E DIN ISO 23547 (VDE 0412-3547):2021-02

Standards
putilov_denis / Fotolia

Bestimmung der Radioaktivität -

Gammastrahlung emittierende Radionuklide - Spezifikation für Referenz-Messnormale für die Kalibrierung von Gammaspektrometern (ISO/CD 23547:2020); Text Deutsch und Englisch

Kurzdarstellung

Ein jeder wird mit natürlicher Umgebungsstrahlung exponiert. Die natürlichen Quellen der Strahlung sind kosmische Strahlung und natürlich auftretende radioaktive Substanzen, die innerhalb der Erde selbst und im menschlichen Körper vorhanden sind.
Menschliche Aktivitäten, die den Umgang mit Strahlung und radioaktiven Stoffen beinhalten, verursachen Strahlenexposition zusätzlich zur natürlichen Exposition. Einige dieser Aktivitäten, wie z. B. Bergbau und die Verwendung von Erz, das natürliche radioaktive Stoffe enthält, und die Energieerzeugung durch Verbrennung von Kohle, die derartige Stoffe enthält, erhöhen die Exposition durch natürliche Strahlungsquellen.
Kerntechnische Einrichtungen verwenden radioaktive Stoffe und erzeugen radioaktive Abwässer und Abfälle während ihres Betriebs und bei ihrem Rückbau. Die Verwendung radioaktiver Stoffe in Industrie, Landwirtschaft und Forschung nimmt in der ganzen Welt zu.
Mit der zunehmenden Verwendung von Strahlung nehmen auch das mögliche Gesundheitsrisiko und die Bedenken der Öffentlichkeit zu. Deshalb werden alle diese Expositionen regelmäßig erfasst, um das Verständnis für globale Niveaus und zeitliche Trends bei der Exposition der Öffentlichkeit und der Arbeiter zu verbessern, um die Komponenten der Strahlenexposition zu untersuchen, als auch, um ein Maß für ihre relative Bedeutung zur Verfügung zu stellen, und um auftauchende Probleme, die mehr Aufmerksamkeit und genaue Untersuchungen erfordern, zu identifizieren.
Gammaspektrometrie wird häufig zur Bestimmung der Aktivität von gammastrahlenden Radionukliden verwendet.
Die vorgesehene Norm spezifiziert die Eigenschaften von festen, flüssigen oder gasförmigen Gammastrahlen emittierenden Referenz-Messnormalen für die Kalibrierung von Gammaspektrometern. Diese Referenz-Messnormale sind auf nationale Messnormale rückführbar.
Sie beschreibt nicht die Verfahren, die mit der Verwendung dieser Referenzquellen für die Kalibrierung von Gammaspektrometern verbunden sind. Solche Verfahren sind z. B. in DIN ISO 20042 (VDE 0493-2042):2020-05 beschrieben.

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.02.2021
Bereitstellungsdatum
02.2021
Einspruchsfrist
22.03.2021
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Dipl.-Ing. Georg Vogel
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

xv58x.A5xv2QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-341

Referatsassistenz
Melanie Romahn
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

3v2r4zv.853ry4QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-373

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung