KE DIN EN ISO 16641 (VDE 0493-1-6641):2015-08

Standards
putilov_denis / Fotolia

Ermittlung der Radioaktivität in der Umwelt -

Luft - Radon-220: Integrierende Messmethoden für die Bestimmung der mittleren Aktivitätskonzentration mit passiven Festkörperspurdetektoren (ISO 16641:2014); Deutsche Fassung EN ISO 16641:20xx

Kurzdarstellung

Die Radonisotope 222, 220 und 219 sind radioaktive Gase, die durch Zerfall der Radiumisotope 226, 224 und 223 entstehen. Diese sind jeweils Folgeprodukte von U-238, Th-232 und U-235. All diese Radionuklide sind in der Erdkruste enthalten. Durch den Zerfall von Radon entstehen feste Elemente, die ebenfalls radioaktiv sind und die schließlich stabiles Blei bilden.

Infolge seiner kurzen Halbwertszeit zerfällt Radon-220 sehr schnell in der Atmosphäre. Es entsteht ein Aktivitätsgradient zwischen den Wänden bzw. den Böden und dem Rauminneren. In Abhängigkeit von der Messaufgabe (Gebäudecharakteristik, Baumaterialuntersuchung usw.) muss dieser Gradient bei der Wahl des Ortes der Probenahme berücksichtigt werden.

Diese Norm behandelt integrierende Messtechniken für Radon-220 mit ausschließlich passiver Probenahme. Hierzu stellt sie Informationen über die Messung der mittleren Aktivitätskonzentration von Radon-220 in Luft, die auf der einfachen und preiswerten passiven Probennahme beruhen, sowie über die Nutzungsbedingungen der Messgeräte bereit.

Die 2015 als DIN ISO 16641 (VDE 0493-1-6641) erschienene Deutsche Norm soll ohne sachinhaltliche Änderungen als Europäische Norm EN ISO 16641 übernommen und dann als DIN EN ISO 16641 (VDE 0493-1-6641) neu herausgegeben werden.

Zuständig ist das DKE/GUK 967.2 "Aktivitätsmessgeräte für den Strahlenschutz" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN ISO 16641 (VDE 0493-1-6641):2015-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Anforderungen wurden als Europäische Norm übernommen.

Beziehungen

Ersatz für:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.03.2015 Historisch
DIN ISO 16641 (VDE 0493-1-6641):2015-03
Ermittlung der Radioaktivität in der Umwelt - Luft - Radon-220: Integrierende Messmethoden für die Bestimmung der mittleren Aktivitätskonzentration mit passiven Festkörperspurdetektoren (ISO 16641:2014)

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Manuskriptverfahren
Status
Historisch
Erscheinungsdatum
01.08.2015
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Dipl.-Ing. Georg Vogel
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

xv58x.A5xv2QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-341

Referatsassistenz
Melanie Romahn
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

3v2r4zv.853ry4QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-373

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung