DIN EN 61703:2017-08

Standards
putilov_denis / Fotolia

Kurzdarstellung

Diese Norm enthält mathematische Ausdrücke für Maßgrößen der Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit und Instandhaltungsbereitschaft, wie sie in IEC 60050-191 definiert sind. Die folgenden Klassen von Einheiten werden in dieser Norm getrennt behandelt:
- nicht-instandsetzbare Einheiten;
- instandsetzbare Einheiten mit einer Zeit null (oder vernachlässigbar) bis zur Wiederherstellung;
- instandsetzbare Einheiten mit einer Zeit ungleich null bis zur Wiederherstellung.
Um die mathematischen Formeln so einfach wie möglich zu halten, werden die folgenden grundlegenden mathematischen Modelle zur Quantifizierung der Maßgrößen der Zuverlässigkeit verwendet:
- Zufallsvariable (Dauer bis zum Ausfall) für nicht-instandsetzbare Einheiten;
- einfache (gewöhnliche) Erneuerungsprozesse für instandsetzbare Einheiten mit einer Zeit null bis zur Wiederherstellung;
- einfache (gewöhnliche) alternierende Erneuerungsprozesse für instandsetzbare Einheiten mit einer Zeit ungleich null bis zur Wiederherstellung.
Die Anwendung jeder Zuverlässigkeitsmaßgröße wird mittels eines einfachen Beispiels gezeigt.
Diese Norm ist hauptsächlich auf die Zuverlässigkeit von Hardware anwendbar, aber viele Benennungen und deren Definitionen können auch auf Software enthaltende Einheiten angewendet werden.
Zuständig ist das DKE/K 132 "Zuverlässigkeit" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61703:2002-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) die Norm wurde dahingehend geändert, dass sie in sich abgeschlossen ist;
b) die Norm differenziert nun die Betrachtungsweise zwischen individuellen Einheiten und Systemen;
c) in der Norm wurde eine Verallgemeinerung von Zuverlässigkeitskonzepten für Systeme herbeigeführt, bestehend aus mehreren Komponenten:
- Einführung von bedingter Ausfalldichte (Vesely-Ausfallrate),
- Einführung von Zustandsübergangsmodellen und Markov-Modellen,
- Verallgemeinerung der Verfügbarkeit auf Produktionsverfügbarkeit;
d) in der Norm wurden Grafiken zur Illustration verschiedener Konzepte eingeführt;
e) die Deutsche Fassung wurde in den Abschnitten 2 und 3 sowie im Anhang ZA an die aktuellen Standardtexte angepasst.

Beziehungen

Ersatz für:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.09.2002 Historisch
DIN EN 61703:2002-09
Mathematische Ausdrücke für Begriffe der Funktionsfähigkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit und Instandhaltungsbereitschaft (IEC 61703:2001); Deutsche Fassung EN 61703:2002

Enthält:

Standards
putilov_denis / Fotolia
18.11.2016 Aktuell
EN 61703:2016-11
Mathematische Ausdrücke für Begriffe der Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit und Instandhaltungsbereitschaft
Standards
putilov_denis / Fotolia
12.08.2016 Aktuell
IEC 61703:2016-08
Mathematische Ausdrücke für Begriffe der Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit und Instandhaltungsbereitschaft

Entwurf war:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.11.2013 Historisch
E DIN EN 61703:2013-11
Mathematische Ausdrücke für Begriffe der Funktionsfähigkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit und Instandhaltungsbereitschaft (IEC 56/1506/CD:2013)

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.08.2017
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Rudolf Brandner
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

8@u52w.s8r4u4v8QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-390

Referatsassistenz
Birgit Hofmann
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

sz8xz_.y5w3r44QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-337

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung