DIN EN 140402:2017-07

Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia

Kurzdarstellung

Der Vordruck für Bauartspezifikation behandelt drahtgewickelte Festwiderstände niedriger Belastbarkeit (SMD) für die Oberflächenmontage der Bewertungsstufe EZ mit den Klassifikationsstufen P und R. Die Bewertungsstufe EZ entspricht den Anforderungen nach dem Null-Fehler-Ansatz und gleicht die Bewertungsverfahren und -stufen den gängigen Industriepraktiken an, indem sie z. B. die zulässige Anzahl der Nichtkonformitäten (Annahmezahl) mit Null festlegt. Die Klassifikationsstufe P ist eine 100%-Prüfung und die Klassifikationsstufe R eine 100%-Prüfung mit Ausfallratenniveau.
Ein Vordruck für Bauartspezifikation ist ein Ergänzungsschriftstück zur Rahmenspezifikation und enthält Festlegungen zu Aufbau, Anordnung und Mindestinhalt von Bauartspezifikationen. Bauartspezifikationen, die diesen Festlegungen nicht entsprechen, sind nicht als Bauartspezifikationen nach Europäischen Normen einzustufen und sollten nicht als solche bezeichnet werden. Bei der Erarbeitung von Bauartspezifikationen sollte der Inhalt von EN 60115-8 berücksichtigt werden, die angegebenen Vorzugswerte Verwendung finden. Die Bauartspezifikation sollte vor der ersten Seite der eigentlichen Spezifikation ein Inhaltsverzeichnis enthalten. Zur Angabe von SI-Einheiten siehe EN ISO 80000-1, zur Angabe von Formelzeichen für die Elektrotechnik siehe EN 60027-1.
Der normative Anhang A enthält den Prüfplan für die Bauartanerkennung mit fester Stichprobengröße und die Qualitäts-Konformitätsprüfung für oberflächenmontierbare drahtgewickelte Festwiderstände niedriger Belastbarkeit. Der informative Anhang B enthält Formelzeichen und Abkürzungen, der normative Anhang C beinhaltet normative Verweisungen. Die Literaturhinweise runden das Dokument ab.
Die vorliegende Ergänzung 1 enthält den normativen Anhang D - Montage der Bauelemente. In diesem Anhang werden geeignete Festlegungen für die Montage der von der erstellten Bauart-spezifikation erfassten Produkte anzugeben. Bei den Festlegungen darf unterschieden werden zwischen Bestimmungen für mechanische Prüfungen, Bestimmungen für elektrische Prüfungen ohne Berücksichtigung einer durch die Belastung verursachten Temperaturerhöhung, Bestimmungen für die elektrische Dauerbeanspruchung mit Berücksichtigung einer durch die Belastung verursachten Temperaturerhöhung (z. B. Dauerprüfungen) und Bestimmungen für Temperaturprüfungen ohne elektrische Beaufschlagung. Diese differenzierten Festlegungen dürfen, wie erforderlich, zusammengestellt werden.
Zuständig ist das DKE/GK 613 "Widerstände" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 140402:2015-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Der neue Anhang D "Monatage der Bauelemente" wurde hinzugefügt.

Beziehungen

Ersatz für:

Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia
01.12.2015 Historisch
DIN EN 140402:2015-12
Vordruck für Bauartspezifikation: Oberflächenmontierbare drahtgewickelte Festwiderstände (SMD) niedriger Belastbarkeit; Deutsche Fassung EN 140402:2015

Enthält:

Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia
03.04.2015 Aktuell
EN 140402:2015-04
Vordruck für Bauartspezifikation: Oberflächenmontierbare drahtgewickelte Festwiderstände (SMD) niedriger Belastbarkeit
Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia
16.12.2016 Aktuell
EN 140402:2015/A1:2016-12
Vordruck für Bauartspezifikation: Oberflächenmontierbare drahtgewickelte Festwiderstände (SMD) niedriger Belastbarkeit

Entwurf war:

Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia
01.08.2016 Historisch
E DIN EN 140402/A1:2016-08
Vordruck für Bauartspezifikation: Oberflächenmontierbare drahtgewickelte Festwiderstände (SMD) niedriger Belastbarkeit; Deutsche Fassung EN 140402:2015/FprAA:2016

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.07.2017
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium
Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung