DIN ISO 2889 Beiblatt 1:2012-10

Standards
putilov_denis / Fotolia

Probenentnahme von luftgetragenen radioaktiven Stoffen aus Kanälen und Kaminen kerntechnischer Anlagen -

Beiblatt 1: Verteilungen von Aktivität über dem Aerosolpartikeldurchmesser

Kurzdarstellung

Bei der Änderung der Aerosolpartikelkonzentration durch nicht-isokinetische Probenentnahme und bei der Abscheidung von Aerosolpartikeln in den Probenentnahmeleitungen spielt der aerodynamische Durchmesser der Aerosolpartikel eine wesentliche Rolle. Für die Abschätzung der Abscheideverluste ist es daher wichtig, den Bereich der aerodynamischen Durchmesser von Aerosolpartikeln, auf denen Radioaktivität vorliegt, und die Verteilung der Aktivität über dem Aerosolpartikeldurchmesser zu kennen.
Dieses Beiblatt gibt ergänzende Informationen bezüglich der Verteilung von Aktivität über den Aerosolpartikeldurchmesser, welche die Anwendung der DIN ISO 2889 unterstützen sollen.
Zuständig ist das DKE/GUK 967.2 „Aktivitätsmessgeräte für den Strahlenschutz“ der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE, Gemeinschaftsgremium mit dem Normenausschuss Radiologie (NAR).

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.10.2012
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Dipl.-Ing. Georg Vogel
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

xv58x.A5xv2QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-341

Referatsassistenz
Melanie Romahn
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

3v2r4zv.853ry4QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-373

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung