DIN EN 60079-35-1 (VDE 0170-14-1):2012-01

Standards
putilov_denis / Fotolia

Kopfleuchten für die Verwendung in schlagwettergefährdeten Grubenbauen -

Teil 35-1: Allgemeine Anforderungen - Konstruktion und Prüfung in Relation zum Explosionsrisiko (IEC 60079-35-1:2011); Deutsche Fassung EN 60079-35-1:2011 + Cor.:2011

Kurzdarstellung

Dieser Teil der Norm IEC 60079-35 legt die Anforderungen für die Bauart, Prüfung und Kennzeichnung von Kopfleuchten zur Verwendung in schlagwettergefährdeten Grubenbauen (Gruppe I - elektrische Betriebsmittel für gasexplosionsgefährdete Bereiche, wie in IEC 60079-0 definiert) fest, Kopfleuchten mit Anschlussort für andere Apparaturen mit einbezogen. Er befasst sich nur mit dem Risiko, dass Kopfleuchten zu einer Zündquelle werden.
Die Anforderungen an das Betriebsverhalten sind in IEC 60079-35-2 enthalten.
Diese Norm ergänzt und ändert die allgemeinen Anforderungen der IEC 60079-0, sofern nicht anders in Tabelle 1 angegeben. Wo eine Anforderung dieser Norm mit einer Anforderung von IEC 60079-0 kollidiert, soll die Anforderung dieser Norm Priorität haben.
Die Übereinstimmung mit dieser Norm führt zu einem Geräteschutzniveau (EPL) von "Mb" (siehe 4.1 dieser Norm). Wenn ein Geräteschutzniveau (EPL) von "Ma" benötigt wird, muss die Kopfleuchte mit den Anforderungen nach 4.2 dieser Norm übereinstimmen, welcher sich auf die IEC 60079 11 bezieht.
Es wird erwartet, dass Kopfleuchten, die dieser Norm entsprechen (EPL "Mb") gelegentlich in Umgebungen betrieben werden, wo das Grubengas gesetzliche Höhen überschreitet, die einen Rückzug der Personen aus dem Bereich einer hohen Grubengasatmosphäre zu einem ungefährlichen Bereich erfordern.
Bei der Entwicklung von Geräten für den Betrieb unter anderen Bedingungen als oben angegeben, kann diese Norm als Anleitung genutzt werden; jedoch können weitere Prüfungen erforderlich sein.
Wenn eine Kopfleuchte als eigensicheres Gerät Ex ia nach IEC 60079-11 betrachtet wird, müssen nur die in 4.2 aufgelisteten Punkte zur Anwendung kommen.
Gegenüber DIN EN 62013-1 (VDE 0170-14-1):2007-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Einbeziehung von Tabelle 1, welche den Ausschluss spezieller Absätze der IEC 60079-0 auflistet;
b) die Überarbeitung des Aufbaus in der Art anderer Normen der IEC 60079 Reihe;
c) die Möglichkeit Kopfleuchten nach EPL Ma begutachten zu können wurde zusätzlich mit aufgenommen;
d) die Einführung eines einzelnen Abschnitts in Bezug auf den Geräteaufbau, welcher die einzelnen Abschnitte für das Kopfstück, die Batterie, das Kabel und die externen Ladekontakte ersetzt;
e) die Löschung von Aussagen zur Oberflächentemperatur, die Umschreibung der Aussagen zu den Kriech- und Luftstrecken und das Hinzufügen von Aussagen zum thermischen Schutz, elektronischen Baugruppen und zusätzlicher Schaltkreise;
f) spezielle Verweise auf Lithiumzellen wurden gemacht;
g) das Hinzufügen von Aussagen bezogen auf die Batterieladung und Schutz gegen Tiefentladung.
Zuständig ist das K 241"Schlagwetter- und explosionsgeschützte elektrische Betriebsmittel" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 62013-1 (VDE 0170-14-1):2007-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Einbeziehung von Tabelle 1, welche den Ausschluss spezieller Absätze der IEC 60079 0 auflistet;
b) Überarbeitung des Aufbaus in der Art anderer Normen der Reihe IEC 60079;
c) die Möglichkeit, Kopfleuchten nach EPL „Ma“ begutachten zu können, wurde zusätzlich aufgenommen;
d) Einführung eines einzelnen Abschnitts 5 für den Geräteaufbau, welcher die einzelnen Absch¬nitte für das Kopfstück, die Batterie, das Kabel und die externen Ladekontakte ersetzt;
e) Löschung von Aussagen zur Oberflächentemperatur, die Umschreibung der Aussagen zu den Kriech- und Luftstrecken und das Hinzufügen von Aussagen zum thermischen Schutz, elektronischen Baugruppen und zusätzlicher Schaltkreise;
f) spezielle Verweise auf Lithiumzellen wurden gemacht;
g) Hinzufügen von Aussagen bezogen auf die Batterieladung und Schutz gegen Tiefentladung.

Beziehungen

Ersatz für:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.02.2007 Historisch
DIN EN 62013-1 (VDE 0170-14-1):2007-02
Kopfleuchten für die Verwendung in schlagwettergefährdeten Grubenbauen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen - Konstruktion und Prüfung in Relation zum Explosionsrisiko (IEC 62013-1:2005); Deutsche Fassung EN 62013-1:2006

Enthält:

Standards
putilov_denis / Fotolia
12.08.2011 Aktuell
EN 60079-35-1:2011-08
Kopfleuchten für die Verwendung in schlagwettergefährdeten Grubenbauen -- Teil 35-1: Allgemeine Anforderungen - Konstruktion und Prüfung in Relation zum Explosionsrisiko
Standards
putilov_denis / Fotolia
26.05.2011 Aktuell
IEC 60079-35-1:2011-05
Standards
putilov_denis / Fotolia
16.09.2011 Aktuell
EN 60079-35-1:2011/AC:2011-09

Entwurf war:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.03.2009 Historisch
E DIN IEC 60079-35-1 (VDE 0170-14-1):2009-03
Kopfleuchten für die Verwendung in schlagwettergefährdeten Grubenbauen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen - Konstruktion und Prüfung in Relation zum Explosionsrisiko (IEC 31/772/CD:2008)
Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.01.2012
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Heike Arnold
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

yvz1v.r8452uQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-246

Referatsassistenz
Gabriele Gulis
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

xrs8zv2v.x@2z9QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-357

Themen

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung