E DIN EN 60747-16-6:2017-08

Standards
putilov_denis / Fotolia

Halbleiterbauelemente -

Teil 16-6: Integrierte Mikrowellenschaltkreise - Frequenzvervielfachung (IEC 47E/568/CD:2017)

Kurzdarstellung

In diesem Teil von IEC 60747 werden die Terminologie, die wesentlichen Bemessungswerte und Kennwerte sowie die Messverfahren für integrierte Mikrowellenschaltkreise zur Frequenzvervielfachung spezifiziert.
Im Abschnitt wesentliche Bemessungswerte und Kennwerte werden allgemeine Anforderungen, eine anwendungsbezogene Beschreibung und die Festlegung der Funktion beschrieben. Hier ist auch ein ausführliches Blockschaltbild oder Angaben zum Ersatzschaltbild der integrierten Schaltungen zur Frequenzvervielfachung von Mikrowellen anzugeben. Das Blockschaltbild muss aufgebaut sein aus Funktionsblöcken, gegenseitigen Verbindungen zwischen den Funktionsblöcken, einzelnen Funktionseinheiten innerhalb der Funktionsblöcke, gegenseitigen Verbindungen zwischen den einzelnen Funktionsblöcken, Funktion jeder externen Verbindung und die gegenseitige Abhängigkeit zwischen den separaten Funktionsblöcken. Das Blockschaltbild muss die Funktion jeder externen Verbindung ausweisen, und, wo keine Mehrdeutigkeit auftreten kann, auch die Anschlusszeichen und/oder -nummern darstellen. Falls das Gehäuse metallene Teile enthält, muss jede Verbindung von diesen zu den externen Anschlüssen gekennzeichnet werden. Falls erforderlich, müssen die Verbindungen mit allen zugehörigen externen elektrischen Bauelementen angegeben werden. Als Zusatzinformation kann das vollständige elektrische Schaltbild wiedergegeben werden, dies muss aber nicht notwendigerweise Hinweise auf die Werte der Schaltkreisbauteile enthalten. Das graphische Symbol für die Funktion muss angegeben werden. Regeln, die derartige Schaltbilder betreffen, können IEC 60617 entnommen werden. Im Blockschaltbild müssen alle Anschlüsse gekennzeichnet sein (Versorgungsanschlüsse, Eingangs- oder Ausgangsanschlüsse, Eingangs-/Ausgangsanschlüsse).
Im Abschnitt Messverfahren wird die Messung der Ausgangsleistung, der Verstärkungsanpassung, der Eingangsrückwirkungsdämpfung, der Ausgangsrückwirkungsdämpfung, der grundlegenden Entkopplung, der Oberschwingungsverzerrung n-ter Ordnung und das Phasenrauschen beschrieben.
Zuständig ist das DKE/UK 631.1 "Einzel-Halbleiterbauelemente" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Beziehungen

Enthält:

Standards
putilov_denis / Fotolia
10.03.2017 Historisch
47E/568/CD:2017-03

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Historisch
Erscheinungsdatum
01.08.2017
Bereitstellungsdatum
08.2017
Einspruchsfrist
07.09.2017
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Dipl.-Ing. (FH) Betriebswirt VWA Dieter Hinterwäller
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

uzv_v8.yz4_v8Brv22v8QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-280

Referatsassistenz
Silvia Muszter
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

9z2Azr.3@9E_v8QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-232

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung