DIN EN 60099-4 (VDE 0675-4):2015-07

Blitze im Nachthimmel
valdezrl / Fotolia

Überspannungsableiter -

Teil 4: Metalloxidableiter ohne Funkenstrecken für Wechselspannungsnetze (IEC 60099-4:2014); Deutsche Fassung EN 60099-4:2014

Kurzdarstellung

Dieser Teil der Internationalen Normenreihe IEC 60099 stellt die Mindestkriterien für die Anforderungen und die Prüfungen von funkenstreckenlosen Metalloxid-Überspannungsableitern vor und gilt für Überspannungsableiter mit spannungsabhängigen Metalloxidwiderständen ohne Funkenstrecken zur Begrenzung von Überspannungen in Wechselspannungs¬netzen mit einer höchsten Betriebsspannung des Netzes Us größer 1 kV.
In der dritten Ausgabe der DIN EN 60099-4 (VDE 0675-4) wurden folgende Änderungen vorgenommen.
Redaktionelle Änderungen zur Verbesserung der Lesbarkeit des Dokuments wurden durchgeführt.
Es wurden neue Begriffe festgelegt.
Das Konzept zur Klassifizierung von Überspannungsableitern und die Prüfung des Energieaufnahmevermögens wurden neu eingeführt. Die Leitungsentladungsklassen wurden durch Klassifizierung basierend auf wiederholtem Ladungsableitvermögen (Qrs) bzw. auf Bewertung der thermischen Nennenergie (Wth) und Bewertung des thermischen Ladungsableitvermögen (Qth) ersetzt. Die Anforderungen hängen von dem vorgesehenen Anwendungsgebiet des Überspannungsableiters ab. Das neue Konzept unterscheidet eindeutig zwischen dem Impuls- und dem thermischem Energieaufnahmevermögen, was sich sowohl in den Anforderungen als auch in den zugehörigen Prüfungsverfahren widerspiegelt.
Anforderungen und Prüfungen für UHV Überspannungsableiter bei höchster Betriebsspannung im Netz Us >800 kV wurden eingeführt.
Prüfungen der Wechselspannungskennlinie über der Zeit – mit und ohne vorherige Belastung- wurden als Typprüfung eingeführt.
Anforderungen und Prüfungen für Abtrennvorrichtungen wurden hinzugefügt.
Die „Testreihe B: 5000 h“ wurde aus der Wetteralterungsprüfung 8.4.14 entfernt, daher folgt der neue Ansatz von IEC 62217.
Frühere Anhänge C, D, E, H, I und J wurden entfernt. Neue Anhänge zur Ermittlung der Starttemperatur in Prüfungen, zur Bestimmung der axialen Temperaturverteilung entlang hoher Überspannungsableiter, zur Demonstration eines Beispiels wie Energieanforderungen für die Arbeitsprüfung zu bestimmen sind und zum Vergleich des neuen Klassifizierungssystems mit den früheren Leitungsentladungsklassen-System wurden hinzugefügt.
Zuständig ist das DKE/K 441 "Überspannungsableiter" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 60099-4 (VDE 0675-4):2010-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) neues Konzept zur Klassifizierung von Überspannungsableitern;
b) Prüfung des Energieaufnahmevermögens;
c) Leitungsentladungsklassen durch Klassifizierung basierend auf wiederholtem Nenn-Ladungsableitvermögen (Qrs) bzw. auf Bewertung der thermischen Nenn-Energieaufnahmefähigkeit (Wth) und Bewertung des thermischen Nenn-Ladungsableitvermögens (Qth) ersetzt. Die Anforderungen hängen jeweils von dem vorgesehenen Anwendungsgebiet des Überspannungsableiters ab;
d) eindeutige Unterscheidung zwischen dem Impuls- und dem thermischen Energieaufnahmevermögen in den Anforderungen und den zugehörigen Prüfungsverfahren;
e) Anforderungen und Prüfungen für UHV-Überspannungsableiter eingeführt;
f) Typprüfungen der Wechselspannungskennlinie über der Zeit mit und ohne vorherige Belastung eingeführt;
g) Anforderungen und Prüfungen für Abtrennvorrichtungen hinzugefügt;
h) die Prüfreihen "B: 5 000 h" wurden in Anlehnung an den neuen Ansatz von IEC 62217 aus der Wetteralterungsprüfung entfernt;
i) frühere Anhänge M und N wurden zu G und H;
j) alle anderen Anhänge wurden vollständig neu gestaltet.

Beziehungen

Ersatz für:

Blitze im Nachthimmel
valdezrl / Fotolia
01.02.2010 Historisch
DIN EN 60099-4 (VDE 0675-4):2010-02
Überspannungsableiter - Teil 4: Metalloxidableiter ohne Funkenstrecken für Wechselspannungsnetze (IEC 60099-4:2004, modifiziert + A1:2006 + A2:2009); Deutsche Fassung EN 60099-4:2004 + A1:2006 + A2:2009

Enthält:

Blitze im Nachthimmel
valdezrl / Fotolia
12.09.2014 Aktuell
EN 60099-4:2014-09
Überspannungsableiter - Teil 4: Metalloxidableiter ohne Funkenstrecken für Wechselspannungsnetze
Blitze im Nachthimmel
valdezrl / Fotolia
30.06.2014 Aktuell
IEC 60099-4:2014-06
Überspannungsableiter - Teil 4: Metalloxidableiter ohne Funkenstrecken für Wechselspannungsnetze

Entwurf war:

Blitze im Nachthimmel
valdezrl / Fotolia
01.12.2013 Historisch
E DIN EN 60099-4 (VDE 0675-4):2013-12
Überspannungsableiter - Teil 4: Metalloxidableiter ohne Funkenstrecken für Wechselspannungsnetze (IEC 37/406/CDV:2013); Deutsche Fassung FprEN 60099-4:2013

Ersetzt bzw. ergänzt:

Blitze im Nachthimmel
valdezrl / Fotolia
Aktuell
P DIN EN 60099-4 (VDE 0675-4)
Überspannungsableiter - Teil 4: Metalloxidableiter ohne Funkenstrecken für Wechselspannungsnetze (IEC 60099-4:2014); Deutsche Fassung EN 60099-4:2014

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.07.2015
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Athina Savvidis
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

r_yz4r.9rAAzuz9QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-416

Referatsassistenz
Sandra Hofmann
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

9r4u8r.y5w3r44QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-439

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung