DIN EN IEC 61804-4:2021-08

Standards
putilov_denis / Fotolia

Geräte und Geräteintegration in Unternehmenssysteme -

Funktionsbausteine für die Prozessautomation und elektronische Gerätebeschreibungssprache - Teil 4: Interpretation von Gerätebeschreibungen (IEC 61804-4:2020); Englische Fassung EN IEC 61804-4:2020

Kurzdarstellung

In diesem Teil von IEC 61804 wird die EDD-Interpretation für EDD-Anwendungen und EDDS zur Unterstützung der EDD-Interoperabilität festgelegt.
Er enthält,
- eine Übersicht über die Anwendung von EDDL,
- gibt Beispiele, die die Anwendung der EDDL-Konstrukte zeigen,
- zeigt, wie die Anwendungsfälle erfüllt werden und
- zeigt für jedes Beispiel die richtige Interpretation der EDD-Anwendung.
Dieses Dokument soll sicherstellen, dass Feldgeräteentwickler die EDDL-Konstrukte in gleichbleibender Weise nutzen und dass die EDD-Anwendungen die EDD in gleicher Weise interpretieren. Es ergänzt die EDDL-Spezifikation, um die Interoperabilität von EDDL-Anwendungen zu fördern und die Übertragbarkeit der EDD zwischen EDDL-Anwendungen zu verbessern.
Es werden Anweisungen für die EDD-Anwendung gegeben, die beschreiben, was ausgeführt wird, ohne die für die Host-Implementierung anzuwendende Technologie vorzuschreiben. So beschreibt z. B. das FILE-Konstrukt Daten, die von der EDD-Anwendung im Namen der EDD gespeichert werden. Das FILE-Konstrukt legt nicht fest, wie die Daten gespeichert werden. Die EDD-Anwendung kann je nach Wahl eine Datenbank, eine flache Datei (en: flat file) oder irgendeine andere Implementierung nutzen.
Dieser Teil von IEC 61804 ist keine EDDL-Anleitung und ist nicht dazu vorgesehen, die EDDL-Spezifikation zu ersetzen.
Die EDDL-Funktionen sind für jede der Kommunikationstechnologien durch das Profil begrenzt. Die Beschreibungen in diesem Teil von IEC 61804 beziehen sich auf diese Merkmale in einem allgemeinen Sinn, und nicht alle Kommunikationstechnologien unterstützen alle beschriebenen Merkmale. Um die von den einzelnen Kommunikationstechnologien unterstützten Merkmale zu verstehen, muss auf die Profildefinitionen in IEC 61804-3 verwiesen werden.
Gegenüber DIN EN 61804-4:2016-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) die Kommunikationsprofile ISA100 und GPE wurden hinzugefügt;
b) eine Beschreibung der Regeln für ein Layout mit optimierter Spaltenbreite wurde hinzugefügt;
c) die Beschreibung der Verkettung von Labels und Hilfe wurde hinzugefügt;
d) Farbbänder für Diagramme vom Typ Meter wurden hinzugefügt.
Die EDDL und dessen Interpretation ermöglicht es den Herstellern, bei auf verschiedenen Technologien und Plattformen basierenden Geräten ein und dasselbe Beschreibungsverfahren anzuwenden. Sie kann auch zur Beschreibung von Produkteigenschaften in anderen Bereichen wie z. B. der Industrieautomation angewendet werden. Die Industrieautomation kann Geräte wie z. B. allgemeine digitale und analoge Eingabe/Ausgabe-Module, Bewegungssteuerungen, Mensch-Maschine-Schnittstellen, Sensoren, (echte) Regler, Kodierer, Hydraulikventile und programmierbare Regler umfassen.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61804-4:2016-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) die Kommunikationsprofile ISA100 und GPE wurden hinzugefügt;
b) eine Beschreibung der Regeln für ein Layout mit optimierter Spaltenbreite wurde hinzugefügt;
c) die Beschreibung der Verkettung von Labels und Hilfe wurde hinzugefügt;
d) Farbbänder für Diagramme vom Typ Meter wurden hinzugefügt.

Beziehungen

Ersatz für:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.08.2016 Historisch
DIN EN 61804-4:2016-08
Funktionsbausteine für die Prozessautomation und elektronische Gerätebeschreibungssprache - Teil 4: Interpretation von Gerätebeschreibungen (IEC 61804-4:2015); Englische Fassung EN 61804-4:2016

Enthält:

Standards
putilov_denis / Fotolia
28.08.2020 Aktuell
EN IEC 61804-4:2020-08
Geräte und Geräteintegration in Unternehmenssysteme - Funktionsbausteine für die Prozessautomation und elektronische Gerätebeschreibungssprache - Teil 4: Interpretation von Gerätebeschreibungen
Standards
putilov_denis / Fotolia
24.06.2020 Aktuell
IEC 61804-4:2020-06
Funktionsbausteine für die Prozessautomation und elektronische Gerätebeschreibungssprache - Teil 4: Interpretation von Gerätebeschreibungen

Entwurf war:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.12.2020 Historisch
E DIN EN IEC 61804-4:2020-12
Funktionsbausteine für die Prozessautomation und elektronische Gerätebeschreibungssprache - Teil 4: Interpretation von Gerätebeschreibungen (IEC 65E/633/CDV:2018); Englische Fassung prEN IEC 61804-4:2018

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.08.2021
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Antonio Monaco
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

r4_54z5.354rt5QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-273

Referatsassistenz
Melanie Romahn
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

3v2r4zv.853ry4QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-373

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung