E DIN EN 60332-3-22/A2 (VDE 0482-332-3-22/A2):2016-10

Eine Darstellung eines Querschnitts von Hochspannungskabeln
nordroden / stock.adobe.com

Prüfungen an Kabeln, isolierten Leitungen und Glasfaserkabeln im Brandfall -

Teil 3-22: Prüfung der vertikalen Flammenausbreitung von vertikal angeordneten Bündeln von Kabeln und isolierten Leitungen - Prüfart A (IEC 20/1645/CD:2016)

Kurzdarstellung

Die Reihe Internationaler Normen, abgedeckt durch die Teile 3-10, 3-21, 3-22, 3-23, 3-24 und 3-25 von IEC 60332, legt Prüfverfahren für die Bewertung der Brandausbreitung unter definierten Bedingungen vertikal befestigter, gebündelter, elektrischer oder optischer Kabel oder Leitungen fest.
Für die Zwecke dieser Norm umfasst der Begriff „elektrische Leitung oder Kabel“ alle Kabel oder Leitungen mit isolierten Metallleitern für die Übertragung von Energie oder Signalen.
Die Prüfung ist als Typprüfung vorgesehen. Die Anforderungen für die Auswahl der zu prüfenden Kabel oder Leitungen sind in Anhang A festgelegt. Die Flammenausbreitung wird als Länge der Beschädigung der Kabelprobe gemessen. Das Verfahren darf verwendet werden, um die Fähigkeit des Kabels oder der Leitung, die Flammenausbreitung zu begrenzen, zu beweisen.
Dieser Teil von IEC 60332 behandelt die Prüfart A und gilt für auf der Prüfleiter installierte Kabel oder Leitungen mit einem nominalen Gesamtvolumen von 7 l nicht-metallenen Werkstoffs je Meter der Probe. Die Dauer der Flammenbeaufschlagung beträgt 40 min. Bei diesem Verfahren wird die Probe auf der Vorderseite der Leiter montiert, einer Standardleiter oder einer breiten Leiter, die für Kabel oder Leitungen mit Leiternennquerschnitten größer 35 mm2 und der entsprechenden Anzahl an Probestücken gedacht ist, während die Standardleiter für Leiternennquerschnitte von 35 mm2 und kleiner verwendet wird. Die Prüfart ist für die allgemeine Verwendung vorgesehen, wenn große Volumina an nicht-metallenem Werkstoff zu bewerten sind.
Zuständig ist das DKE/UK 411.2 "Isolierte Starkstromleitungen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Beziehungen

Ersatz für:

Eine Darstellung eines Querschnitts von Hochspannungskabeln
nordroden / stock.adobe.com
01.08.2010 Historisch
DIN EN 60332-3-22 (VDE 0482-332-3-22):2010-08
Prüfungen an Kabeln, isolierten Leitungen und Glasfaserkabeln im Brandfall - Teil 3-22: Prüfung der vertikalen Flammenausbreitung von vertikal angeordneten Bündeln von Kabeln und isolierten Leitungen - Prüfart A (IEC 60332-3-22:2000 + A1:2008); Deutsche Fassung EN 60332-3-22:2009

Enthält:

Eine Darstellung eines Querschnitts von Hochspannungskabeln
nordroden / stock.adobe.com
13.05.2016 Aktuell
20/1645/CD:2016-05

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Historisch
Erscheinungsdatum
01.10.2016
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Jürgen Schütz
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

0@v8xv4.9ty@v_EQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-497

Referatsassistenz
Sandra Hofmann
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

9r4u8r.y5w3r44QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-439

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung