DIN EN 61000-4-7 Berichtigung 1 (VDE 0847-4-7 Berichtigung 1):2020-10

Standards
putilov_denis / Fotolia

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) -

Teil 4-7: Prüf- und Messverfahren - Allgemeiner Leitfaden für Verfahren und Geräte zur Messung von Oberschwingungen und Zwischenharmonischen in Stromversorgungsnetzen und angeschlossenen Geräten (IEC 61000-4-7:2002 + A1:2008 ); Deutsche Fassung EN 61000-4-7:2002 + A1:2009; Berichtigung 1

Kurzdarstellung

Diese Berichtigung dient der Korrektur von Angaben im Bild 5 der DIN EN 61000-4-7 (VDE 0847-4-7):2009-12, die von den entsprechenden Angaben in der zu Grunde liegenden Europäischen Norm EN 61000-4-2:2002 + A1:2009 bzw. Internationalen Norm IEC 61000-4-2:2001 und ihrer Änderung 1:2008 abweichen. Die Norm legt Geräte zur Messung von spektralen Anteilen im Frequenzbereich bis zu 9 kHz, die der 50-Hz- bzw. 60-Hz-Netz-Grundschwingung der Stromversorgung überlagert sind, und die entsprechenden Messverfahren fest. Aus praktischen Erwägungen unterscheidet diese Norm zwischen Oberschwingungen, Zwischenharmonischen und Anteilen oberhalb des Oberschwingungs-Frequenzbereichs bis 9 kHz. Für die Messung der vorstehend genannten Phänomene wird der Messaufbau beschrieben. Ferner wird der grundsätzliche Aufbau des Messinstruments beschrieben, die für die Messungen anzuwendende Fensterbreite spezifiziert, die einzelnen Schritte der Signalbehandlung dargestellt sowie Anforderungen an die Genauigkeit der Messeinrichtung und Prüfungen der Isolation und der Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) sowie klimatische Prüfungen des Messgerätes festgelegt. Mit Hilfe des in dieser Norm eingeführten Gruppierungsverfahrens wird es auch ermöglicht, den Anteil der Zwischenharmonischen zu berücksichtigen. Entsprechend Abschnitt 7 haben die Anwender der Norm nach wie vor die Möglichkeit, weiterhin Messungen mit Messgeräten nach der ersten Ausgabe der Norm (Ausgabe 1991) durchzuführen (ohne Anwendung des Verfahrens der Gruppierung). In diesem Fall müssen die Messergebnisse mit „Messeinrichtung entsprechend IEC 61000-4-7, 1991“ gekennzeichnet werden.
Messungen auf der Basis dieser Norm dienen u. a. der Prüfung, ob die in der IEC 61000-3-2 bzw. EN 61000-3-2 und IEC 61000-3-12 bzw. EN 61000-3-12 festgelegten Grenzwerte für Oberschwingungsströme von Geräten, die zum Anschluss an das öffentliche Niederspannungsnetz vorgesehen sind, eingehalten werden.
Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.10.2020
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Kai Jagielski
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

1rz.0rxzv291zQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-351

Referatsassistenz
Regine Kornetzky
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

8vxz4v.1584v_E1DQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-358

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung