E DIN EN IEC 61804-3:2020-12

Standards
putilov_denis / Fotolia

Funktionsbausteine für die Prozessautomation und elektronische Gerätebeschreibungssprache -

Teil 3: Syntax und Semantik der elektronischen Gerätebeschreibungssprache (EDDL) (IEC 65E/631/CDV:2018); Englische Fassung prEN IEC 61804-3:2018

Kurzdarstellung

Die Gerätebeschreibungssprache (EDDL) füllt die Lücke zwischen dem in IEC 61804-2 festgelegten Spezifikationskonzept für Funktionsbausteine und der Produktimplementierung. Sie ermöglicht es den Herstellern, bei auf verschiedenen Technologien und Plattformen basierenden Geräten ein und dasselbe Beschreibungsverfahren anzuwenden. Diese Aspekte sind in Bild 1 dargestellt.
IEC 61804 besteht aus den folgenden Teilen unter dem allgemeinen Titel „Funktionsbausteine für die Prozessautomation und elektronische Gerätebeschreibungssprache“:
- Teil 2: Festlegung des Funktionsbausteinkonzepts;
- Teil 3: Elektronische Gerätebeschreibungssprache (EDDL);
- Teil 4: Interpretation von Gerätebeschreibungen;
- Teil 5: Bibliothek vorgefertigter Unterprogramme;
- Teil 6: Einhaltung der Anforderungen an integrierende Feldbusgeräte in ingenieurstechnischen Werkzeugen für Feldgeräte.
In diesem vorliegendem Entwurf zum Teil 3 der IEC 61804 wird die Technologie für die elektronische Gerätebeschreibungssprache (en: Electronic Device Description Language, EDDL) festgelegt, die die Integration von Einzelheiten realer Produkte mit Hilfe der Werkzeuge bzw. Tools des ingenieurstechnischen Lebenszyklus ermöglicht.
In diesem Teil von IEC 61804 wird EDDL als eine generische Sprache zur Beschreibung der Eigenschaften von Komponenten von Automationssystemen festgelegt. EDDL eignet sich zur Beschreibung von:
- Geräteparametern und ihren Abhängigkeiten;
- Gerätefunktionen, z. B. Simulationsmodus, Kalibrierung;
- grafischen Darstellungen, z. B. Menüs;
- Interaktionen mit Leitgeräten;
- grafischen Darstellungen:
- erweiterten Benutzerschnittstellen,
- grafischen Darstellungssystemen;
- permanenten Datenspeichern.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61804-3:2016-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Kommunikationsprofile ISA100 und GPE wurden hinzugefügt;
b) EDD Identifikationsinformation hat ein neues LAYOUT_TYPE Attribut;
c) neue Konstruktion SEMANTIC_MAP wurden hinzugefügt;
d) CLASS Attribut-Werte LOCAL_A und LOCAL_B wurden hinzugefügt;
e) erweiterte LIST-Funktionalität zur Unterstützung der geräteverwalteten Listen.

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Historisch
Erscheinungsdatum
01.12.2020
Bereitstellungsdatum
12.2020
Einspruchsfrist
13.01.2021
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Antonio Monaco
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

r4_54z5.354rt5QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-273

Referatsassistenz
Melanie Romahn
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

3v2r4zv.853ry4QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-373

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung