DIN EN IEC 60601-2-31 (VDE 0750-2-31):2021-07

EKG im Schlaflabor
Aenne Bauck / Fotolia

Medizinische elektrische Geräte -

Teil 2-31: Besondere Anforderungen an die Basissicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von externen Herzschrittmachern mit geräteeigener Stromversorgung (IEC 60601-2-31:2020); Deutsche Fassung EN IEC 60601-2-31:2020

Kurzdarstellung

Diese Internationale Norm gilt für die Basissicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von externen Schrittmachern, die durch eine geräteeigene Stromversorgung versorgt werden.
Herzschrittmacher behandeln grundsätzlich Herzrhythmusstörungen. Derartige Herzrhythmusstörungen verringern die Herzleistung und können zu Verwirrungszuständen, Schwindelanfällen, Verlust des Bewusstseins und Tod führen. Das Ziel der Stimulierung ist die Wiederherstellung des Herzrhythmus und der Herzleistung entsprechend den physiologischen Bedürfnissen des Patienten.
Es gibt zwei unterschiedliche Familien von Herzschrittmachern, implantierbare Schrittmacher und externe Schrittmacher. Externe Schrittmacher werden für eine zeitweilige Stimulierung von Patienten vor dem Implantieren eines implantierbaren Schrittmachers, aber auch für eine zeitweilige Stimulierung bei anderen medizinischen Verfahren, z. B. in der Herzchirurgie, eingesetzt. Herzschrittmacher unterscheiden sich in der Art und Weise, in der sie die Herzaktivität unter den verschiedenen Umständen aufrechterhalten und überwachen.
Dieses Dokument gilt für Patientenleitungen, welche den Abstand zwischen dem nicht-implantierbaren Impulsgenerator und der stimulierenden Elektrode vergrößern. Es gilt jedoch nicht für die Elektroden.
Gefährdungen, die sich aus der beabsichtigten physiologischen Wirkungsweise von ME-Geräten im Anwendungsbereich dieses Dokuments ergeben, sind nicht durch besondere Anforderungen in diesem Dokument erfasst. Änderungen des Textes der Allgemeinen Festlegungen und geltenden Ergänzungsnormen sind durch die Wörter „Ersatz“, „Ergänzung“ und „Änderung“ gekennzeichnet.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 60601-2-31 (VDE 0750-2-31):2012-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Anforderungen für die Energiereduzierungsprüfung wurden gestrichen.
b) Die Prüfung der Belastung durch eine externe Defibrillation wurde vollständig überarbeitet.
c) Die ausschließliche Anwendung der Prüfung der Störfestigkeit gegen elektrostatische Entladungen für Luftentladungen wurde gestrichen.
d) Anpassung an die neueste Ausgabe von ISO 14708-2 für Schrittmacher sowie an die zugehörige EMV-Norm ISO 14117.
e) Weitere Begründung für alle Änderungen.

Beziehungen

Ersatz für:

EKG im Schlaflabor
Aenne Bauck / Fotolia
01.04.2012 Historisch
DIN EN 60601-2-31 (VDE 0750-2-31):2012-04
Medizinische elektrische Geräte - Teil 2-31: Besondere Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von externen Schrittmachern mit interner Stromversorgung (IEC 60601-2-31:2008 + A1:2011); Deutsche Fassung EN 60601-2-31:2008 + A1:2011

Enthält:

EKG im Schlaflabor
Aenne Bauck / Fotolia
03.04.2020 Aktuell
EN IEC 60601-2-31:2020-04
Medizinische elektrische Geräte - Teil 2-31: Besondere Anforderungen an die Basissicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von externen Herzschrittmachern mit geräteeigener Stromversorgung
EKG im Schlaflabor
Aenne Bauck / Fotolia
17.01.2020 Aktuell
IEC 60601-2-31:2020-01
Medizinische elektrische Geräte - Teil 2-31: Besondere Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von externen Schrittmachern mit interner Stromversorgung

Entwurf war:

EKG im Schlaflabor
Aenne Bauck / Fotolia
01.11.2018 Historisch
E DIN EN 60601-2-31 (VDE 0750-2-31):2018-11
Medizinische elektrische Geräte - Teil 2-31: Besondere Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von externen Schrittmachern mit interner Stromversorgung (IEC 62D/1576/CDV:2018); Deutsche und Englische Fassung prEN 60601-2-31:2018

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.07.2021
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Dr. Renate Förch
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

8v4r_v.w5v8tyQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-344

Referatsassistenz
Nicole Winkelmann
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

4zt52v.Bz41v23r44QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-326

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung