E DIN EN 62676-2-31 (VDE 0830-71-2-31):2018-04

Mann mit Illustration Smart Home
Jakub Jirsk / Fotolia

Videoüberwachungsanlagen für Sicherungsanwendungen -

Teil 2-31: Videoübertragungsprotokolle - IP-Interoperabilität auf Basis von Webservices - Echtzeit-Streaming und Konfiguration (IEC 79/596/CDV:2017); Deutsche und Englische Fassung prEN 62676-2-31:2017

Kurzdarstellung

Das Ziel dieser Norm besteht darin, Netzwerkvideo-Implementierungen zu realisieren, die vollständig interoperabel sind, auch wenn sie aus Produkten unterschiedlicher Netzwerkvideo-Lieferanten bestehen.
Diese Norm beschreibt das Netzwerkvideomodell sowie Netzwerkvideo-Schnittstellen, -Datentypen und -Datenaustauschmuster.
Die Norm greift auf bestehende Normen bzw. Standards zurück, soweit diese maßgeblich sind und zur Verfügung stehen, und führt neue Spezifikationen nur dann ein, wenn dies notwendig ist, um die speziellen Anforderungen der Netzwerkvideoüberwachung zu unterstützen.
Diese Norm legt Verfahren für Kommunikation zwischen Netzwerkvideo-Clients und Videosendegeräten fest.
Diese neue Reihe von Spezifikationen ermöglicht die Einrichtung von Netzwerkvideosystemen mit Geräten und Empfängern unterschiedlicher Hersteller unter Verwendung gemeinsamer und genau festgelegter Schnittstellen.
Diese Schnittstellen decken Funktionen wie z. B. Medien- und Bildgebungskonfiguration, Echtzeit-Streaming von Audio- und Videodaten, Steuerung von Schwenken, Neigen und Zoomen (PTZ) und auch Analyse ab.
Die in dieser Norm festgelegten Verwaltungs- und Steuerungsschnittstellen werden als Webservices beschrieben.
Außerdem enthält diese Norm ein XML-Schema und Definitionen der Webdienst-Beschreibungssprache (en: Web Services Description Language, WSDL) für die hierin vorgestellten Netzwerkvideodienste.
Zuständig ist das DKE/UK 713.1 "Gefahrenmelde- und Überwachungsanlagen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 62676-2-3 (VDE 0830-7-5-23):2014-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Ergänzung des Medien-Dienstes;
b) zusätzliche Verfahren für den Bildgebungsdienst;
c) Wiederholungen von Verfahren des Geräte-I/O-Dienstes wurden gelöscht;
d) sowohl der Anzeigedienst als auch der Analysegerätedienst sind nicht mehr enthalten.

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Historisch
Erscheinungsdatum
01.04.2018
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Nematullah Popalzai
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

4v3r_@22ry.656r2ErzQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-576

Referatsassistenz
Anne Seeger
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

r44v.9vvxv8QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-234

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung