E DIN IEC 60296 (VDE 0370-1):2010-03

Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia

Flüssigkeiten für elektrotechnische Anwendungen -

Neue Isolieröle auf Mineralölbasis für Transformatoren und Schaltgeräte (IEC 10/796/CD:2009)

Kurzdarstellung

Diese Internationale Norm umfasst Anforderungen und Prüfverfahren für neue (ungebrauchte) Isolieröle auf Mineralölbasis (siehe 3 für Definitionen). Sie gilt für Öle, die zum vereinbarten Lieferort und -zeitpunkt angeliefert werden und die zur Verwendung in Transformatoren, Schaltern und ähnlichen elektrischen Geräten, in denen das Öl als Isoliermedium und zur Wärmeabfuhr verwendet wird, vorgesehen sind. Diese Öle werden durch Destillation und/oder Aufbereitung von Rohöl gewonnen.
In den Anwendungsbereich dieser Norm fallen sowohl Öle mit als auch Öle ohne Additive.
Diese Norm gilt nur für neue Isolieröle auf Mineralölbasis.
Wiederaufbereitete Öle fallen nicht in den Anwendungsbereich diese Norm.
Diese Norm gilt nicht für Isolieröle auf Mineralölbasis, die zur Imprägnierung von Kabeln oder Kondensatoren verwendet werden.
Isolieröle auf Mineralölbasis, die die Anforderungen dieser Norm erfüllen, die derselben Klassifizierung zugeordnet sind und die keine Additive enthalten (siehe 3.4), werden als untereinander verträglich eingestuft und sind in jedem Verhältnis miteinander mischbar. Dies gilt nicht für Öle, die Additive enthalten. Wenn der Anwender solche Öle mischen möchte, wird empfohlen, eine Mischbarkeitsprüfung durchzuführen, um sicherzustellen, dass die Mischung den Anforderungen dieser Norm entspricht.
Zuständig ist das K 182 „Flüssigkeiten und Gase für elektrotechnische Anwendung“ der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 60296 (VDE 0370-1):2005-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die normativen Verweisungen wurden auf den aktuellen Stand gebracht;
b) der Abschnitt 6 „Eigenschaften, ihre Bedeutung und Prüfverfahren“ wurde überarbeitet und erweitert;
c) in Tabelle 2 wurde der Partikelgehalt hinzugefügt;
d) Spezifikationen für Verbindungen korrosiven Schwefels die zu Kupfersulfidablagerungen in Transformatoren führen wurden hinzugefügt;
e) Definitionen für Additive in Öl und eine Anmerkung zur Oxidationsstabilität von Ölen wurden hinzugefügt;
f) ein informativer Anhang A wurde hinzugefügt;
g) die Literaturhinweise wurden aktualisiert.

Beziehungen

Enthält:

Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia
27.11.2009 Historisch
10/796/CD:2009-11

Entwurf war:

Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia
01.01.2005 Historisch
DIN EN 60296 (VDE 0370-1):2005-01
Flüssigkeiten für elektrotechnische Anwendungen - Neue Isolieröle für Transformatoren und Schaltgeräte (IEC 60296:2003); Deutsche Fassung EN 60296:2004 + Corrigendum:2004

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Historisch
Erscheinungsdatum
01.03.2010
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Dipl.-Ing. Stefan Emde
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

9_vwr4.v3uvQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-257

Referatsassistenz
Gabriele Gulis
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

xrs8zv2v.x@2z9QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-357

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung