DIN EN 60811-509 (VDE 0473-811-509):2018-05

Standards
putilov_denis / Fotolia

Kabel, isolierte Leitungen und Glasfaserkabel -

Prüfverfahren für nichtmetallene Werkstoffe - Teil 509: Mechanische Prüfungen - Prüfung der Rissbeständigkeit von Isolierhüllen und Mänteln (Wärmeschock-Prüfung) (IEC 60811-509:2012 + A1:2017); Deutsche Fassung EN 60811-509:2012 + A1:2017

Kurzdarstellung

Die Normen der Reihe DIN EN 60811 (VDE 0473-811) legen die Prüfverfahren fest, die zur Prüfung von nichtmetallenen Werkstoffen aller Kabel- und Leitungsbauarten anzuwenden sind. In Normen für den Aufbau und die Werkstoffe von Kabeln und Leitungen wird auf diese Prüfverfahren verwiesen.
Die bei Kabeln und Leitungen verwendeten nichtmetallenen Werkstoffe werden gewöhnlich zum Isolieren, Ummanteln, Einbetten, Füllen oder Bandagieren im Kabelinnern verwendet.
Die hierfür angewendeten Prüfverfahren sind als einfach und grundlegend anerkannt. Sie wurden über lange Jahre hauptsächlich für alle Energiekabel und Starkstromleitungen entwickelt und verwendet. Sie werden darüber hinaus weithin auch für andere Kabel, im Besonderen für Glasfaserkabel, Nachrichtenkabel und Steuerleitungen, einschließlich Schiffskabel und Kabel für Offshore-Anwendungen anerkannt und verwendet.
Die insgesamt 38 Teile der Reihe DIN EN 60811 (VDE 0473-811) sind in sechs Gruppen untergliedert: Gruppe 1 - Allgemeines, Gruppe 2 - Allgemeine Prüfungen, Gruppe 3 - Elektrische Prüfungen, Gruppe 4 - Sonstige Prüfungen, Gruppe 5 - Mechanische Prüfungen und Gruppe 6 - Physikalische Prüfungen.
Die vorliegende Norm DIN EN 60811-509 (VDE 0473-811-509) beschreibt das Verfahren zur Prüfung der Rissbeständigkeit von Isolierhüllen und Mänteln bei erhöhter Temperatur.
Die vorliegenden Änderungen enthalten Anpassungen bei der Durchführung der Prüfung und Auswertung deren Ergebnisse, der Vorbereitung und Herstellung von Proben für die Prüfungen an Mänteln und bei den Prüfgeräten.
Zuständig ist das DKE/K 411 "Starkstromkabel und isolierte Starkstromleitungen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 60811-509 (VDE 0473-811-509):2012-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Im Abschnitt 4.3, Vorbereitung der Proben von Isolierhüllen, Durchmesserangaben für Flachleitungen hinzugefügt;
b) Abschnitt 4.4, Vorbereitung der Proben von Mänteln, überarbeitet;
c) in den Abschnitten zur Auswertung der Ergebnisse, Definition zur Rissbewertung hinzugefügt;
d) Norm redaktionell überarbeitet.

Beziehungen

Ersatz für:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.12.2012 Historisch
DIN EN 60811-509 (VDE 0473-811-509):2012-12
Kabel, isolierte Leitungen und Glasfaserkabel - Prüfverfahren für nichtmetallene Werkstoffe - Teil 509: Mechanische Prüfungen - Prüfung der Rissbeständigkeit von Isolierhüllen und Mänteln (Wärmeschock-Prüfung) (IEC 60811-509:2012); Deutsche Fassung EN 60811-509:2012

Enthält:

Standards
putilov_denis / Fotolia
24.11.2017 Aktuell
EN 60811-509:2012/A1:2017-11
Kabel, isolierte Leitungen und Glasfaserkabel - Prüfverfahren für nichtmetallene Werkstoffe - Teil 509: Mechanische Prüfungen - Prüfung der Rissbeständigkeit von Isolierhüllen und Mänteln (Wärmeschock-Prüfung)

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.05.2018
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Jürgen Schütz
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

0@v8xv4.9ty@v_EQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-497

Referatsassistenz
Sandra Hofmann
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

9r4u8r.y5w3r44QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-439

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung