E DIN EN IEC 60539-1:2022-04

Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia

Direkt geheizte temperaturabhängige Widerstände mit negativem Temperaturkoeffizienten -

Teil 1: Fachgrundspezifikation (IEC 40/2892/CDV:2021); Deutsche und Englische Fassung prEN IEC 60539-1:2021

Kurzdarstellung

Dieser Teil der IEC 60539 gilt für direkt geheizte temperaturabhängige Widerstände mit negativem Temperaturkoeffizienten (Heißleiter), die üblicherweise aus Übergangsmetalloxiden mit Halbleitereigenschaften hergestellt sind. Er legt Normbegriffe, Kontroll- und Prüfverfahren für den Gebrauch in Rahmen- und Bauartspezifikationen für Bauelemente der Elektronik zur Qualitätsbewertung oder für andere Zwecke fest.
Ein Thermistor ist ein thermisch sensitiver Halbleiterwiderstand mit der grundlegenden Funktion, dass mit der Änderung der Temperatur des Bauelementekörpers eine wesentliche Änderung seines elektrischen Widerstandswertes erzielt wird. Ein Temperaturabhängiger Widerstand mit negativem Temperaturkoeffizienten (NTC-Widerstand) ist ein Thermistor, dessen Widerstandswert mit steigender Temperatur abnimmt Im Allgemeinen wird der Begriff „NTC-Widerstand“ verwendet. Ein direkt geheizter Heißleiter mit negativem Temperaturkoeffizienten ist ein Thermistor, dessen Widerstandsänderung durch eine Änderung der physikalischen Bedingungen bewirkt wird Zu den physikalischen Bedingungen zählen der den Thermistor durchfließende Strom, die Umgebungstemperatur, die Luftfeuchte, die Windgeschwindigkeit, Gas usw. Der Thermistor muss mit den folgenden Angaben deutlich gekennzeichnet werden, wobei die angegebene Reihenfolge einzuhalten ist, soweit es der Platz erlaubt: den Nennwert des Nulllast-Widerstands, den Namenund/oder das Firmenzeichen des Herstellers, das Herstellungsdatum, die Grenzabweichung für den Nennwert des Nulllast-Widerstands und die Nummer der Bauartspezifikation und Bauform. Die Verpackung der NTC-Widerstände muss deutlich mit allen oben genannten Angaben gekennzeichnet werden. Jede zusätzliche Kennzeichnung muss so angebracht werden, dass keine Unklarheiten entstehen können. Im Abschnitt Allgemeine Bestimmungen für Mess- und Prüfverfahren wird ausgeführt, dass die Rahmenspezifikation und/oder der Vordruck für Bauartspezifikation müssen Tabellen mit Angaben darüber enthalten, welche Prüfungen durchzuführen sind, welche Messungen vor und nach jeder Prüfung oder Untergruppe von Prüfungen vorzunehmen sind und in welcher Reihenfolge sie ausgeführt werden müssen. Die Schritte jeder einzelnen Prüfung müssen in der angegebenen Reihenfolge ausgeführt werden. Die Messbedingungen für Anfangs- und Endmessungen müssen gleich sein. Falls nationale Spezifikationen innerhalb eines Qualitätsbewertungssystems andere als die in der Rahmenspezifikation und/oder dem Vordruck für Bauartspezifikation festgelegten Verfahren umfassen, so müssen diese vollständig beschrieben werden. In weiteren Abschnitten werden die elektrischen Prüfungen und Messungen, die mechanischen Prüfungen und Messungen, die Umgebungs- und Klimaprüfungen und Prüfungen bezüglich der Bauelementmontage behandelt. Der normative Anhang A enthält Regeln für die Erstellung von Bauartspezifikationen für Kondensatoren und NTC-Widerstände für Geräte der Elektronik zur Verwendung in Qualitätsbewertungssystemen, der informative Anhang B typische Beispiele für Befestigungen für die Messung von direkt geheizten Thermistoren und der informative Anhang C das Qualitätsbewertungsverfahren.
Gegenüber DIN EN 60539-1:2017-01 und DIN EN 60539-1 Berichtigung 1:2018-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Vollständig neu strukturiert, um den ISO/IEC-Richtlinien zu entsprechen; Kategorisierung und Reorganisation von Prüfverfahren anhand dieser Kategorien;
b) Anhang X zum Vergleich mit der vorherigen Ausgabe hinzugefügt;
c) einige Formulierungen, Bilder und Verweisungen wurden überarbeitet.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 60539-1:2017-01 und DIN EN 60539-1 Berichtigung 1:2018-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Vollständig neu strukturiert, um den ISO/IEC-Richtlinien zu entsprechen; Kategorisierung und Reorganisation von Prüfverfahren anhand dieser Kategorien;
b) Anhang X zum Vergleich mit der vorherigen Ausgabe hinzugefügt;
c) einige Formulierungen, Bilder und Verweisungen wurden überarbeitet.

Beziehungen

Ersatz für:

Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia
01.01.2017 Aktuell
DIN EN 60539-1:2017-01
Direkt geheizte temperaturabhängige Widerstände mit negativem Temperaturkoeffizienten - Teil 1: Fachgrundspezifikation (IEC 60539-1:2016); Deutsche Fassung EN 60539-1:2016
Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia
01.01.2018 Aktuell
DIN EN 60539-1 Berichtigung 1:2018-01
Direkt geheizte temperaturabhängige Widerstände mit negativem Temperaturkoeffizienten - Teil 1: Fachgrundspezifikation (IEC 60539-1:2016/COR1:2017); Deutsche Fassung EN 60539-1:2016/AC:2017-09

Enthält:

Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia
26.11.2021 Historisch
40/2892/CDV:2021-11
Direkt geheizte temperaturabhängige Widerstände mit negativem Temperaturkoeffizienten - Teil 1: Fachgrundspezifikation
Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia
26.11.2021 Historisch
prEN IEC 60539-1:2021-11
Direkt geheizte temperaturabhängige Widerstände mit negativem Temperaturkoeffizienten - Teil 1: Fachgrundspezifikation

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.04.2022
Bereitstellungsdatum
11.03.2022
Einspruchsfrist
11.05.2022
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium
Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung