DIN EN 62612:2019-04

Hintergrund von Makrodetail einer transparenten LED im blauen Ti
Petinovs / stock.adobe.com

LED-

Lampen mit eingebautem Vorschaltgerät für Allgemeinbeleuchtung mit Versorgungsspannungen > 50 V - Anforderungen an die Arbeitsweise (IEC 62612:2013 + A1:2015 + COR1:2016 + A2:2018); Deutsche Fassung EN 62612:2013 + AC:2016 + A1:2017 + A11:2017 + A11:2017/AC:2017 + A2:2018

Kurzdarstellung

Diese Internationale Norm legt die Anforderungen an die Arbeitsweise sowie die notwendigen Prüfverfahren und -bedingungen von LED-Lampen mit eingebautem Vorschaltgerät fest. Diese LED-Lampen sind für den Hausgebrauch und ähnliche allgemeine Beleuchtungszwecke vorgesehen:
- mit einer Bemessungsleistung bis zu 60 W;
- mit einer Bemessungsspannung von > 50 V AC bis 250 V AC;
- mit Sockeln, wie in IEC 62560 angegeben.
Die Anforderungen an die Arbeitsweise gelten zusätzlich zu den Sicherheitsanforderungen nach IEC 62560.
Wenn es um Ersatzzwecke geht, sind als einzige Festlegung dieser Norm die Informationen zu max. Hüllkurven relevant.
Die Anforderungen dieser Norm gelten nur für die Typprüfung. Diese Norm umfasst LED-Lampen, die bestimmungsgemäß weißes Licht abstrahlen, erzeugt von anorganischen LEDs.
Die Lebensdauer von LED-Lampen ist in den meisten Fällen viel größer als die Dauer praktikabler Prüfzeiten. Als Folge daraus kann der Nachweis der Angaben des Herstellers zur Lebensdauer nicht in ausreichend abgesicherter Weise durchgeführt werden, da die zeitliche Voraussage der Prüfdaten nicht genormt ist. Daher ist die Bestätigung oder Zurückweisung von Herstellerangaben über die Betriebsdauer nach 7.1 hinaus nicht Bestandteil des Anwendungsbereiches dieser Norm.
Anstelle einer Lebensdauerbewertung wurden für diese Norm-Codes für das Lichtstromverhältnis bei einer festgelegten endgültigen Prüfzeit gewählt. Die Kategorie des Codes stellt daher keine Voraussage der erzielbaren Lebensdauer dar. Die Kategorien, die durch den Code dargestellt werden, kennzeichnen die Eigenschaft der Lichtstromabnahme, die den Angaben des Herstellers entsprechen, die vor Prüfbeginn bereitgestellt worden sind.
Um zu einer Bestätigung der Lebensdauerangaben zu gelangen, gibt es mehrere Verfahren zur Extrapolation von Prüfdaten. Ein allgemeines Verfahren, das es ermöglicht, die gemessenen Daten über die begrenzte Prüfzeit hinaus zu projizieren, ist in Beratung.
Das Kriterium des Bestehens/Nicht-Bestehens von Lebensdauerprüfungen, das in dieser Norm festgelegt wird, unterscheidet sich von den Kriterien für die Lebensdauer, die von Herstellern benutzt werden. Erklärungen zu den empfohlenen Lebensdauer-Kennzahlen finden sich in Anhang E.
Zuständig ist das DKE/UK 521.1 "Lichtquellen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 62612:2018-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Anpassung von Tabelle 1 - Kennzeichnungen;
b) Überbrückung der thermischen Einrichtungen während der Prüfung (11.3.4);
c) Einbeziehung der LM-80 Daten;
d) Bemessungswerte des CRI.

Beziehungen

Ersatz für:

Hintergrund von Makrodetail einer transparenten LED im blauen Ti
Petinovs / stock.adobe.com
01.06.2018 Historisch
DIN EN 62612:2018-06
LED-Lampen mit eingebautem Vorschaltgerät für Allgemeinbeleuchtung mit Versorgungsspannungen > 50 V - Anforderungen an die Arbeitsweise (IEC 62612:2013 + A1:2015 + COR1:2016); Deutsche Fassung EN 62612:2013 + AC:2016 + A1:2017 + A11:2017 + A11:2017/AC:2017

Enthält:

Hintergrund von Makrodetail einer transparenten LED im blauen Ti
Petinovs / stock.adobe.com
02.11.2018 Aktuell
EN 62612:2013/A2:2018-11
LED-Lampen mit eingebautem Vorschaltgerät für Allgemeinbeleuchtung mit Versorgungsspannungen > 50 V - Anforderungen an die Arbeitsweise

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.04.2019
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Hans Finke
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

yr49.wz41vQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-248

Referatsassistenz
Melanie Feuerriegel
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

3v2r4zv.wv@v88zvxv2QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-363

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung