E DIN EN 61851-23 (VDE 0122-2-3):2018-03

Elektroauto an einer Solarzapfsäule
Petair / Fotolia

Konduktive Ladesysteme für Elektrofahrzeuge -

Teil 23: Gleichstromversorgungseinrichtungen für Elektrofahrzeuge (IEC 69/523/CD:2017)

Kurzdarstellung

Teil 23 der Normenreihe IEC 61851 ist anwendbar für Gleichstromladeeinrichtungen für den konduktiven (kabelgebundenen) Anschluss von Elektrofahrzeugen. Zusammen mit Teil 1 der IEC 61851 beschreibt dieser Teil Anforderungen an Gleichstromladestationen für Versorgungsspannungen bis 1 500 V (Gleichstrom).
Dieser Teil der Norm spezifiziert die Verbindungsart, die von der in Teil 1 beschriebenen Ladebetriebsart 4 abgeleitet wird. Elektro-Straßenfahrzeuge (EV) sind alle Straßenfahrzeuge, einschließlich Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeuge, die ihre Gesamt- oder Teilenergie aus Fahrzeugbatterien beziehen. Die behandelten Aspekte umfassen Eigenschaften und Betriebsbedingungen der Stromversorgungseinrichtungen und des Anschlusses an das Elektrofahrzeug (EV); die elektrische Sicherheit des Bedienpersonals und Dritter sowie die Kenngrößen, denen das Fahrzeug in Bezug auf die Gleichstrom-Versorgungseinrichtung für Elektrofahrzeuge (EVSE) nur dann entsprechen muss, wenn das Elektrofahrzeug geerdet ist.
Weiterhin liefert dieser Teil der Normenreihe Anforderungen an den bidirektionalen Stromfluss mit einer Rückwärtsausgangsspannung bis einschließlich 1 500 V Gleichspannung. Sofern nichts anderes angegeben ist, gelten somit die Anforderungen an Gleichstromladegeräte in diesem Dokument auch für die Gleichstromlade-/-entladestation für Elektrofahrzeuge. Nicht behandelt wird in diesem Zusammenhang die Gleichstrom-Rückwärtsausgangsspannung an das Gleichstromversorgungsnetz oder an Gleichstrom-Normsteckdosen.
Die Anforderungen an die digitale Kommunikation zwischen einer Gleichstromladestation für Elektrofahrzeuge und dem Elektrofahrzeug zur Steuerung der Gleichstromladung werden in IEC 61851-24 definiert, während EMV-Anforderungen für Gleichstromladestationen für Elektrofahrzeuge in IEC 61851-21-2 festgelegt sind. Anforderungen an das Gleichstromladen mit Ladegeräten mit automatischem Verbindungsaufbau ist in IEC 61851-23-1 (derzeit in Beratung) enthalten.
Der vorliegende Norm-Entwurf erfasst nicht alle mit der Wartung zusammenhängenden Sicherheitsaspekte und enthält keine Anforderungen an galvanisch verbundene Systeme.
Zuständig ist das DKE/K 353 "Elektrostraßenfahrzeuge" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61851-23 (VDE 0122-2-3):2014-11, DIN EN 61851-23 Berichtigung 1 (VDE 0122-2-3 Berichtigung 1):2016-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Aufnahme des bidirektionales Ladens;
b) Weiterentwicklung der DC-Ladestationssysteme.

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.03.2018
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Gürkan Balcioglu
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

x@v81r4.sr2tz5x2@QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-422

Referatsassistenz
Jessica Naomi Schademan
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

0v99ztr.9tyruv3r4QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-296

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung