DIN EN 62838 (VDE 0715-17):2016-08

Hintergrund von Makrodetail einer transparenten LED im blauen Ti
Petinovs / stock.adobe.com

LEDsi-

Lampen (halbintegriert, mit eingebauter Steuereinheit) für Allgemeinbeleuchtungszwecke mit Versorgungsspannungen nicht über 50 V effektiver Wechselspannung oder 120 V welligkeitsfreier Gleichspannung - Sicherheitsanforderungen (IEC 62838:2015); Deutsche Fassung EN 62838:2016

Kurzdarstellung

Diese internationale Norm legt die Sicherheits- und Austauschbarkeitsanforderungen fest, zusammen mit den Prüfverfahren und Bedingungen, die an LED-Lampen gestellt werden, die mit Mitteln für den stabilen Betrieb ausgestattet und für den Hausgebrauch und ähnliche allgemeine Beleuchtungszwecke vorgesehen sind und die - eine Bemessungsleistung bis zu 60 W, - eine Bemessungsspannung kleiner gleich 50 V effektiver Wechselspannung oder kleiner gleich 120 V welligkeitsfreier Gleichspannung, und - Sockel nach Tabelle 1 aufweisen.
ANMERKUNG 1 Der Wert 60 W Bemessungsleistung ist in Beratung. Das Wärmemanagement kann eine kleinere Leistung erfordern. Diese Norm muss für Produkte verwendet werden, die in Verbindung mit ELV-Beleuchtungsinstallationen stehen. Entsprechend IEC 60364-7-715 werden in ELV-Beleuchtungsinstallationen nur SELV-Versorgungen angewandt. Wenn blanke Leiter verwendet werden, darf die Lampenspannung höchstens 25 V Wechselspannung oder 60 V Gleichspannung betragen.
Die Anforderungen dieser Norm gelten nur für die Typprüfung.
Empfehlungen für die Prüfung der gesamten Produktion oder von Einzelposten werden in IEC 62031, Anhang C, gegeben. Für Lampen mit einer Wechselspannung größer 25 V oder einer Gleichspannung größer 60 V sind Empfehlungen für die Prüfung der gesamten Produktion oder von Einzelposten in IEC 60598-1, Tabelle Q.1, Spalte Leuchten der Schutzklasse III, Spalte 4 oder 5 zu finden.
ANMERKUNG 2 Wenn in dieser Norm der Begriff "Lampe(n)" verwendet wird, gilt er für halbintegrierte LED-Lampen mit Versorgungsspannungen wie oben im Anwendungsbereich angegeben, außer wenn offensichtlich andere Lampentypen angesprochen sind. Ein Überblick der Systeme, die LED-Module, Lampen und Betriebsgeräte enthalten, wird in IEC 62504 gezeigt. "Versorgungsspannung" heißt nicht notwendigerweise "Netzspannung", z. B. 230 V/50 Hz. Eine halbintegrierte LED-Lampe kann auch an einer Versorgungsspannung mit 12 V Wechsel- oder Gleichspannung betrieben werden. Die Steuereinheit des Betriebsgerätes einer halbintegrierten LED-Lampe liefert dann die Umwandlung von 12 V Wechsel- oder Gleichspannung auf den speziellen Strom und Spannung, die erforderlich sind, um die LED der halbintegrierten LED-Lampe zu betreiben.
Zuständig ist das DKE/UK 521.1 "Elektrische Lampen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Beziehungen

Enthält:

Hintergrund von Makrodetail einer transparenten LED im blauen Ti
Petinovs / stock.adobe.com
15.01.2016 Aktuell
EN 62838:2016-01
LEDsi-Lampen (halbintegriert, mit eingebauter Steuereinheit) für Allgemeinbeleuchtungszwecke mit Versorgungsspannungen nicht über 50 V effektiver Wechselspannung oder 120 V welligkeitsfreier Gleichspannung - Sicherheitsanforderungen
Hintergrund von Makrodetail einer transparenten LED im blauen Ti
Petinovs / stock.adobe.com
07.10.2015 Aktuell
IEC 62838:2015-10
LEDsi-Lampen (halbintegriert, mit eingebauter Steuereinheit) für Allgemeinbeleuchtungszwecke mit Versorgungsspannungen nicht über 50 V effektiver Wechselspannung oder 120 V welligkeitsfreier Gleichspannung – Sicherheitsanforderungen

Entwurf war:

Hintergrund von Makrodetail einer transparenten LED im blauen Ti
Petinovs / stock.adobe.com
01.01.2014 Historisch
E DIN EN 62838 (VDE 0715-17):2014-01
LED-Lampen mit eingebautem Vorschaltgerät für Allgemeinbeleuchtungszwecke mit Versorgungsspannungen nicht über 50 V effektiver Wechselspannung oder 120 V welligkeitsfreier Gleichspannung - Sicherheitsanforderungen (IEC 34A/1661/CD:2013)

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.08.2016
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Hans Finke
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

yr49.wz41vQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-248

Referatsassistenz
Melanie Feuerriegel
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

3v2r4zv.wv@v88zvxv2QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-363

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung