E DIN ISO 2889 (VDE 0493-1-2889):2019-08

Zeichen Radioaktivität
blende11.photo - stock.adobe.com

Kurzdarstellung

Dieses Dokument stellt leistungsbezogene Kriterien und Empfehlungen für die Auslegung und den Gebrauch von Einrichtungen zur Entnahme von Proben von luftgetragenen radioaktiven Stoffen in der Abluft oder Fortluft in Kanälen und Kaminen kerntechnischer Einrichtungen zur Verfügung.
Die Anforderungen und Empfehlungen dieses Dokuments zielen auf eine Probenentnahme ab, die zur Einhaltung von Vorschriften und zur Überwachung des Verhaltens der Anlage durchgeführt wird. Falls die bestehenden Einrichtungen zur Probenentnahme nicht entsprechend den leistungsbezogenen Anforderungen und Empfehlungen dieses Dokuments entwickelt wurden, wird ein Nachweis der Leistungsfähigkeit der Einrichtung empfohlen. Falls dabei Unzulänglichkeiten festgestellt werden, sollte geprüft werden, ob eine Nachrüstung notwendig und möglich ist.
Die Kriterien dieses Dokuments mögen nicht unter allen Umständen mit einer Probenentnahmeeinrichtung, die für Normalbetrieb ausgelegt ist, erfüllbar sein. Bei einem Störfall gelten die Kriterien und Empfehlungen dieses Dokuments dennoch. Bei einem Störfall mögen jedoch spezielle oder eigene Probenentnahmeeinrichtungen erforderlich sein.
Zuständig ist das DKE/GK 851 "Aktivitätsmessgeräte für den Strahlenschutz" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN ISO 2889:2012-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Gliederung wurde überarbeitet;
b) die Begriffe 3.69 "Probenentnahmeort" und 3.73 "Probenentnahmeumfeld" wurden um Hinweise in Form von Anmerkungen ergänzt;
c) 7.1.3 (jetzt 7.2.4 "Dichtheitsprüfungen") wurde erweitert;
d) in Anhang B "Modelle der Abscheideverluste von Aerosolpartikeln in Transporteinrichtungen" wurde ein Hinweis auf das Programm DEPOSITION CALCULATOR aufgenommen;
e) B.1.2 (jetzt B.2.3 "Gerade Rohre") und B.1.3 (jetzt B.2.4 "Rohrbögen") wurden ergänzt;
f) Tabelle B.1 (jetzt "Beispiel der Verwendung eines Programms (DEPOSITION CALCULATOR) zur Abschätzung des Übertragungsgrades in einer Transporteinrichtung") wurde überarbeitet;
g) Abschnitt M.2 "Auslegung von Probenentnahmesonden" wurde ergänzt;
h) die Literaturhinweise wurden ergänzt.

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.08.2019
Bereitstellungsdatum
08.2019
Einspruchsfrist
26.09.2019
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Dipl.-Ing. Georg Vogel
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

xv58x.A5xv2QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-341

Referatsassistenz
Melanie Romahn
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

3v2r4zv.853ry4QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-373

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung