E DIN IEC 61526 (VDE 0492-1):2009-03

Standards
putilov_denis / Fotolia

Strahlenschutz-

Messgeräte - Messung der Tiefen- und der Oberflächen-Personendosis Hp(10) und Hp(0,07) für Röntgen-, Gamma-, Neutronen- und Betastrahlung - Direkt ablesbare Personendosimeter

Kurzdarstellung

Dieser Norm-Entwurf gilt für Personendosimeter mit den folgenden Eigenschaften:
a) Sie werden am Rumpf oder an den Gliedmaßen des Körpers getragen.
b) Sie messen die Tiefen- und Oberflächen-Personendosis Hp(10) und Hp(0,07) durch externe Röntgen-, Gamma-, Neutronen- und Betastrahlung und möglicherweise die Tiefen- und Oberflächen-Personendosisleistungen.
c) Sie haben eine digitale Anzeige.
d) Sie können Warnschwellen für die Personendosis oder die Personendosisleistung haben.
Er ist vorgesehen als Ersatz für DIN EN 61526 (VDE 0492-1):2007-08 und weist als wesentliche Änderungen auf:
a) Aufnahme von Definitionen aus ISO/IEC Guide 99 „International vocabulary of metrology – Basic and general concepts and associated terms (VIM)“;
b) Konsistenz mit IEC/TR 62461:2006 „Radiation protection instrumentation – Determination of uncertainty in measurement“;
c) verbesserte Bestimmung der Linearität des Dosis-Ansprechvermögens und statistischer Schwankungen;
d) Aufnahme von Software-Anforderungen.
Für die Tiefen-Personendosis Hp(10) oder die Tiefen-Personendosisleistung für Röntgen- und Gammastrahlung werden zwei Mindest-Nenngebrauchsbereiche für die Photonenenergie festgelegt. Der erste von 20 keV bis 150 keV ist für Arbeitsplätze an denen mit Röntgenstrahlung umgegangen wird, zum Beispiel in der medizinischen Diagnostik, der zweite von 80 keV bis 1,5 MeV ist für Arbeitsplätze an denen mit Gammaquellen umgegangen wird, zum Beispiel in der Industrie. Für Neutronenstrahlung ist der Mindest-Nenngebrauchsbereich für die Neutronenenergie von 0,025 eV (thermische Neutronen) bis 5 MeV. Die Nenngebrauchsbereiche können auf alle Energien erweitert werden, die von den entsprechenden Normen für die Referenzstrahlungsfelder abgedeckt werden.
Für die Oberflächen-Personendosis Hp(0,07) für Röntgen- und Gammastrahlung wird ein Mindest-Nenngebrauchsbereich für die Photonenenergie von 30 keV bis 250 keV festgelegt und für Betastrahlung überstreicht der Mindest-Nenngebrauchsbereich den Bereich von 0,2 MeV bis 0,8 MeV. Die Nenngebrauchsbereiche können auf alle Energien erweitert werden, die von den entsprechenden Normen für die Referenzstrahlungsfelder abgedeckt werden.
Zuständig ist das GUK 967.3 „Strahlenschutzdosimeter“ der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE (www.dke.de), Gemeinschaftsgremium mit dem Normenausschuss Radiologie (NAR).
Vogel

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61526 (VDE 0492-1):2007-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Aufnahme von Definitionen aus ISO/IEC Guide 99 „International vocabulary of metrology – Basic and general concepts and associated terms (VIM)“;
b) Konsistenz mit IEC/TR 62461:2006 „Radiation protection instrumentation – Determination of uncertainty in measurement“;
c) verbesserte Bestimmung der Linearität des Dosis-Ansprechvermögens und statistischer Schwankungen;
d) Aufnahme von Software-Anforderungen.

Beziehungen

Enthält:

Standards
putilov_denis / Fotolia
19.12.2008 Historisch
45B/602/CDV:2008-12
Kernkraftwerke - Leittechnische Systeme mit sicherheitstechnischer Bedeutung - Anforderungen an die Hardware-Auslegung rechnerbasierter Systeme

Entwurf war:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.08.2007 Historisch
DIN EN 61526 (VDE 0492-1):2007-08
Strahlenschutz-Messgeräte - Messung der Tiefen- und der Oberflächen-Personendosis Hp(10) und Hp(0,07) für Röntgen-, Gamma-, Neutronen- und Betastrahlung - Direkt ablesbare Personendosimeter und -monitore (IEC 61526:2005, modifiziert); Deutsche Fassung EN 61526:2007

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Historisch
Erscheinungsdatum
01.03.2009
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Dipl.-Ing. Georg Vogel
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

xv58x.A5xv2QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-341

Referatsassistenz
Melanie Romahn
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

3v2r4zv.853ry4QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-373

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung