E DIN EN 61853-2 (VDE 0126-34-2):2010-11

Standards
putilov_denis / Fotolia

Prüfung des Leistungsverhaltens von photovoltaischen (PV-

)Modulen und Energiebemessung - Teil 2: Messung der spektralen Empfindlichkeit, des Einfallswinkels und der Modul-Betriebstemperatur (IEC 82/606/CDV:2010); Deutsche Fassung FprEN 61853-2:2010

Kurzdarstellung

Diese Reihe Internationaler Normen legt die Anforderungen der IEC für die Bewertung der Leistungsdaten von PV-Modulen beruhend auf der Leistung (in Watt), der Energie (in Wattstunden) und des Leistungsverhält¬nisses (PR, en: performance ratio) fest. Diese Reihe wurde so erarbeitet, dass sie für alle PV-Technologien gilt, jedoch kann sie auf einige Technologien, bei denen die Modulleistung einem Übergangsverhalten wie lichtbedingte Veränderungen und/oder thermisches Glühen unterliegt, weniger zutreffen.
In dieser Norm sind enthalten: speziell entwickelte Prüfverfahren für die Darstellung der Leistungsdaten eines Moduls über einen großen Bereich von Temperatur- und Bestrahlungsstärkebedingungen; Prüfverfahren für die Bestimmung der spektralen Empfindlichkeit, der Einfallswinkeleffekte und der Modul-Betriebstemperatur, jeweils als Funktion der Umgebungsbedingungen; Definition der Referenztagbestrahlungsstärke und klimaprofile; Verfahren für die Bewertung der momentanen und integrierten Leistungs- und Energiebilanz; sowie ein Verfahren für die Angabe der Ergebnisse in Form einer numerischen Bewertung.
In Teil 1 von IEC 61853 werden die Anforderungen an die Bewertung der Leistungsdaten von PV-Modulen in Bezug auf die Leistungsbemessung (in Watt) über einen Bereich von Bestrahlungsstärken und Temperaturen beschrieben. Der vorliegende Teil (Teil 2) beschreibt die Verfahren zur Messung des Einflusses des Einfalls¬winkels auf die Leistung, die Schätzung der Modultemperatur in Abhängigkeit von Bestrahlungsstärke, Um¬gebungstemperatur und Windgeschwindigkeit sowie den Einfluss der spektralen Empfindlichkeit auf die Leistungsdaten des Moduls. IEC 61853 3 zeigt die Berechnungen für die Energiebemessungen von PV Modulen (in Wattstunden). Die Standard-Zeitintervalle und Wetterbedingungen, die für die Berechnung der Energiebemessungen angewendet werden können, werden in IEC 61853 4 angegeben.
Zuständig ist das K 373 „Photovoltaische Solarenergie-Systeme“ der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Beziehungen

Enthält:

Standards
putilov_denis / Fotolia
16.07.2010 Historisch
FprEN 61853-2:2010-07
Prüfung des Leistungsverhaltens von photovoltaischen (PV-)Modulen und Energiebemessung -- Teil 2: Messung der spektralen Empfindlichkeit, des Einfallswinkels und der Modul-Betriebstemperatur
Standards
putilov_denis / Fotolia
16.07.2010 Historisch
82/606/CDV:2010-07
Prüfung des Leistungsverhaltens von photovoltaischen (PV-)Modulen und Energiebemessung - Teil 2: Messung der spektralen Empfindlichkeit, des Einfallswinkels und der Modul-Betriebstemperatur

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Historisch
Erscheinungsdatum
01.11.2010
Bereitstellungsdatum
15.11.2010
Einspruchsfrist
15.01.2011
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Dominika Radacki
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

u53z4z1r.8rurt1zQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-249

Referatsassistenz
Monika Bergmann
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

354z1r.sv8x3r44QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-272

DKE Newsletter-Seitenbild
sdx15 / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit! Monatlich ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung