E DIN EN 61970-301:2013-05

Windräder mit Motiven zum Internet der Dinge
chombosan / stock.adobe.com

Schnittstelle für Anwendungsprogramme für Netzführungssysteme (EMS-

API) - Teil 301: Allgemeines Informationsmodell (CIM), Basismodell (IEC 57/1331/FDIS:2013); Englische Fassung FprEN 61970-301:2013

Kurzdarstellung

Das allgemeine Informationsmodell (en: common information model, CIM) ist ein abstraktes Modell, das alle Hauptobjekte, die in einem Elektrizitätsversorgungsunternehmen, das typischerweise in Versorgungsoperationen involviert ist, repräsentiert. Durch die Möglichkeit genormt Energie-System-Ressourcen wie Objektklassen und Attribute, zusammen mit ihren Beziehungen darzustellen, vereinfacht CIM die Integration von Anwendungen in ein Energie-Managementsystem (EMS), wobei die Anwendungen unabhängig von unterschiedlichen Herstellern entwickelt, zwischen komplett unabhängig entwickelten EMS Systemen oder zwischen einem EMS und anderen betroffenen Systemen mit unterschiedlichen Aspekten der Operationen der Energieversorgung, wie Erzeugungs- und Verteilungsmanagement sein können. SCADA wird soweit modelliert, dass Stromversorgungs-Simulation und Kommunikation innerhalb einer Leitzentrale ermöglicht werden. CIM erleichtert die Integration durch die Definition einer gemeinsamen Sprache (z. B. Semantiken) basierend auf CIM, um diesen Anwendungen oder Systemen den Zugriff auf öffentliche Daten und Informationsaustausch zu ermöglichen, unabhängig davon, wie solche Informationen intern dargestellt werden.
Die durch CIM dargestellten Objektklassen sind naturgemäß abstrakt und können in einer Vielzahl von Anwendungen verwendet werden. Der Gebrauch von CIM geht weit über die Verwendung in EMS hinaus. Diese Norm sollte als Werkzeug verstanden werden, welches die Integration in jede Domäne ermöglicht, in der ein Energie-System-Modell verwendet wird, um die Interoperabilität und Stecker-Kompatibilität zwischen Anwendungen und Systemen unabhängig von jeglicher speziellen Umsetzung zu ermöglichen.
Aufgrund der Größe des kompletten CIM sind die in CIM enthaltenen Objekt-Klassen gruppiert in eine Reihe logischer Pakete, wobei jede einen speziellen Part des gesamten modellierten Energiesystems darstellt. Sammlungen dieser Pakete werden zu internationalen Normen weiterentwickelt. Diese spezielle internationale Norm spezifiziert einen Basis-Satz von Paketen, die eine logische Sicht der funktionalen Aspekte der Energiemanagements-System-Informationen innerhalb eines Stromversorgungsunternehmens, die unter allen Anwendungen geteilt werden, ermöglicht. Andere Normen spezifizieren speziellere Teile des Modells, die nur von bestimmten Anwendungen benötigt werden.
Zuständig ist das DKE/K 952 "Netzleittechnik" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61970-301:2012-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) es wurden Erweiterungen hinzugefügt, um den UCTE-Datenaustausch zu unterstützen,
b) Verschiebung mehrerer Klassen von IEC 61970 zum "Assets Package" in IEC 61968,
c) Modifikation und Erweiterung des Transformatorsteuerung- Modells, um von ENTSO-E benötigte Modelle für Phasenverschiebetransformator zu unterstützen,
d) Ergänzung von fehlenden Reihen-Impedanzen mit Null- und Negativwerten,
e) neues Paket für Zustandsgrößen hinzugefügt, um den Austausch von Netzwerkmodell-Lösungen für Leistungsfluss, Schätzung von Zustandsgrößen etc. zu unterstützen,
f) Folgende Klassen wurden hinzugefügt: PhaseTapChanger, RatioTapChanger, ImpedanceVariationCurve, RatioVariationCurve, TapSchedule, SwitchSchedule, PhaseVariationCurve, EquivalentInjection hinzugefügt zum Paket “Equivalents”, WindGeneratingUnit und NuclearGeneratingUnit ergänzt als Untergruppe von GeneratingUnit,
g) Folgende Klassen wurden entfernt: Company, Load, CustomerLoad, InductionMotorLoad, Subtytpes of ConformLoad, NonConFormLoad, HeatExchanger, Datatypes ShortLength and LongLength wurde entfernt und ersetzt durch Length, MeasurementType Klasse wurde entfernt und ersetzt durch das Attribut Measurement.measurementType,
h) Verschiedene redaktionelle Änderungen zur Bereinigung des UML-Modells.

Beziehungen

Ersatz für:

Windräder mit Motiven zum Internet der Dinge
chombosan / stock.adobe.com
01.03.2012 Historisch
DIN EN 61970-301:2012-03
Schnittstelle für Anwendungsprogramme für Netzführungssysteme (EMS-API) - Teil 301: Allgemeines Informationsmodell (CIM), Basismodell (IEC 61970-301:2011); Englische Fassung EN 61970-301:2011

Enthält:

Windräder mit Motiven zum Internet der Dinge
chombosan / stock.adobe.com
08.02.2013 Historisch
FprEN 61970-301:2013-02
Schnittstelle für Anwendungsprogramme für Netzführungssysteme (EMS-API) - Teil 301: Allgemeines Informationsmodell (CIM), Basismodell
Windräder mit Motiven zum Internet der Dinge
chombosan / stock.adobe.com
08.02.2013 Historisch
57/1331/FDIS:2013-02

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Historisch
Erscheinungsdatum
01.05.2013
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Sebastian Kosslers
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

9vsr9_zr4.15992v89QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-322

Referatsassistenz
Margot Schmitt
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

3r8x5_.9ty3z__QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-214

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung