DIN EN 62327 (VDE 0493-3-3):2012-02

Stromprüfgerät bei der Messung
emel82 / Fotolia

Strahlenschutz-

Messgeräte - Handgeräte für den Nachweis und die Identifizierung von Radionukliden und die Anzeige der durch Gammastrahlung erzeugten Umgebungs-Äquivalentdosisleistung (IEC 62327:2006, modifiziert); Deutsche Fassung EN 62327:2011

Kurzdarstellung

Unzulässiger wie auch unbeabsichtigter Transport von radioaktiven Stoffen in Form von Strahlenquellen und kontaminiertem Metallschrott sind zu einem Problem mit zunehmender Bedeutung geworden. Radioaktive Quellen, die nicht mehr der gesetzlichen Überwachung unterliegen, so genannte "verwaiste Quellen", haben häufig zu ernsten Strahlenexpositionen und weiträumiger Kontamination geführt. Obwohl der unerlaubte Transport von spaltbarem Nuklearmaterial und anderen radioaktiven Stoffen kein neues Phänomen ist, hat die Besorgnis über einen nuklearen "Schwarzen Markt" in den letzten Jahren zugenommen, insbesondere im Hinblick auf sein terroristisches Potenzial.
Als Reaktion auf die technischen Leitlinien der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA), der Weltzollorganisation (WCO) und der Internationalen kriminalpolizeilichen Organisation (Interpol) zu Nachweis und Identifikation spaltbaren Nuklearmaterials sowie im Hinblick auf allgemeine Sicherheitsbestrebungen entwickeln und produzieren Hersteller nuklearer Instrumentierung Strahlungsmessgeräte zur Mithilfe bei der Aufdeckung von unerlaubtem Transport von radioaktiven Stoffen und spaltbarem Nuklearmaterial.
Diese Art von Instrumentierung findet für Sicherheitszwecke in kerntechnischen Anlagen, an Grenzkontrollstellen sowie auf internationalen See- und Flughäfen breite Anwendung. Um jedoch die Konsistenz der an verschiedenen Orten gewonnenen Messergebnisse sicherzustellen, ist es unumgänglich, dass Strahlungsmessgeräte nach strengen Vorgaben gebaut werden, die auf den in dieser Norm festgehaltenen vereinbarten Anforderungen an ihre Leistungsfähigkeit beruhen.
Diese Norm gilt für Handgeräte zum Nachweis und zur Identifizierung von Radionukliden, zum Nachweis von Neutronenstrahlung und zur Anzeige der Umgebungs-Äquivalentdosisleistung von Gammastrahlung. Sie berücksichtigt, dass solche Geräte unter Umständen von Grenzschutzbeamten eingesetzt werden, die üblicherweise keine Strahlenschutzfachleute sind. Dies erfordert eine benutzerfreundliche Auslegung und Bedienung der Geräte mit einem hohem Grad an inhärenter Sicherheit.
((Bild))
Bild 1 - Handgerät nach EN 62327
(Quelle: Thermo Fisher Scientific Messtechnik GmbH, Erlangen)
Bezüglich der Überwachung von Material gelten derzeit in der Reihe VDE 0493 folgende Normen bzw. sind vorgesehen:
- DIN EN 62022 (VDE 0493- 3-1):2008-01, Fest installierte Monitore für die Überwachung und den Nachweis von Gammastrahlen-Emittern in von Fahrzeugen transportierten, wiederverwertbaren oder nicht wiederverwertbaren Materialien (IEC 62022:2004, modifiziert); Deutsche Fassung EN 62022:2007.
- DIN EN 62244 (VDE 0493-3-2):2011-x, Strahlenschutz-Messgeräte - Fest installierte Strahlungsmonitore für den Nachweis von radioaktiven Stoffen und Kernmaterial an Staatsgrenzen (IEC 62244:2006, modifiziert); Deutsche Fassung EN 62244:2011
- DIN EN 62327 (VDE 0493-3-3)2011-x, Strahlenschutz-Messgeräte - Handgeräte für den Nachweis und die Identifizierung von Radionukliden und die Anzeige der durch Gammastrahlung erzeugten Umgebungs-Äquivalentdosisleistung (IEC 62327:2006, modifiziert); Deutsche Fassung EN 62327:2011.
- DIN IEC 62401 (VDE 0493-3-4)2009-01, Strahlenschutz-Messgeräte - Strahlungsmessgeräte im Taschenformat zum Aufspüren illegal transportierter radioaktiver Quellen (IEC 62401:2007).
- DIN IEC 62484 (VDE 0493-3-5):201x, Strahlenschutz-Messgeräte - Auf Spektroskopie basierende Portalmonitore für den Nachweis und die Identifikation des unerlaubten Handels mit radioaktiven Stoffen (IEC 62484:2010).
- DIN IEC 62533 (VDE 0493-3-6):201x, Strahlenschutz-Messgeräte - Hochempfindliche Handgeräte zur Detektion von Photonenstrahlung emittierendem radioaktivem Material (IEC 62533:2010).
- DIN IEC 62534 (VDE 0493-3-7):201x, Strahlenschutz-Messgeräte - Hochempfindliche Handgeräte zur Detektion von Neutronenstrahlung emittierendem radioaktivem Material (IEC 62534:2010).
Zuständig ist das GUK 967.2 "Aktivitätsmessgeräte für den Strahlenschutz" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE, Gemeinschaftsgremium mit dem Normenausschuss Radiologie (NAR) im DIN.

