DIN EN IEC 60335-2-87 (VDE 0700-87):2021-03

Standards
putilov_denis / Fotolia

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke -

Teil 2-87: Besondere Anforderungen für elektrische Tierbetäubungsgeräte (IEC 60335-2-87:2016); Deutsche Fassung EN IEC 60335-2-87:2020

Kurzdarstellung

Diese Norm enthält den Text der 3. Ausgabe der IEC 60335-2-87:2016. Die dritte Ausgabe ist eine technische Überarbeitung. Unter anderem wurde das Warnzeichen ISO 7010-W012 „Warnung: Elektrizität“ aufgenommen (Unterabschnitte 7.1, 7.6, 7.12 und 7.14). Die Verweisung auf IEC 60068-2-32 wurde durch die Verweisung auf IEC 60068-2-31 ersetzt (Unterabschnitt 21.1). Die Anforderungen für batteriebetriebene Betäubungsgeräte wurden in den Anhang S „Batteriebetriebene Geräte, die von nichtwiederaufladbaren oder nicht im Gerät wiederaufgeladenen Batterien versorgt werden“ verschoben (Unterabschnitte 5.8.1, 7.1, 7.8, 7.12, 11.5, 16, 22.102, 25.5, 25.7, 25.20, 25.23, 25.101 und 26.5).
Diese Norm behandelt die Sicherheit elektrischer Tierbetäubungsgeräte, deren Bemessungsspannung nicht mehr als 250 V für Einphasengeräte und 480 V für andere Geräte beträgt. Batteriebetriebene Geräte und andere mit Gleichstrom betriebene Geräte fallen in den Anwendungsbereich dieser Norm. Geräte mit dualer Versorgung, die entweder netzversorgt oder batteriebetrieben sind, werden als batteriebetriebene Geräte angesehen, wenn sie im Batteriebetrieb verwendet werden. Die Norm gilt auch für elektrische Tierbetäubungsgeräte
- für den industriellen oder gewerblichen Gebrauch,
- zur Verwendung in der Landwirtschaft oder
- zur Verwendung an Orten, an denen sie eine Gefahrenquelle für die Öffentlichkeit darstellen könnten.
Die Norm erfasst manuelle, halbautomatische und automatische elektrische Tierbetäubungsgeräte.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 60335-2-87 (VDE 0700-87):2019-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Diese dritte Ausgabe ist eine technische Überarbeitung.
b) Das Warnzeichen ISO 7010-W012 wurde aufgenommen (7.1, 7.6, 7.12, 7.14).
c) Die Verweisung auf IEC 60068-2-32 wurde durch die Verweisung auf IEC 60068-2-31 ersetzt (21.1).
d) Zusätzliche Anforderungen für batteriebetriebene Betäubungsgeräte wurden in den Anhang S
verschoben (5.8.1, 7.1, 7.8, 7.12, 11.5, 16, 22.102, 25.5, 25.7, 25.20, 25.23, 25.101, 26.5).

Beziehungen

Ersatz für:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.11.2019 Historisch
DIN EN 60335-2-87 (VDE 0700-87):2019-11
Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-87: Besondere Anforderungen für elektrische Tierbetäubungsgeräte (IEC 60335-2-87:2002 + A1:2007 + A2:2012); Deutsche Fassung EN 60335-2-87:2002 + A1:2007 + A2:2019

Enthält:

Standards
putilov_denis / Fotolia
21.02.2020 Aktuell
EN IEC 60335-2-87:2020-02
Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-87: Besondere Anforderungen für elektrische Tierbetäubungsgeräte

Ersetzt bzw. ergänzt:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.02.2022 Aktuell
DIN EN IEC 60335-2-87 (VDE 0700-87):2022-02
Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-87: Besondere Anforderungen für elektrische Tierbetäubungsgeräte (IEC 60335-2-87:2016 + A1:2018); Deutsche Fassung EN IEC 60335-2-87:2020 + A1:2021

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Historisch
Erscheinungsdatum
01.03.2021
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Roman Ott
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

853r4.5__QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-329

Referatsassistenz
Silke Bachus
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

9z21v.srty@9QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-342

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung