DIN EN ISO 19361 (VDE 0493-361):2020-07

Zeichen Radioaktivität
blende11.photo - stock.adobe.com

Nachweis der Radioaktivität -

Bestimmung der Aktivität von Betastrahlern - Verfahren mit Flüssigszintillationszählung (ISO 19361:2017); Deutsche Fassung EN ISO 19361:2020

Kurzdarstellung

Jeder ist natürlicher Strahlung ausgesetzt. Die natürlichen Strahlenquellen sind kosmische Strahlen und natürliche radioaktive Substanzen, die in der Erde selbst und im menschlichen Körper vorkommen.
Menschliche Aktivitäten mit der Anwendung von Strahlung und radioaktiven Substanzen führen zu einer zusätzlichen Strahlenexposition. Manche dieser Aktivitäten, wie Bergbau und die Verwendung von Erzen, die natürliche radioaktive Stoffe beinhalten, und die Energieerzeugung durch das Verbrennen von Kohle, die diese Stoffe enthält, erhöhen die Strahlenexposition durch natürliche Strahlenquellen.
Kernkraftwerke und andere kerntechnische Einrichtungen verwenden radioaktive Materialien und produzieren radioaktives Abwasser und Abfälle während des Betriebs und ihres Rückbaus. Die Verwendung von radioaktiven Materialien in der Industrie, Landwirtschaft und Forschung nimmt weltweit zu. Die medizinische Verwendung von Strahlung ist die größte und in entwickelten Ländern wachsende Strahlenexposition.
Die Norm beschreibt die Bedingungen für die Messung der Aktivität von Betastrahlung emittierenden Radionukliden mittels Flüssigszintillationszählung. Dies erfordert auch die Herstellung einer Szintillationsprobe durch das Mischen der Prüfprobe und eines Szintillationscocktails. Die Prüfprobe kann flüssig (wässrig oder organisch), oder fest (Partikel oder Filter oder Probenschälchen) sein.
Zuständig ist das DKE/GK 851 "Aktivitätsmessgeräte für den Strahlenschutz" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN ISO 19361 (VDE 0493-361):2018-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Anforderungen wurden als Europäische Norm übernommen.

Beziehungen

Ersatz für:

Zeichen Radioaktivität
blende11.photo - stock.adobe.com
01.04.2018 Historisch
DIN ISO 19361 (VDE 0493-361):2018-04
Nachweis der Radioaktivität - Bestimmung der Aktivität von Betastrahlern - Verfahren mit Flüssigszintillationszählung (ISO 19361:2017)

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.07.2020
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Dipl.-Ing. Georg Vogel
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

xv58x.A5xv2QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-341

Referatsassistenz
Melanie Romahn
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

3v2r4zv.853ry4QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-373

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung