Offener Elektromotor
LVDESIGN / stock.adobe.com
25.03.2022 Hinweis zur Norm

Übersicht der Normen auf dem Gebiet der drehenden elektrischen Maschinen

Die aktualisierte Querverweis-Tabelle bietet Experten einen Überblick über die Struktur der internationalen Normen auf dem Gebiet der drehenden elektrischen Maschinen des IEC/TC 2 „Rotating Machinery“.

Kontakt

Heike Arnold
Zuständiges Gremium

Innerhalb der Normungsorganisation IEC werden internationale elektrotechnische Normen erarbeitet. Das Technische Komitee IEC/TC 2 "Rotating Machinery" befasst sich mit der Normung von rotierenden elektrischen Maschinen ohne Beschränkungen von Spannung, Leistung oder Abmessungen.

Gespiegelt werden diese Arbeiten in Deutschland im DKE/K 311. Dieses Komitee mit seinen Unterkomitees und seinen Arbeitskreisen erarbeitet Normen für den gesamten Bereich "Drehende elektrische Maschinen". Es werden sowohl Normen für die Bemessungsdaten und Betriebsweise als auch Normen für die Abmessungen von drehenden elektrischen Maschinen behandelt.

Um interessierten Experten einen besseren Überblick über die Struktur der vielen Normen des Komitees für drehende elektrische Maschinen zu verschaffen, hat das DKE/K 311 eine Übersichtstabelle erarbeitet. In dieser Querverweis-Tabelle sind die Fundstellen zu Sachthemen in den einzelnen Normen in Bezug zur Art der Maschine dargestellt. Die maßgeblichen Arbeiten hierzu werden von deutscher Seite erbracht.

Die Übersicht wurde in englischer Sprache veröffentlicht und wird regelmäßig aktualisiert.


Buchempfehlung: Drehende elektrische Maschinen

Drehende elektrische Maschinen

Drehende elektrische Maschinen

| VDE Verlag

► Erläuterungen zu IEC 60034 und DIN EN 60034 (VDE 0530) ◄

In dieser vollständig überarbeiteten und erweiterten Auflage wurde das Normungsgeschehen der letzten Jahre berücksichtigt. Im Mittelpunkt standen dabei zum einen die Erweiterung der Normung von Wirkungsgradklassen und deren messtechnische Validierung, zum anderen die weitere Verbesserung der Normen zur Messung von Teilentladungen in Isoliersystemen sowie zur Qualifizierung von Isoliersystemen, die Impulsspannungen ausgesetzt sind, wie sie durch Frequenzumrichter verursacht werden. Neu entstanden ist darüber hinaus mit DIN EN 60034-32 (VDE 0530-32) erstmals ein Leitfaden zur Messung von Wicklungskopfschwingungen großer elektrischer Maschinen. Aber auch an grundlegenden Normen wie DIN EN 60034-1 (VDE 0530-1), DIN EN 60034-2-1 (VDE 0530-2-1) oder DIN EN 60034-12 (VDE 0530-12) wurden im Rahmen von Überarbeitungen grundlegende kleinere und größere Erweiterungen vorgenommen.

  • Erläuterungen zu den Normen der Reihe DIN EN 60034 (VDE 0530) „Drehende elektrische Maschinen",
  • verbunden mit den Zweck, den technisch-physikalischen Hintergrund der in den Normen festgelegten Grenzwerte, der zulässigen Abweichungen und der Prüfmethode aufzuhellen,
  • Vermeidung von Missverständnissen bei der Auslegung der Normenreihe DIN EN 60034 (VDE 0530),
  • IEC 60034, internationaler Fokus: Dabei sind auch solche Stellen erwähnt und begründet, bei denen die deutschen Fachleute ihre Ansichten in den internationalen Normungsgremien nicht durchsetzen konnten.
Zum VDE VERLAG

Interessiert an weiteren Inhalten zu Industry?

Fokusbild Inudstry

Industry befasst sich mit Systemen und Produkten aus dem industriellen Bereich. Zentrales Thema ist beispielsweise zunehmend die Automation, da es in Zukunft verstärkt zu einem intelligenten Austausch zwischen Maschinen und Objekten kommt. Weitere Inhalte zu diesem und anderen industriellen Fachgebieten finden Sie im

DKE Arbeitsfeld Industry

Relevante News und Hinweise zu Normen