DIN IEC 61559-1 (VDE 0493-5-1):2010-04

Standards
putilov_denis / Fotolia

Strahlenschutzinstrumentierung in kerntechnischen Anlagen -

Zentrale Systeme zur kontinuierlichen Überwachung der Strahlung und/oder des Aktivitätsniveaus Teil 1: Allgemeine Anforderungen

Kurzdarstellung

Die Norm gilt für zentrale Systeme zur kontinuierlichen Überwachung der Strahlung bzw. des Aktivitätsniveaus in kerntechnischen Anlagen, insbesondere zur Unterstützung des Strahlenschutzes in Arbeitsbereichen. Im Besonderen gilt sie für zentrale Datenverarbeitungssysteme, Anschlüsse, Anlagen und deren Aufbau. Sie gilt ebenso für lokal und zentral angezeigte Meldungen, nicht jedoch für Kritikalitätsalarmsysteme.
Die Norm steht in Zusammenhang mit einer Reihe von Normen, in denen die Prozess- und Sicherheitsüberwachung sowie der Strahlenschutz und die Abgasüberwachung in kerntechnischen Anlagen behandelt werden:
Entwicklung ISO SC 45A Prozess- und Sicherheitsüberwachung SC 45 B Strahlenschutz und Überwachung von Abgaben
Anwendungsbereich Probenahmesysteme und -verfahren Störfall- und Nachstörfall-Bedingungen Normal- und Störungsbedingungen
Gas, Partikel und Iod mit Probenahme (Offline) ISO 2889 IEC 60951-1 und
IEC 60951-2 IEC 60761 Reihe
Flüssigkeit mit Probenahme (Offline) Nicht zutreffend Nicht zutreffend IEC 60861
Prozessströme (gasförmige Abgaben, Dampf oder Flüssigkeit) ohne Probenahme (Online oder Inline) Nicht zutreffend IEC 60951-1 und
IEC 60951-4 IEC 60768 Nicht zutreffend
Umgebungsüberwachung Nicht zutreffend IEC 60951-1 und
IEC 60951-3 IEC 60532
Zentralsystem Nicht zutreffend IEC 61504 IEC 61559 Reihe
Die Auslegung kerntechnischer Anlagen in Deutschland wird wesentlich durch die Strahlenschutzverordnung, die BMI-Kriterien, die KTA-Regeln und die RSK-Leitlinien bestimmt. Zu folgenden der in vorstehender Tabelle aufgeführten IEC-Publikationen bestehen Deutsche Normen:
- DIN EN 60761-1 (VDE 0493-1-1):2005-05, Einrichtungen zur kontinuierlichen Überwachung von Radioaktivität in gasförmigen Ableitungen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen (IEC 60761-1:2002, modifiziert); Deutsche Fassung EN 60761-1:2004
- DIN EN 60761-2 (VDE 0493-1-2):2005-05, Einrichtungen zur kontinuierlichen Überwachung von Radioaktivität in gasförmigen Ableitungen - Teil 2: Besondere Anforderungen an Monitore für radioaktive Aerosole einschließlich Transuranaerosole (IEC 60761-2:2002, modifiziert); Deutsche Fassung EN 60761-2:2004
- DIN EN 60761-3 (VDE 0493-1-3):2005-05, Einrichtungen zur kontinuierlichen Überwachung von Radioaktivität in gasförmigen Ableitungen - Teil 3: Besondere Anforderungen an Monitore für radioaktive Edelgase (IEC 60761-3:2002); Deutsche Fassung EN 60761-3:2004
- DIN EN 60761-4 (VDE 0493-1-4):2005-05, Einrichtungen zur kontinuierlichen Überwachung von Radioaktivität in gasförmigen Ableitungen - Teil 4: Besondere Anforderungen an Monitore für radioaktives Iod (IEC 60761-4:2002); Deutsche Fassung EN 60761-4:2004
- DIN EN 60761-5 (VDE 0493-1-5):2005-05, Einrichtungen zur kontinuierlichen Überwachung von Radioaktivität in gasförmigen Ableitungen - Teil 5: Besondere Anforderungen an Tritiummonitore (IEC 60761-5:2002, modifiziert); Deutsche Fassung EN 60761-5:2004
- DIN EN 60861 (VDE 0493-4-2):2008-10. Einrichtungen zur Überwachung von Radionukliden in flüssigen Ableitungen und Oberflächengewässern (IEC 60861:2006, modifiziert); Deutsche Fassung EN 60861:2008
Weiterhin bestehen derzeit folgende Norm-Entwürfe:
- E DIN IEC 60532 (VDE 0492-2-4):2009-06, Strahlenschutz-Messgeräte - Fest installierte Dosisleistungs-Messgeräte, Warneinrichtungen und Monitore - Röntgen- und Gammastrahlung mit Energien zwischen 50 keV und 7 MeV (IEC 45B/601/CD:2008)
- E DIN IEC 60768 (VDE 0493-5-10):2009-06, Kernkraftwerke - Leittechnik mit sicherheitstechnischer Bedeutung - Einrichtungen für die kontinuierliche Inline- und Online-Überwachung der Radioaktivität in Prozessströmen bei Normalbetrieb und Betriebsstörungen (IEC 45A/729/FDIS:2009)
- E DIN ISO 2889:2008-02, Probenahme von luftgetragenen radioaktiven Materialien aus Kaminen und Kanälen kerntechnischer Anlagen (ISO/DIS 2889:2007)
Zuständig ist das GUK 967.2 "Aktivitätsmessgeräte für den Strahlenschutz" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE, Gemeinschaftsgremium mit dem Normenausschuss Radiologie (NAR).

Beziehungen

Enthält:

Standards
putilov_denis / Fotolia
26.05.2009 Aktuell
IEC 61559-1:2009-05
Strahlenschutzinstrumentierung kerntechnischer Anlagen - Zentrale Systeme zur kontinuierlichen Überwachung von Strahlung und/oder Radioaktivitätspegeln - Teil 1: Allgemeine Anforderungen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen

Entwurf war:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.10.2007 Historisch
E DIN IEC 61559-1 (VDE 0493-5-1):2007-10
Strahlenschutzinstrumentierung - Mess- und Leittechnik kerntechnischer Anlagen - Teil 1: Zentrale Systeme zur kontinuierlichen Überwachung der Strahlung und/oder des Radioaktivitätsniveaus (IEC 45B/543/CDV:2007)

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.04.2010
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Dipl.-Ing. Georg Vogel
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

xv58x.A5xv2QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-341

Referatsassistenz
Melanie Romahn
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

3v2r4zv.853ry4QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-373

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung