E DIN EN IEC 60071-12 (VDE 0111-12):2021-09

Standards
putilov_denis / Fotolia

Isolationskoordination für HVDC Systeme -

Teil 12: Anwendungsrichtlinien für Stromrichterstationen mit Stromzwischenkreis-Konverter (LCC) (IEC 99/308/CD:2021); Text Deutsch und Englisch

Kurzdarstellung

Diese Norm beschreibt die Richtlinien zum Verfahren der Isolations-Koordination von Stromrichterstationen mit Stromzwischenkreis-Konverter (LCC) für Hochspannungs-Gleichstrom-Projekte (HGÜ), mit dem Ziel eine Anleitung zur Bestimmung der festgelegten Stehspannungen für die Geräte zu geben.
Der Inhalt dieses Dokumentes folgt genau dem Flussdiagram des Isolationskoordinations Prozesses und gibt detaillierte Informationen über das Konzept, dass dem den Vorgang zur Isolationskoordination zu Grunde liegt und zur Bildung festgelegter Stehspannungen führt.
Dieses Dokument hebt die Notwendigkeit hervor von Anfang an alle Quellen, alle Arten und Typen von Spannungsbelastungen zu berücksichtigen. Am Ende des Prozesses, wenn die Auswahl der festgelegten Stehspannung erfolgt, wird das Prinzip angewendet, dass eine bestimmte im Betrieb auftretende Spannungsbeanspruchung durch eine festgelegte Stehspannung abgedeckt wird.
Dieser Leitfaden befasst sich hinsichtlich des Schutzes durch Überspannungsableiter ausschließlich mit Metalloxid-Ableitern ohne Funkenstrecken, die in modernen HGÜ-Stromrichterstationen eingesetzt werden. Die grundsätzlichen Kennwerte der Überspannungsableiter, die Anforderungen an diese Überspannungsableiter und das Verfahren zur Bewertung der höchsten Überspannungen, denen sie im Betrieb ausgesetzt werden dürfen, werden vorgestellt. Typische Schaltungen für den Überspannungsschutz und Beanspruchungen der Ableiter werden gemeinsam mit den Verfahren beschrieben, die bei der Bestimmung dieser Beanspruchungen anzuwenden sind.
Die Isolationskoordination von Spannungszwischenkreis-Stromrichtern (VSC) (en: voltage sourced converter) wird in diesem Schriftstück nicht behandelt.
Die Anwendung von Leistungselektronik in einer Reihen- und/oder Parallelanordnung gemeinsam mit den für den Umrichtvorgang eingesetzten charakteristischen Steuerungs- und Schutzstrategien hat Auswirkungen, die im Vergleich zu Stationen in Wechselstromnetzen (AC-Netzen) eine besondere Betrachtung des Überspannungsschutzes der Ausrüstungen in Stromrichterstationen erforderlich machen. In diesem Leitfaden werden die Verfahren zur Bewertung der Beanspruchungen durch Über¬spannungen beschrieben, denen die Ausrüstungen der Stromrichterstation durch kombinierte Gleich¬spannungen, Wechselspannungen mit Netz- und Oberschwingungsfrequenz sowie Stoßspannungen ausgesetzt sind. Ebenso werden die Verfahren zur Bestimmung der Schutzpegel von Reihen- und/oder Parallelanordnungen der Überspannungsableiter vorgestellt, die zur Sicherstellung des optimalen Schutzes angewendet werden.
In diesem Schriftstück wird die Isolationskoordination hinsichtlich der netzgeführten Stromrichter (LCC) (en: line commutated converter) diskutiert.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 60071-5 (VDE 0111-5):2015-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Abschnitt „Spannungen und Überspannungen im Betrieb“ neu aufgenommen;
b) Unterabschnitte „Dauerspannung an verschiedenen Stellen in der Stromrichterstation;
c) Unterabschnitte „Spitzenwert der Dauerbetriebsspannung (PCOV) und Scheitelwert der Dauerbetriebsspannung (CCOV)“;
d) Unterabschnitte „Quelle und Arten von Überspannungen;
e) Unterabschnitte „Zeitweilige Überspanungen“;
f) Unterabschnitte „Langsam ansteigende Überspannungen“;
g) Unterabschnitte „Schnell ansteigende, sehr schnell ansteigende und steile Überspannungen“;
h) Anpassungen der normativen Verweisungen.

Beziehungen

Ersatz für:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.05.2015 Aktuell
DIN EN 60071-5 (VDE 0111-5):2015-05
Isolationskoordination - Teil 5: Verfahren für Hochspannungs-Gleichstrom-Stromrichterstationen (HGÜ-Stromrichterstationen) (IEC 60071-5:2014); Deutsche Fassung EN 60071-5:2015

Enthält:

Standards
putilov_denis / Fotolia
22.01.2021 Historisch
99/308/CD:2021-01

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.09.2021
Bereitstellungsdatum
09.2021
Einspruchsfrist
20.10.2021
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Peter Täubl
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

6v_v8._rv@s2QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-281

Referatsassistenz
Andrea Nattrodt
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

r4u8vr.4r__85u_QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-253

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung