Alle Veranstaltungen

Mehr erfahren

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-0
Fax: +49 69 6308-9863
E-Mail: dke@vde.com

DKE-News

Mehr erfahren

DKE/K 213 Brandbekämpfung in elektrischen Anlagen

Erarbeitung von Normen für die Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung im Bereich elektrischer Anlagen und in deren Nähe mit Nennspannungen über AC 50 und DC 120 V.

🔒 Teamsite

Arbeitsgebiet

Das DKE/K 213 erstellt Festlegungen für die Brandbekämpfung und technische Hilfeleistungen im Bereich elektrischer Anlagen.

DIN VDE 0132 dient der Ausbildung von Einsatzkräften (z. B. Feuerwehren) für Brandbekämpfung und technische Hilfeleistungen in und in der Nähe von elektrischen Anlagen.

Tätigkeiten

Lithium-Ionen-Akkumulatoren werden in Zukunft, auch zur Unterstützung der Energiewende, in großen Stückzahlen eingesetzt werden. Sie werden vor allem vorzufinden sein:

  • bei elektromobilen Anwendungen (z. B. Elektro- und Hybrid-Fahrzeugen, Pedelecs),
  • in stationären Speichern (z. B. Haushaltsspeichern in Verbindung mit PV-Anlagen, Quartierspeichern und Großspeichern der Netzbetreiber),
  • in Lagerstätten (z. B. Produktion, Handel, Entsorgung).

Einsatzkräfte müssen präventiv geschult und ausgebildet werden, damit sie im Falle eines Brandes die elektrischen, chemischen und thermischen Gefährdungen, die von der Lithium-Ionen-Technologie ausgehen, beurteilen können, z. B. Rückspannung, Flusssäure, extreme Brandausbreitung und angemessene Maßnahmen ergreifen können.

Ausblick

In enger Kooperation mit den Feuerwehren, den Netzbetreibern und den Unfallversicherungsträgern wird das DKE/K 213 die Anpassung der Norm an den Stand der Technik vornehmen, um eine Grundlage für die Schulung von Einsatzkräften zur Verfügung zu stellen.

Ansprechpartner