Rückblick - Icon
28.01.2020

Geschichte der Normung

Angefangen bei der Gründung von Normungsorganisationen über die erste deutsche Industrie-Norm bis hin zu heutigen Entwicklungen mit Blick in die Zukunft. Viele bedeutende Ereignisse erzählen die Geschichte der Normung und schreiben diese auch weiter fort.

Kontakt

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Wie sind Normen entstanden?

Die Geschichte der Normung hat bereits vor tausenden von Jahren begonnen, noch bevor die ersten, richtigen Normen entstanden sind. Schon ca. 1000 v. Chr. fordert die Bibel ein genormtes Leben für Gerechtigkeit und Ordnung:
„Ihr sollt nicht unrecht handeln im Gericht, mit der Elle, mit Gewicht, mit Maß. Rechte Waage, rechte Pfunde, rechte Scheffel, rechte Kannen sollen bei euch sein […]“ (3. Buch Mose, Kapitel 19, Vers 35-36).

SiemensForum, München

Als sich mehr und mehr Normungsbedarfe in Zeiten der Industriellen Revolution hinsichtlich des verstärkten Einsatzes von Maschinen herauskristallisierten, kam die Geschichte der Normung zunehmend in Gang und erste Ideen für Normen entstanden. Normungsbestrebungen im elektrotechnischen Bereich begannen Mitte des 18. Jahrhunderts mit dem Ziel einer verbesserten Kosteneffizienz, Austauschbarkeit von Maschinenkomponenten und optimierter Massenproduktion (vgl. Wikipedia).

Die Geschichte der Normung auf einen Blick

Geschichte der Normung - Grafik

Bedeutende, historische Normungsereignisse in Deutschland und weltweit formen die Geschichte der Normung.

| DKE

Was war die erste Norm in Deutschland?

Ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte der Normung war die erste Norm, die 1918 veröffentlicht wurde. Als erste DIN Norm, damals noch bekannt als Deutsche Industrie-Norm, legte diese unter dem Titel DI-Norm 1 Maße und Stoffe für Kegelstifte fest. Kegelstifte sind konische Verbindungselemente, die eingesetzt werden, um Maschinenteile zusammenzuhalten. Die erste Norm wurde nur wenige Wochen, nachdem das DIN eingeführt wurde, veröffentlicht.

Wann wurde das DIN gegründet?

DIN wurde am 22. Dezember 1917 als Normenausschuss der Deutschen Industrie gegründet und neun Jahre später in Deutscher Normenausschuss umbenannt. Heute kennen wir DIN als DIN Deutsches Institut für Normung e.V. Dieser Name wurde 1975 eingeführt, nachdem der sogenannte „Normenvertrag" zwischen DIN und der Bundesrepublik Deutschland geschlossen und hiermit das DIN offiziell als die zuständige Normungsorganisation für Deutsch­land anerkannt wurde – ein bedeutender Schritt in der Geschichte der Normung.


Historische Ereignisse rund um VDE Normen

Unsere Geschichte

Erste Sicherheitsregeln entstehen

  • 1893 erarbeitete das erste technische Komitee des VDE „Vorschriften für das Errichten elektrischer Niederspannungsanlagen. Zwei Jahre später folgten Sicherheitsvorschriften für elektrische Starkstromanlagen“.
  • 1896 im Januar veröffentlichte die Elektrotechnischen Zeitschrift (ETZ) den Vorläufer der heutigen DIN VDE 0100 „Errichten von Niederspannungsanlagen“.
  • 1904 präsentierte der VDE sein erstes „Normalien-Buch“[4].

Elektrotechnik in Deutschland organisiert sich

  • 1879 gründeten Werner von Siemens und der Kaiserliche Generalpostmeister Heinrich von Stephan den weltweit ersten „Elektrotechnischen Verein“. Er umfasste alle Gebiete der Elektrotechnik und machte es sich zur Aufgabe, die technischen Anwendungen der Elektrizität zu fördern und weiterzuentwickeln sowie die wissenschaftliche Basis zu pflegen. Weitere elektrotechnische Vereine entstanden.
  • 1893 fassten die Vertreter der elektrotechnischen Vereine ihre Organisationen in einer einzigen zusammen:  im „Verband Deutscher Elektrotechniker“ (VDE).

Nationale und internationale Normungsorganisationen formieren sich

  • 1901 wurde in Großbritannien das erste nationale Normungsinstitut namens „Engineering Standards Committee“ (heute British Standards Institution) begründet.
  • 1906 wurde unter VDE Beteiligung die „International Electrotechnical Commission“ (IEC) aus der Taufe gehoben.
  • 1917 entstand in Deutschland der „Normenausschuss der Deutschen Industrie“, 9 Jahre später umbenannt in „Deutscher Normenausschuß“.
  • 1920 legte Österreich den Grundstein für das „Österreichische Normungsinstitut“.
  • 1970 vereinten DIN und VDE alle deutschen elektrotechnischen Vereine in der Deutschen Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (DKE). In der BRD die einzige verantwortliche Stelle für elektrotechnische Normung und Vertretung deutscher Interessen auf internationaler Ebene.
  • Seit 1975 ist die Stellung der DKE durch den zwischen DIN und der BRD geschlossenen „Normenvertrag“ gesetzlich anerkannt, und DIN nennt sich fortan „Deutsches Institut für Normung“.
Mehr erfahren

Historische Normen

In der Historie von Normen gibt es neben der ersten Norm für Kegelstifte noch weitere Normen, die bis heute Bestand haben und sowohl im privaten als auch im beruflichen Alltag von Bedeutung sind. Eine historische Norm ist in diesem Fall beispielsweise die wohlbekannte DIN Norm 5008. Die Norm 5008 beinhaltet Schreib- und Gestaltungsregeln für die Text- und Informationsverarbeitung, um im Arbeitsalltag und anderen relevanten Bereichen einheitlich und effizient zu kommunizieren. Die erste Ausgabe der Norm 5008 wurde 1949 von DIN veröffentlicht.

Der Tag der Normung

Auch genannt Weltnormentag oder World Standards Day, wird der Tag der Normung jährlich am 14. Oktober gefeiert, in Gedenken an den in London im Jahre 1946 getroffenen Beschluss, zur Vereinfachung der Standardisierung eine internationale Organisation zu gründen. Im Zuge dieser Idee, wurde ein Jahr später die internationale Organisation ISO gegründet, ein bedeutender Tag und Schritt in der Geschichte der Normung.


Neues aus der Normung

Wie jede Geschichte geht auch die Geschichte der Normung irgendwann zu Ende. Von historischen Normen wie der ersten deutschen Norm DI Norm 1 über die Gründung neuer Normungsorganisationen bis hin zur Entstehung von Gedenktagen mündet die Geschichte der Normung nun in die Gegenwart. Heute werden neue Ideen und Innovationen für die Zukunft entwickelt. Es gibt immer wieder Neues aus der Normung – sowohl hinsichtlich neuester Normvorhaben als auch neuer Publikationen, Services und Events. Mit unserem Newsletter sind Sie bezüglich der elektrotechnischen Normung und Standardisierung immer auf dem neuesten Stand.

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Mehr zu Normen und Standards erfahren Sie unter