DIN EN IEC 61756-1:2021-09

Standards
putilov_denis / Fotolia

Lichtwellenleiter -

Verbindungselemente und passive Bauteile - Schnittstellennorm für Einzelfasermanagementsysteme - Teil 1: Allgemeines und Leitfaden (IEC 61756-1:2019); Deutsche Fassung EN IEC 61756-1:2020

Kurzdarstellung

Lichtwellenleiterverkabelungsanlagen benötigen in der Verbindungstechnik Elemente, die die Verbindungselemente fixieren und von äußeren- oder Umwelt-Einflüssen schützen. Fasermanagementsysteme beinhalten standardisierte Einzelfasermanagementsysteme, z. B. Kassetten, die z. B. Spleißschutzelemente aufnehmen. Alle Elemente des Systems sind so konstruiert, dass ein öffnen und neukonfigurieren von einzelnen Verbindungen möglich ist, ohne die aktive Signalübertragung anderer Fasern im System zu stören.
Dieser Teil der IEC 61756 enthält allgemeine Angaben über Schnittstellen für Einzelfasermanagementsysteme (FMS). Er enthält Begriffe und die Regeln, nach denen eine Schnittstellennorm für Einzelfasermanagementsysteme erstellt wird.
Diese Norm ermöglicht sowohl die Verwendung von Einmoden- als auch Mehrmoden-Lichtwellenleitern und deckt die Lichtwellenleiterkabel aller IEC-Normen mit ihren unterschiedlichen LWL-Aufnahmekapazitäten, Kabeltypen und -Ausführungen ab.
Somit bietet die Norm Investitionssicherheit für Hersteller und Anwender und gibt Prüflaboren und Herstellern definierte Angaben zur Prüfung.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61756-1:2007-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Hinzufügen von Bildern zur Darstellung der Schnittstelle zwischen dem Schutzgehäuse und dem
Fasermanagementsystem;
b) Hinzufügen von Definitionen für Schutzgehäuse, Muffe, Dose, Straßen-Verteilerschrank und optisches
Verteilerrahmenmodul;
c) Hinzufügen einer Tabelle mit Maßen von Schmelzspleißschutzen und mechanischen Spleißen;
d) Hinzufügen eines Verfahrens zur Bestimmung des Mindestbiegeradius für abgelegte Fasern;
e) Hinzufügen eines Abschnitts für weitere Faktoren, die für Fasermanagementsysteme maßgeblich sind;
f) Hinzufügen eines Anhangs A mit einem Beispiel für die Berechnung des Mindestbiegeradius für abgelegte
Fasern in einem Fasermanagementsystem.

Beziehungen

Ersatz für:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.02.2007 Historisch
DIN EN 61756-1:2007-02
Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile - Schnittstellennorm für Einzelfasermanagementsysteme - Teil 1: Allgemeines und Leitfaden (IEC 61756-1:2006); Deutsche Fassung EN 61756-1:2006

Enthält:

Standards
putilov_denis / Fotolia
06.03.2020 Aktuell
EN IEC 61756-1:2020-03
Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile - Schnittstellennorm für Einzelfasermanagementsysteme - Teil 1: Allgemeines und Leitfaden
Standards
putilov_denis / Fotolia
27.11.2019 Aktuell
IEC 61756-1:2019-11
Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile - Schnittstellennorm für Fasermanagementsysteme - Teil 1: Allgemeines und Leitfaden

Entwurf war:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.04.2017 Historisch
E DIN EN 61756-1:2017-04
Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile - Schnittstellennorm für Einzelfasermanagementsysteme - Teil 1: Allgemeines und Leitfaden (IEC 86B/4048/CD:2016)

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.09.2021
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Thomas Sentko
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

_y53r9.9v4_15QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-209

Referatsassistenz
Betina Vlonga
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

sv_z4r.A254xrQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-431

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung