DIN EN 62618 (VDE 0493-3-8):2017-08

Stromprüfgerät bei der Messung
emel82 / Fotolia

Strahlenschutz-

Messgeräte - Spektroskopie-basierte alarmgebende persönliche Strahlungsdetektoren für den Nachweis von unerlaubt transportiertem radioaktivem Material (IEC 62618:2013); Deutsche Fassung EN 62618:2016

Kurzdarstellung

Die Norm gilt für spektroskopie-basierte alarmgebende persönliche Strahlungsdetektoren (SPRD), die eine neue Geräteklasse zwischen alarmgebenden persönlichen Strahlungsdetektoren (PRD) und Radionuklid-Identifkatoren (RID) darstellen. Sie sind weiterentwickelte PRDs, die am Körper oder in einer Tasche getragen werden können, um ihren Träger auf die Anwesenheit einer Strahlungsquelle aufmerksam zu machen. Sie sind nicht vorgesehen für die genaue Messung der Personendosis oder Personendosisleistung.
Zusätzlich zu den Funktionalitäten von PRDs bieten SPRDs eine schnelle Suche und Identifizierung, mit der Strahlungsquellen lokalisiert und identifiziert werden können. Die Alarmgebung kann zwischen natürlichen, medizinischen und industriellen radioaktiven Stoffen sowie spaltbarem Nuklearmaterial unterscheiden.
Zweck der Norm ist die Festlegung von Leistungsanforderungen, die Beschreibung von Beispielen für Abnahmeprüfverfahren und die Spezifizierung allgemeiner Merkmale, allgemeiner Prüfbedingungen sowie strahlentechnischer, umweltbezogener, mechanischer und elektromagnetischer Eigenschaften, die herangezogen werden um festzustellen, ob ein Gerät die Forderungen dieser Norm erfüllt. Die Ergebnisse der durchgeführten Prüfungen lassen Endverbraucher und Hersteller erkennen, ob ein Gerät Strahlenquellen zuverlässig erkennen, lokalisieren und identifizieren kann.
Für Messanordnungen und -geräte zur Überwachung von Materialien auf radioaktive Bestandteile wurden durch GK 851 veröffentlicht:
- DIN EN 62022 (VDE 0493-3-1):2008-01, Fest installierte Monitore für die Überwachung und den Nachweis von Gammastrahlen-Emittern in von Fahrzeugen transportierten, wiederverwertbaren oder nicht wiederverwertbaren Materialien (IEC 62022:2004, modifiziert); Deutsche Fassung EN 62022:2007
- DIN EN 62244 (VDE 0493-3-2):2012-02, Strahlenschutz-Messgeräte - Fest installierte Strahlungsmonitore für den Nachweis von radioaktiven Stoffen und spaltbarem Nuklearmaterial an Staatsgrenzen (IEC 62244:2006, modifiziert); Deutsche Fassung EN 62244:2011
- DIN EN 62327 (VDE 0493-3-3):2012-02, Strahlenschutz-Messgeräte - Handgeräte für den Nachweis und die Identifizierung von Radionukliden und die Anzeige der durch Gammastrahlung erzeugten Umgebungs-Äquivalentdosisleistung (IEC 62327:2006, modifiziert); Deutsche Fassung EN 62327:2011
- DIN IEC 62401 (VDE 0493-3-4):2009-01, Strahlenschutz-Messgeräte - Strahlungsmessgeräte im Taschenformat zum Aufspüren illegal transportierter radioaktiver Quellen (IEC 62401:2007)
- DIN IEC 62484 (VDE 0493-3-5):2014-04, Strahlenschutz-Messgeräte - Auf Spektroskopie basierende Portalmonitore für den Nachweis und die Identifikation des unerlaubten Handels mit radioaktiven Stoffen (IEC 62484:2010)
- DIN IEC 62533 (VDE 0493-3-6):2013-04, Strahlenschutz-Messgeräte - Hochempfindliche Handgeräte zum Nachweis von Photonenstrahlung emittierendem radioaktivem Material (IEC 62533:2010)
- DIN IEC 62534 (VDE 0493-3-7):2013-04, Strahlenschutz-Messgeräte - Hochempfindliche Handgeräte zum Nachweis von Neutronenstrahlung emittierendem radioaktivem Material (IEC 62534:2010)
- DIN EN 62618 (VDE 0493-3-8):2017-.., Strahlenschutz-Messgeräte - Spektroskopie-basierte alarmgebende persönliche Strahlungsdetektoren für den Nachweis von unerlaubt transportiertem radioaktivem Material (IEC 62618:2013); Deutsche Fassung EN 62618:2016
- DIN EN 62694 (VDE 0493-3-10):2017-.., Strahlenschutz-Messgeräte - Rucksack-Strahlenschutzdetektor zum Nachweis von unerlaubtem Transport radioaktiver Materialien (IEC 62694:2014); Deutsche Fassung EN 62694:2016
Informationen zum Einsatz dieser Geräte sind in DIN ISO 22188:2008-03, Überwachung des unbeabsichtigten oder unerlaubten Transports von radioaktiven Stoffen (ISO 22188:2004), zu finden.
Zuständig ist das DKE/GK 851 "Aktivitätsmessgeräte für den Strahlenschutz" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Beziehungen

Enthält:

Stromprüfgerät bei der Messung
emel82 / Fotolia
21.10.2016 Aktuell
EN 62618:2016-10
Strahlenschutz-Messgeräte - Spektroskopie-basierte alarmgebende persönliche Strahlungsdetektoren für den Nachweis von unerlaubt transportiertem radioaktivem Material
Stromprüfgerät bei der Messung
emel82 / Fotolia
21.02.2013 Aktuell
IEC 62618:2013-02
Strahlenschutz-Messgeräte - Spektroskopie-basierte alarmgebende persönliche Strahlungsdetektoren für den Nachweis von unerlaubt transportiertem radioaktivem Material

Entwurf war:

Stromprüfgerät bei der Messung
emel82 / Fotolia
01.01.2012 Historisch
E DIN IEC 62618 (VDE 0493-3-8):2012-01
Strahlenschutz-Messgeräte - Spektroskopie-basierte alarmgebende persönliche Strahlungsdetektoren für den Nachweis von unerlaubt transportiertem radioaktivem Material (IEC 45B/699/CDV:2011)

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.08.2017
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Dipl.-Ing. Georg Vogel
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

xv58x.A5xv2QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-341

Referatsassistenz
Melanie Romahn
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

3v2r4zv.853ry4QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-373

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung