Normungsveranstaltungen

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-0
Fax: +49 69 6308-9863
E-Mail: dke@vde.com

DKE-News

Mehr erfahren

Normen kaufen

Hier können Sie Normen und Norm-Entwürfe recherchieren und direkt bestellen:

> VDE Verlag

für elektrotechnische Sicherheitsnormen mit VDE-Klassifikation sowie Fachbücher

> Beuth Verlag

für Normen und Norm-Entwürfe ohne VDE-Klassifikation

Sonderkonditionen für Studierende und Young Professionals

Zur Unterstützung von Studierenden gib es unseren Normenservice für Jungmitglieder.

DKE/K 212 Schutzarten

Das DKE/K 212 ist als Spiegelgremium zu IEC/TC 70 zuständig für die Normung von Schutzartklassifizierungen und Prüfmethoden zum Schutz durch Gehäuse und Abdeckungen gegen Zugang zu gefährlichen Teilen und gegen Eindringen von Fremdkörpern und Wasser.

🔒 Teamsite

Tätigkeiten

Das DKE/K 212 ist zuständig für die Erarbeitung von Grundnormen mit Sicherheitspilotfunktion über Schutzarten durch Gehäuse. Dabei wird sowohl der Schutz von Personen gegen Zugang zu gefährdenden Teilen innerhalb des Gehäuses und Schutz des Betriebsmittels gegen Eindringen von Wasser (IP-Code) als auch der Schutz von Gehäusen gegen äußere mechanische Beanspruchung (IK-Code) behandelt.

Die Grundnormen "Schutzarten durch Gehäuse (IP-Code)" und "Schutzarten durch Gehäuse für elektrische Betriebsmittel (Ausrüstung) gegen äußere mechanische Beanspruchungen (IK-Code)" bestimmen die Einstufung vieler elektrischer Betriebsmittel bezüglich ihrer Schutzart.

In der Vergangenheit blieben die wesentlichen Festlegungen in der Norm "Schutzarten durch Gehäuse (IP-Code)" unverändert. Dadurch blieb die Vergleichbarkeit von Produkten unterschiedlicher Herstellungsjahre gewährleistet. Das Komitee sieht daher die bei den Normenanwendern breite Akzeptanz dieser Norm auch in ihrer Konstanz begründet. Bei der Überarbeitung der zugrunde liegenden IEC 60529 wurden die bisherigen Festlegungen im Kern beibehalten, es wurde aber eine von den Normanwendern insbesondere in der Autoindustrie geforderte Prüfung IPX9, die die Beanspruchung mit Hochdruckreinigern simuliert, zusätzlich aufgenommen.

Zu den künftigen Aufgaben des DKE/K 212 wird weiter die Überprüfung der in DIN EN 60529 (VDE 0470-1) und DIN EN 61032 (VDE 0470-2):1998-10 "Schutz von Personen und Ausrüstung durch Gehäuse; Prüfsonden zum Nachweis" enthaltenen Festlegungen vor dem Hintergrund möglicher neuer anthropometrischer Erkenntnisse gehören. Da Prüfsonden menschliche Gliedmaße simulieren, müssen sie diese möglichst umfassend abdecken. Neue Erkenntnisse könnten bei der Überarbeitung der Norm am Ende des sogenannten „maintenance cycle“ im Jahr 2018 berücksichtigt werden.


Ansprechpartner

Starke Teams im Dienst der Normung

Spiegelgremien

CLC/SR 70
Schutzarten durch Gehäuse
IEC/TC 70
Schutzarten durch Gehäuse
IEC/TC 70/MT 1
IEC 60529
IEC/TC 70/MT 2
Maintenance of IEC 62262