
TC21/SC21A/TC69 - Lithium for automobile/automotive applications
IEC/SC 21A/WG 5
Large capacity secondary lithium cells and batteries
CLC/WS 05
Flow batteries - Requirements and test methods
IEC/TC 21/JWG 69 Pb-Ni
TC 21/SC 21A/TC 69 - Lead Acid and Nickel based systems for automobile/automotive applications
IEC/TC 21/JWG 82
TC21/TC82 - Secondary cells and batteries for Renewable Energy Storage
IEC/SC 21A/WG 2
Sealed alkaline secondary cells and batteries and maintenance of IEC 61438, 61951-1 and 61951-2
IEC/SC 21A/WG 3
Lithium secondary cells and batteries and maintenance of IEC 61960
CLC/TC 21X/WG 05
Li Batteries: General Requirements Group EN 50343
IEC/TC 21/JWG 7
Flow Battery Systems for Stationary applications
IEC/SC 21A/WG 4
Safety and mechanical tests on secondary celles and batteries and maintenance of IEC 61959, 62133, 62188
IEC/TC 21/WG 11
Secondary high temperature cells and batteries
CLC/TC 21X/WG 06
Secondary batteries for industrial applications, general requirements

Unterkomitees

Akkumulatoren (Lithium)
Akkumulatoren (Elektrochemische Systeme außer Lithium)

Arbeitskreise

DKE/AK 371.0.1
Begriffe und Definitionen, Harmonisierung und redaktionelle Festlegungen
DKE/AK 371.0.2
Ortsfeste Akkumulatoren
DKE/AK 371.0.3
Fahrzeug-Bleiakkumulatoren
DKE/AK 371.0.4
Starterbatterien
DKE/AK 371.0.5
Sekundärbatterien für LEV-Anwendungen
DKE/AK 371.0.6
Flussbatterien
DKE/AK 371.0.7
Kennzeichnung von Batterien
DKE/AK 371.0.8
Sicherheit von Lithium-Batterien - Industriebatterien
DKE/AK 371.0.11
Hochtemperatur-Batterien
DKE/AK 371.0.9
Kennwerte von stationären Batteriespeichern
DKE/AK 371.0.10
Stationäre Energiespeichersysteme mit Lithium-Batterien – Sicherheitsanforderungen
DKE/AK 371.0.12
Sicherheit von Lithium-Batterien – portable Anwendungen
DKE/AK 371.0.13
Modulare Batteriesysteme
DKE/AK 371.0.14
Stationärer Einsatz von Lithium-Ionen-Batterien aus dem Fahrzeugbereich, einschließlich Second Life Anwendungen
DKE/AK 371.0.100
Ad-hoc-Arbeitskreis DKE/AK 371.0.100 Standardisation Request ‚Batteries'

Werden Sie aktiv!