Beziehungen

Enthält:

Stromprüfgerät bei der Messung
emel82 / Fotolia
15.07.2011 Historisch
EN 62327:2011-07
Strahlenschutz-Messgeräte - Handgeräte für den Nachweis und die Identifizierung von Radionukliden und die Anzeige der durch Gammastrahlung erzeugten Umgebungs-Äquivalentdosisleistung
Stromprüfgerät bei der Messung
emel82 / Fotolia
23.02.2006 Historisch
IEC 62327:2006-02
Strahlenschutz-Messgeräte - Handgeräte für den Nachweis und die Identifizierung von Radionukliden und die Anzeige der durch Photonenstrahlung erzeugten Umgebungs-Äquivalentdosisleistung

Entwurf war:

Stromprüfgerät bei der Messung
emel82 / Fotolia
01.09.2002 Historisch
E DIN IEC 62327 (VDE 0493-3-3):2002-09
Umwelt- und Strahlenschutz-Messgeräte - Handgeräte für den Nachweis und die Identifizierung von Radionukliden und für die Messung der Dosisleistung (IEC 45B/365/CD:2002)

Ersetzt bzw. ergänzt:

Stromprüfgerät bei der Messung
emel82 / Fotolia
01.05.2015 Historisch
E DIN IEC 62327 (VDE 0493-3-3):2015-05
Strahlenschutz-Messgeräte - Handgeräte für den Nachweis und die Identifizierung von Radionukliden und die Anzeige der durch Gammastrahlung erzeugten Umgebungs-Äquivalentdosisleistung (IEC 45B/815/CD:2014)
Stromprüfgerät bei der Messung
emel82 / Fotolia
01.04.2020 Aktuell
DIN EN IEC 62327 (VDE 0493-3-3):2020-04
Strahlenschutz-Messgeräte - Handgeräte für den Nachweis und die Identifizierung von Radionukliden und die Abschätzung der durch Gammastrahlung erzeugten Umgebungs-Äquivalentdosisleistung (IEC 62327:2017); Deutsche Fassung EN IEC 62327:2019

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Historisch
Erscheinungsdatum
01.02.2012
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Dipl.-Ing. Georg Vogel
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

xv58x.A5xv2QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-341

Referatsassistenz
Melanie Romahn
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

3v2r4zv.853ry4QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-373

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung